• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Motorola X Phone: Specs weisen Moto X als Mittelklasse-Smartphone aus

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Die offizielle Präsentation des Motorola X Phone wird von Smartphone-Enthusiasten mit Spannung erwartet. Wer jedoch mit einem echten Highend-Gerät rechnet, das es mit dem Galaxy S4 oder dem HTC One aufnehmen kann, dürfte enttäuscht werden. Das kristallisiert sich immer mehr heraus. Aus einer für ihre zutreffenden Leaks bekannten Quelle kommen jetzt erste Angaben zu den technischen Spezifikationen des Motorola X Phone.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Motorola X Phone: Specs weisen Moto X als Mittelklasse-Smartphone aus auf AreaMobile.
 

wp7fan

Mitglied
Preis unterhalb des Nexus? Dann wäre es mein Smartphone. Und es würde sich auch sonst verkaufen wie bescheuert.
 

Cratter13

Mitglied
Ich weiß ja nicht was ihr unter Highend versteht, nur das einzige was am X Phone bisher für mich nicht Highend ist, ist der Dualcoreprozessor ;) Wenn die Kamera noch hinaut, ist das doch das perfekte 4,3" Modell zum klasse Preis.
 
H

Heisenberg

Guest
Für Google mag es sinnvoll sein, Smartphones zum Selbstkostenpreis zu verscherbeln, aber aus den Miesen kommt Motorola damit nicht.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Wo liegt der sinn für google darin mit einer tochter bewusst miese zu machen .

Egal- es nimmt seinen lauf ...
 
T

TheHunter

Guest
Steurn sparen? Ich fände das Gerät super, wenn es zu seinem 4,3 Zoll Display mit HD-Auflösung auch noch kaum größer als das Display wäre oder zumindest so wie das S4 Mini von den Maßen her.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
hunter

Es gibt zwar nette Steuersparmodelle...aber dafür taugt Motorola nivcht. Da geht es um Barverluste.

Das blöde an dem Teil ist- es ist genau der Bereich der die niedrigsten Margen abwirft und in dem die CHinesen so langsam am meisten Gas geben. ES ist aber auch der Bereich in dem ein neues Gerät in Sachen Entwicklung mit den wenigsten Aufwand mit sich bringt.

Aber mal so am Rande- bin ich ( wiedermal) der Einzige hier der merkt das dieses "Mittelklassephone" im krassen Gegensatz dazu steht was Google verkündet hat warum noch kein Xphone vorgestellt wurde ( sprich man ist noch nicht weit genug).

Fällt desweiterem keinem auf das es ja nichts Neues ist das man insbesondere HW für den "preisbewussten" Käufer nicht wirklich in Europa, USA und Co herstellen kann ohne ganz bewusst in die tiefroten Zahlen zu fahren.

Nächster punkt- Verfügbarkeitstermin- Oktober. Bis dahin sind die aktuellen Boliden bereits ein halbes Jahr alt, deutlich billiger ( und ein neues IP ist auch schon draußen).

Irgendwie erinnert mich das Ganze an das Spiel zwischen Ribery und Robben in der 92. Minute an der Eckfahne bei einer 1:0 Führung ....

Aber ich weiß...da bin ich wahrscheinlich wiedermal der Einzige....
 

woschtsupp

Mitglied
@boca:
Hattest du nicht verkündet, dass Google nur die Braut schmücken und Moto schnellstmöglich abstoßen will?
Passt ja irgendwie nicht zu deinen jüngsten Prognosen...
 

IMPULS

Mitglied
Welch erstaunliche Kehrtwendung seitens Google....nach großspurigen Ankündigungen ala...Das X Phone wird was völlig neues...noch nie da gewesene features..etc.
Und jetzt doch nur middlerange.. Wenn ich an die Marge denke...Ojeee....
Sehe ich eher unter ferner liefen.. irgendwo in der unzähligen Masse in der Mittelklasse wird es untergehen....
Frusta labor...heisst es am Ende....
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
woschtsupp

Äherm...ich finde immer wieder lustig was mir hier gesagt wird was ich gesagt habe......

Ich sagte und predige immer wieder das Gleiche:

Google will Motorola loswerden und wird es loswerden. Dafür gibt es mehrere Varianten

Variante 1 wäre......die Braut zu schmücken....wobei die Braut äußerst hässlich ist....und wohl so hässlich wahr als das sie selbst mit Gerüchten um ein xphone keiner haben will. Geschmückt hat man nämlich sehr viel- nur kommt jetzt halt langsam raus das es heiße Luft war( und tatsächlich ein schmücken mit billigstem Perlenschmuck)

Variante 2 .....man lässt Moto am langen Arm verrecken...wonach es jetzt aussieht.

Es ist spaßig wenn man mir hier immer eine s/w Denke unterstellt....lustigerweise abr einige hier sich immer das eine!!! raussuchen was ihnen am besten passt um meine Prognose anzuzweifeln. Aussagen auf Teilsätze zu reduzieren ist nicht nur Unfug, es ist auch unfair.

Kern meiner Prognose ist und bleibt- RIP Motorola aus Sicht googles. Es gibt viele Wege jemanden in die Hölle zu schicken.

Soweit alles im Plan...wenn man was nicht abstoßen kann lässt man es sich selbst abstoßen. Mittlerweile ist der Name Motorola ja auch kein wirklicher mehr.
Meine "#Gegenseite" dagegen predigt immer das Google Moto behalten wiird weil es für Google Sinnn machen würde und Google anders denkt....
Das geht sogar soweit das manche an eine große Wiedergeburt glauben.


Impuls

Genau so isses.....Es gab nämlich nie dieses große, tolle xphone das alle aufmischt.......
Erklär mal bitte Worschtsupp das dies in keinster Weise gegen meine Prognosen läuft.

P.S. woschtsupp
Achja...ein weitere Grund für das schmücken war auch ein bisschen Drohgebärde Richtung Samsung/Tizen. Aber wie ich auch schon sagte...da wedelteb der Schwanz mit dem Hund.

Um es nach Hannibal Smith zu sagen.....
 
Zuletzt bearbeitet:

benthepen

Bekanntes Mitglied
Es sind doch alles mal wieder nur Gerüchte.....
Abwarten, wie es heraus kommt und mit welchen Specs. Viel zu früh, um darüber zu spekulieren.
 

Torti

Mitglied
> Als es hieß das xphone wird der Burner wurde auch spekuliert ;-)

Genau, bisher sind alles offenbar nur Spekulationen. Noch ist alles drin. Fetter Akku, superschlankes, (quasi) Displayrandloses Design, Softwaregoodies (okay, dafür müsste Moto die Blur Oberfläche überstülpen oder Google Android-Versionen mit exklusiven Motorola Features einführen) oder eine superhochwertige Haptik (Kevlar reloaded?). Auch das wäre doch "der Burner".
Ich kann mir viel vorstellen, aber wie so oft heisst es wohl "abwarten". Und wenn die Specs so wie im Artikel beschrieben sind, kann das Gerät immer noch "Burnen": Über den Preis. Ob Motorola dann von Google subventioniert wird oder zu Grunde gerichtet werden soll, kann ich nicht beurteilen.
 
T

TheHunter

Guest
@Boca Wozu hat Google erst Moto gekauft, wenn Sie den Laden verrecken lassen wollen? Kaufen und mit Gewinn verkaufen kann da keine Idee gewesen sein, denn dafür stand Moto zu schlecht dar. Ich finde es immer wieder lustig, dass den Leuten wie Google immer unterstellt wird, dass da nur volltrottel arbeiten. Wenn ich eins gelernt habe ist es, dass Außenstehende in 90% aller Fälle zu wenig Informationen und Ahnung haben, um überhaupt irgendwie urteilen zu können.
 

IMPULS

Mitglied
Motorola wurde primär nur aus einem Grund gekauft : Patente. !!
Somit kann sich Google vor etwaigen Klagen schützen. Motorolas "Tec-knowhow" kriegt man als "Nebenbonus" noch dazu. Hätte Google Motorola nicht gekauft, hätte es die "Konkurrenz" gekauft. Das bei Google keine Volldeppen arbeiten, sondern helle Köpfe, beweist die Tatsache, das Anfangs, und jetzt immer noch viele denken, das Google aus reiner " Robin Hood Güte, Motorola wieder zu einem Super com back verhilft. Das wird leider jedoch nicht passieren, denn erstens verscherzt man es sich bei den anderen Hersteller ( vor allem Samsung) durch "Bevorzugung" von Moto, und zweitens ist der Schuldenberg von Motorola so immens groß, das man eine sehr sehr lange Zeit in dieses "Projekt" Geld und Wiederherstellung des Images von Moto stecken müsste....ein zu grosses Risiko und kostet viel Zeit. Zeit die Google nicht hat, denn die haben "andere" Aufgaben im Fokus.
Ergo ---->> das "Pseudoprojekt" Motorola geht weiter in Richtung Niedergang...oder bis jemand die "Reste" von Motorola kauft....
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
The Hunter

Wozu er gekauft wurde - schon vergessen - Patente ???!!!

Es geht auch nicht darum " mit Gewinn zu verkaufen" sondern den Verlust zu minimieren, die Patente nicht zu teuer werden zu lassen .

Für google und Motorola/ google hieß das :

Aufkaufen - ausschlachten ( Patente ) - anpreisen und versuchen zu verkaufen was geht - und der Rest darf verrecken .

Ich unterstelle keineswegs google das da vollpfosten arbeiten - ganz im Gegenteil - die arbeiten rational denkend .

Man kann jetzt noch jahrelang gutes Geld schlechtem hinterwerfen - dann wären es aber wirklich volltrottel .

Ich finde es wiederum lustig das einige hier scheinbar tatsächlich denken firmenaufkäufecdienten immer dazu diese Firmen zu retten und diese ins plus zu führen .

Tatsächlich geht es meist aber nur um

" Knowhow " sprich Patente oder manchmal auch um Markennamen . Es gibt auch noch den 3 . Fall - den der marktberuhigung bei dem der Wettbewerb nahezu sofort geschlossen wird . Der fall ist hier aber nicht gegeben .

Greatmaker

Bin schon. Fertig
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Impuls

Schön gesagt

Wie gut die googlemarketingjungs arbeiten sieht man daran das Jungs in den " Communities" immer noch an das gute Glauben und die Hoffnung auf das superduperphone nicht verlieren .

Gut fürs Image - und ist ein netter Versuch potentielle Käufer für die Reservetanke zu finden - das Moto bei huawei könnte ja dann noch eine googleentwicklubg sein - gelle ;-)

Ich hatte in jungen Jahren schon 2 x das Glück in unternehmen zu Arbeiten die kriselten , Aufgekauft wurden , ausgeschlachtet und stillgelegt wurden .
 

GreatMaker

Mitglied
@ boca

Du vielleicht erstmal schon. Aber ich erhoffe mir eine lebhafte Diskussion unter Einschluss der üblichen Teilnehmer... ;-)

@ topic

Mal schauen, was für eine Strategie Google mit Motorola fährt. Das Gerät wird (so wie es im Moment aussieht) jedenfalls kein Highend werden. Wahrscheinlich will Google da tatsächlich den Platzhirschen keine (offensichtliche) Konkurrenz machen. Das heißt aber noch nicht, dass man mit dem Ding kein Geld verdienen kann...

Gegen die "Lass uns Motorola loswerden"-Theorie spricht für mich nach wie vor, dass es dafür leichtere, risikoärmere und kostengünstigere Lösungen geben sollte...
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Greatmaker

Was wäre denn kostengünstiger als am langen Arm verrecken lassen .

Die Mitarbeiter ordentlich abfinden ??? ;-)) google ist für potentielle Käufer ein riesen Kostenblock .

Und eins ist auf jeden fall ausgeschlossen - das man mit einem Produkt das man ausschließlich über den Preis in der Midrange platziert und in den USA fertigt Geld verdient .

Der Grund für die Eigenfertigung in den USA könnte ein viel banalerer sein - man will gar nicht groß angreifen - eine fixbestellung bei Zulieferern bedeutet aber Verpflichtungen und kosten .

Arbeitet man aber in der USA mit paar zeitarbritern zusammen kann man das ganze schön auf Sparflamme köcheln .

Das wäre eine ganz clevere Komplett risikofreie Geschichte .

Teuer war und ist das Moto Abenteuer für google so oder so - hat es aber vor paar Klagen geschützt ist das Saldo vielleicht sogar positiv .

Was wäre aber für dich eine bessere risikoärmere Lösung ein nicht mehr zu rettendes unternehmen loszuwerden ??
 
Oben