• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Motorola RAZR: Falt-Smartphone kurz vor der Veröffentlichung

Hubelix

Mitglied
Shut up and take my money!

Da würde ich mir sogar überlegen das zu importieren. Ja, es wird sicherlich "nur" ein QSd7xx Prozessor, vorraussichtlich kleiner Akku, kann sicherlich nicht mit den top Kamperas mithalten.

Aber ist einfach ein stylisches Gerät welches einen Gewissen "haben wollen" Effekt hat im Gegensatz zum restlichen Einheitsbrei.
 

xPandamon

Neues Mitglied
21:9 war schon zu viel beim Xperia 10 Plus, vieles wurde da nicht richtig angezeigt. Das hier wird ein Flop wenn die Anpassungen nicht beim Start vorhanden sind.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Hubelix

Würdest Du jetzt wirklich schon Versuchskaninchen spielen wollen?

Mir wäre das zu viel Risiko, zumindest bei dem Preis. Ich würde mir zumindest die erste Generation nicht kaufen, selbst wenn es bei voller Pracht 10 Zoll hätte, was bei mir erst die Größe wäre, an der ich interessiert bin.

Ganz zu schweigen von den Mängeln die xPandamon erwähnt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubelix

Mitglied
AA

Ok, natürlich erstmal die Tests abwarten und wie schnell der Preis <1000€ wandert.

Aber genau so will ich ein "falt-Phone" haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Antiappler

Aktives Mitglied
Gut, in Natura im Geschäft und selbst in die Hand nehmen, sieht so ein Gerät auch Mal ganz anders aus als auf dem Foto, aber mir sieht es zu schmal aus, doch wenn ein Gerät für mich ein absoluter Anreiz wäre, ist es das Modell von Xiaomi.

Aber wenn ich das sehr bald kaufen würde, müsste ich es wohl länger vor meiner Frau verstecken, oder sie würde mich für unzurechnungsfähig erklären lassen. ;-) Da ich sonst eigentlich immer ziemlich lange warte bis ich der Meinung bin, dass es sich jetzt lohnt das Gerät zu kaufen. Aber bei dem Xiaomi könnte ich wirklich sehr, sehr schwach werden.
 

Hubelix

Mitglied
Über 1000€ zahl ich aktuell auch nicht aber bis dahin wäre es, online (zumindest in DE könnte man es dann immer noch zurück geben), blind gekauft.

Prinzipiell find ich aber gut das sich endlich wieder was tut im Smartphonebusiness. Ob Samsung, Huawei, Xiaomi oder MOtorola: alle haben eine andere Vorstellung vom "Faltphone". Es gibt endlich wieder neue Konzepte und damit auch Nutzungsszenarien.

Das war auch so cool in den 2000ern: da gab es so viele verschieden Formfaktoren. Ob Samsungs Slider, Nokias Barren bzw. den Communicator, Klapphandys von diversen Herstellern, Blackberries, die PDAs von Palm / Handspring / HP. Für jeden war etwas dabei. Es gab auch noch mehrere Betriebssysteme zur Auswahl.

Aktuell haben wir dagegen doch nur noch dumpfen Einheitsbrei.
 

Hunter

Mitglied
Also ich würde mich über zwei unterschiedliche Arten Folder freuen. Zum einen so eins wie Moto hier mit dem Razr bringt, sofern es zusammengeklappt relativ klein für die Tasche ist. Und zweitens eins was in etwa der aktuellen Größe von einem S10 entspricht, welches man dann an der langen Seite aufgeklappt, um ein doppelt so großes fast quadratisches Display zu haben. Dabei dürften die Dicken der Geräte natürlich nicht zu dick sein, weil sonst der Vorteil wieder dahin wäre.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Hubelix

"Aktuell haben wir dagegen doch nur noch dumpfen Einheitsbrei."

Ja, das ist leider wahr, als ob es keine Designer mit Fantasie mehr gäbe.

Und je mehr Hersteller sich auf dem Markt befinden, um diese Art von Geräten an die Kunden zu bringen, umso besser. Da sich dadurch auch günstigere Preise für die Kunden bilden und hoffentlich auch Fortschritte für den Gebrauch. Ich hoffe nur, dass wird nicht so ein Rohrkrepierer wie Projekt Ara von Google, denn da habe ich lange Zeit gehofft, dass es bald auf den Markt kommt.

@Hunter

"Dabei dürften die Dicken der Geräte natürlich nicht zu dick sein, weil sonst der Vorteil wieder dahin wäre."

11mm wäre doch nicht schlecht. Mir würde es auch auf keinen Fall etwas ausmachen, wenn es 2-3 mm mehr hätte, außerdem wären 11mm immer noch ultradünn. Zumindest wenn man nach diesem Artikel geht. Wer es nicht alles lesen möchte, steht unter dem 5. Foto. Ist aber auch sehr interessant wie sich im Laufe der Jahre die Bewertungen und Kriterien geändert haben. Dabei ist das doch noch gar nicht so lange her.

http://www.areamobile.de/testberichte/13659-htc-hd2-im-praxistest-windows-mobile-schaltet-den-turbo-ein
 
Oben