• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

MWC 2017: Blackberry KeyOne mit allen Eckdaten vorgestellt

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Das Kind hat einen Namen: Nachdem das neue Blackberry-Smartphone "Mercury" auf der CES noch ohne offizielle Bezeichnung seine Runden machte, haben TCL und Blackberry das KeyOne nun mit allen Eckdaten vorgestellt. Das Gerät mit Volltastatur und 3:2-Display ist ab Werk mit Android 7.1 Nougat bespielt und kommt im April in den Handel - zum stolzen Preis.[...]

Lesen Sie den Beitrag: MWC 2017: Blackberry KeyOne mit allen Eckdaten vorgestellt auf AreaMobile.
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
ok, 600 ist eine steile Vorgabe, aber nicht mehr so übertrieben wie beim Priv.
Frage mich ob auch Blend damit funktioniert?
Für mich ist es interessant.
 

chief

Bekanntes Mitglied
Neben dem was Nokia heute vorgestellt hat, dass einzig interessante heute. Huawei und LG, naja.

@Hoschi

Blend ist OS10 exklusiv. Warum auch immer BlackBerry es nicht auf die Kette bekommt, da seine Androiden einzubinden.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Naja

Das einzig heut vorgestellte Gerät das mich reizen würde ist das g6

Auch hier gilt - ein chinese der einen Anzug trägt und softe Lieder singt ist nicht automatisch michael buble .

Davon abgesehen bleibe ich dabei das der Untergang Blackberry s nicht zuletzt am festhalten an diesen physischen Tastaturen lag .

Der blackberry hub auf Androiden und der dazugehörige Kalender sind top . Somit kann man ein huawei zum Blackberry machen .
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Naja

Das einzig heut vorgestellte Gerät das mich reizen würde ist das g6

Auch hier gilt - ein chinese der einen Anzug trägt und softe Lieder singt ist nicht automatisch michael buble .

Davon abgesehen bleibe ich dabei das der Untergang Blackberry s nicht zuletzt am festhalten an diesen physischen Tastaturen lag .

Der blackberry hub auf Androiden und der dazugehörige Kalender sind top . Somit kann man ein huawei zum Blackberry machen .
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
mich stört am G6, dass von allen G6-varianten, die deutsche die am schlechtesten ausgestattete ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben