• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Motorola-Smartphone explodiert am Ohr des Besitzers

nohtz

Bekanntes Mitglied
die antwort steht im text:"...der junge Mann aus Texas..."
ist das nicht der bundesstaat, in dem doubleyoo gouvaneur war? noch fragen? ^^
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
vielleicht wollte ihm in "dem" waffenstaat einfach nur einer die birne wegschiessen, hat aber nicht ganz getroffen?
 
M

Macianer

Guest
Hört sich für mich so an, als wollte da jemand "schnelle Kasse" machen. NAch dem Motto: "Motorola kann und wird kein Interesse daran haben, mit derartigen Meldungen Schlagzeilen zu machen. Daher werden sie sich ein SChweigen vielleicht etwas kosten lassen. - Egal, ob an der Meldung etwas dran ist oder nicht."
 
Das ist ja nun wirklich nicht das erste Handy das explodiert.
Gab ja auch schon mehr als genug Meldungen über explodierende iPhones.

Auch wenn die heutigen Qualitätsstandards hoch und die Prüfmethoden zuverlässig sind, so lässt sich so etwas doch nie ganz vermeiden.
Es kommt immer mal wieder zu unbemerkten Produktionsfehlern.
Bei jedem Hersteller. Diesmal hat es halt Motorola erwischt.
 

Quirky.

Mitglied
Technik tötet; immer öfter!

Wie man sieht, gut das Handys keine Neutronenbomben sind, da bleibt die Technik im Umfeld heile und nur organisches verreckt.

Ich wünsche mal "Gute Besserung" und mit einem Iphone 4G wäre das nicht passiert oder schlimmeres wer weiß das schon bis zum nächsten mal bei Kanal Fatal. Alltagsunfälle die man nicht vermeiden kann oder vieleicht doch?
 

Birk

Aktives Mitglied
>> Gab ja auch schon mehr als genug Meldungen über explodierende iPhones.

Haben die sich den bestätigt? Irgendwie hatte ich die als Fakes abgespeichert.

Hm, ich bin da irgendwie skeptisch. So wie das Bild aussieht, ist das Handy nicht explidiert, sondern lediglich das Glas gesprungen. Könnte rein theoretisch eine stärker blutende, aber harmlose Wunde am Ohr verursachen. Diese theatralische Blutverschmierung scheint mir übertrieben.

Vielleicht tue ich dem Texyner damit unrecht, aber ich glaube das nicht so recht. Wahrscheinlich hat Macianer recht und der Typ will nur abzocken.
 
J

Jupiter Jones

Guest
Kannte bislang nur Meldungen über geplatzte Akkus. Natürlich immer nur böse no-name-Ware.

Kann mir gar nicht vorstellen, was in einem Handy auch sonst explodieren sollte. Aber Glückwunsch an den Amerikaner zur neugewonnenen finanziellen Freiheit! ;)

Übrigens würd mich interessieren, ob eine Displayfolie u.U. schlimmeres hätte verhindern können.
 

89marco89

Mitglied
Kasse machen

Ich würde an seiner Stelle Motorola in Millionen höhe verklagen, und da es in den USA passiert ist wird er bestimmt erfolg haben und sich dann mit dem vielen Geld zur Ruhe setzen und das leben geniessen können :)

Voraussetzung es stimmt. Und nicht mal das muss unbedingt sein um mit so etwas in Amerika abzusahnen...
 

cabal

Mitglied
Ich finde die Stelle ,das er sich erst zuhause das Handy angeschaut hat, merkwürdig.Wenns beim Auflegen ploppt oder knallt,ist die erste Reaktion doch auch den Gegenstand anzusehen der gerade noch am Ohr war.
Sicher kann durch Berichte etc alles etwas verfälscht sein,und ich wünsche keinem eine Ohrverletzung denn das ist was fürs Leben - würde aber auch nicht direkt von Fake,Kasse machen etc sprechen... bin mal gespannt wie das weitergeht.
 
@Birk

Das weiß ich leider nicht. Man hat ja von diesen Fällen nie mehr etwas gehört. Und momentan gehe ich davon aus, dass es in diesem genauso laufen wird.
 
M

marcodoncarlos

Guest
der typ hatte glück, wenn das glas gesprungen wäre und ein dolchähnlicher splitter durch sein ohr geflogen wäre, dann wäre er tot.

motorola sollte man seine handys überprüfen lassen aus der charge.
 
M

Macianer

Guest
@ Jupiter Jones: >>Kannte bislang nur Meldungen über geplatzte Akkus. Natürlich immer nur böse no-name-Ware.<<
Ja, solch böse NoName-Ware wie diese hier: http://www.mediauser.de/nokia-akku-bl-5c-moeglicherweise-gefaehrlich-umtausch-moeglich/
 

Quirky.

Mitglied
@Birk

Das Handy ist bestimmt nicht "explidiert" und wie schlinn das war für den jungen Mann kann wohl er am besten beurteilen aber erst mal alles in Frage stellen.

Tausende von Menschen sterben durch und wegen Technik und Medikamenten.

Es explodieren doch andauernd Lithium Akkus, demnächst dann auch Autos.

Das wird richtig fein wenn Dir die Karre bei 150 kmh unter dem Hintern abfackelt.

Wenn Dir das passiert werde ich auch erst mal sagen das kann gar nicht sein alles fakes, bist du auch ein Internet Fake.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Ist halt die frage, warum zerspringt das Glas? Das ist ja Gurilla-Glas. Was recht viel aushält. Mein Milestone ist schon öfters auf beton gefallen ohne das irgendwas zersprang. Hier muss das Glas selber kaputt gewesehen, verzogen sein oder zB extremer hitze ausgesetzt worden sein.

ein Akku der sich erhitzt reicht dafür nicht.
 
Willkommen unterhalb des Bildzeitungsniveaus

In der Vergangenheit prangten hier so ernsthafte Berichte wie "iPhone-Besitzer glücklicher" und "iPhone-Besitzer haben mehr Sex".
Und jetzt dieser galloppierende Unsinn; inklusive reißerischem Sensationsbild vom blutverschmierten Handy.

Beim Droid gibt es in der Nähe des Lautsprechers NICHTS, was auch nur ansatzweise explodieren könnte.

Willkommen auf der höchsten Ebene der Falschinformation und in der untersten Schublade des Niveaus, AM... :/
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Es kann evtl ein Herstellungsfehler sein (verzogenes Glas/ verkantet eingesetzt)
Aber das zeug ist so stabil, das ich das nicht glaube. Hier müssen gealtige physische Kräfte eingewirkt haben!
 
Oben