• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Motorola Home: Google verkauft Teil von Motorola für 2,35 Milliarden US-Dollar

benthepen

Bekanntes Mitglied
Ach, guck an..... Wer hätte denn das gedacht? :)
Jetzt wird Motorola wohl Stück für Stück zerlegt und verhökert.
Das hatte ja der ein oder andere hier nicht Glauben wollen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
hmmm...und wer hat das immer gepredigt....de boca


aber wie hat mir einer hier immer gesagt....google tickt nicht so...die können das noch prima nutzen.

schonfrist ist rum...jetzt kommt dieses fass ohne boden vernünftigerweise weg.

alles ndere wäre auch selbstmordverdächtig.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@ben und bocadillo

Ich glaube immer noch nicht daran, dass man Motorola KOMPLETT verkauft. Der Teil der die Smartphones baut wird bleiben.

@bocadillo
Und wenn nicht bekommst du ne Tüte Gummibärchen (wenn meine den Fußmarsch hinter sich haben) :p
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
chief

erklär mir bitte mal wrum??

motorola ist hoh defizitär und google fährt besser, einfacher und billiger damit eigene geräte von zulieferern zuzukaufen.

motorola ist ein einziges groschengrab. etzt wird versucht so viel von dem kaufpreis wieder reinzubekommen indem man den laden filetiert. der rest eird " schlachtabfall"

insofern haste recht...komplett verkauft wird motorola nicht weil ein teil unverkäuflich.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@bocadillo

Ich weiß nicht. Für mich ist es einfach unlogisch, wenn ich mich auch von der Smartphone- und Tabletbau Abteilung trenne, wenn ich Geräte für solche Geräte ein OS bereitstelle.

Ich stimme dir soweit zu das man den ganzen "lumpen gruscht" (nennt der Schwabe, das Zeug was man nicht mehr braucht) für so viel Geld wie möglich loswerden will.


@ben
Von Unterfranken bis Oberschwaben ist es ein weiter weg für solch kleinen Beine ;)
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
chief

rs ust nur logisch das man sich davon trennt. hw bau ist nicht kernkompetenz von google. bosch baut ja auch keine autos, t- mobile auch keine handys.

blöd gesagt- goole hat keine schimme wie man motorola in sachen hw bau wieder in schwarze zahlen bringen kann.
 

chief

Bekanntes Mitglied
"hw bau ist nicht kernkompetenz von google."

War bocadillo. Mit dem kauf von Motorola hat mit sich diese Kompetenz ins Haus geholt.

Bosch hat ja auch keine Kompetenzen (glaube ich) wie man eine Fahrgastzelle baut. Und die Telekom hat auch keine Hardware Abteilung.

"goole hat keine schimme wie man motorola in sachen hw bau wieder in schwarze zahlen bringen kann."

Oh doch das sollte Google hinbekommen. Warum geht es den Motorola so mies?? An der Hardware kann es definitiv nicht liegen, das ist alles sehr brauchbar.

Ich denke der einzige Punkt ist die Software bzw. die Update Geschichte. Und da kann Google aus der Sonne kommen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
meinsze bosch witd zum großem aitobauer wenn man saab kauft ???? nöööö

wie will ein unternehmen ein anderes unternehmen sanieren ohne ahnung von dessen kengeschäft zu haben. gar nicht.

vw kann opel sanieren....nicht aber sachs.

die h abteilung motorola is mitsamt des namens an die wand geklatscht und somit ohne wert.

google kann das hinbekommen. doory chief...jetzt glaubste an den weihnachtsmann. google hat weder ahnung von vermarktung von produkten noch deren herstellung. braucht man auch nicht.....

der grund für motorolas niedergang ist schlafen ...und die stärke samsungs...und dieser gegne is auch google zu stark ( und als partne zu wichtig).

die udategeschihte due du anführst s doch 90 % der user vollkommen schnuppe.

das stichwort heißt kohle ins marketing....geld versenken ohne not und mit nur geringer chance auf amortisation.

das ist betriebswirtschaftlicher selbstmord...und wir wissen ja ..google ist gern kaüitalistisch ;-)
 

Laborant

Aktives Mitglied
Herrje... nochmal: Boca, die Tastatur deines Tippgerätes ist grauenhaft :p

Das einzige (!!!) was ich mir an Sinn von Moto für Google vorstellen könnte wäre, dass sie sich Smartphone-HW-Knowhow sichern wollen damit AndroidOS besser mit all den Komponenten in einem Handy interagieren kann. Weil Programmieren ohne Hardware etwa so witzig ist, wie eine IKEA-Möbelbauanleitung ohne Holz ;)

Ich Persönlich glaube nicht, dass Motorola "geschlafen" hat. Die haben einfach Marketingtechnischen Müll gebaut. Genau wie es bei HTC und Sony auch war. In Amerika wurden Motos unter dem Namen "Droid" verkauft. Alles mit Android war "Motorola Droid" wie es "Samsung Galaxy" waren. Aber nur in Amiland. Hierzulande hiessen sie "Milestone". Etliche Geräte wurden in Teuropa gar nie auf den Markt gebracht. Ich bin mir sicher, dass ein gescheites Slider-QWERTZ-Handy mit Flüssiger Bedienung und Android JellyBean und passendem Marketing(!!) gut weggehen würde. Das Milestone 1 hat sich afaik gut verkauft (und dann begann Samsungs Galaxy Offensive).

Ich finds schade, gehört doch Motorola zusammen mit Ericsson und Nokia zu den Pionieren.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@bocadillo

Ich sage ja nicht das bosch auf einmal zu einem großen wird, darum geht es doch auch gar nicht. Sondern es geht darum ob man dann Ahnung davon hat und ja die hätte man dann.

"google kann das hinbekommen. doory chief...jetzt glaubste an den weihnachtsmann. google hat weder ahnung von vermarktung von produkten noch deren herstellung. braucht man auch nicht....."

Denn Weihnachtsmann gibt es gar nicht? Schade :D
Es ist aber ein Unterschied ob man alleine auf sich gestellt ist oder ob man Google im Rücken hat. Mag sein das
Google klein Plan hat wie man Hardware an den Mann (die Frau) bringt aber ich traue Google zu das man das schon hin bekommen wird.
Bei aller Liebe, wir reden hier von Google und nicht von irgendeiner Hinterhofklitsche die erst Wurst verkauft und auf einmal Smartphones.
Hergestellt werden die dann eh von Foxconn, darum braucht man sich nicht kümmern ;)


Es ist richtig das 90% der User ein Update am Ar*** vorbei gehen wird. Aber vergiss die restlichen 10% nicht die sich damit beschäftigen und/bzw. Wert darauf legen und eine Beratende Funktion für den Großteil der anderen 90% hat.

Aber da werden wir zwei nicht mehr auf einen gemeinsamen Nenner kommen ;) Wir werden sehen wo es hingeht.


" Ich Persönlich glaube nicht, dass Motorola "geschlafen" hat......(Der Rest des Absatztes)"

So schaut es aus. Aber mittlerweile hat man sich auf RAZR irgendwie geeinigt.

EDIT:

"Herrje... nochmal: Boca, die Tastatur deines Tippgerätes ist grauenhaft :p"
Dito :)
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
chief

google an sich hat such durch denksuf motorolas weder ahnung von hw novh vom vermarkten von produkten.

ich traue google auch viekes zu....allerdings nicht das si so bekloppt sind in einem markt in dem es viele verlierer und wenig sieger gibt einen haufen geld on ein fass ohne boden zu schmeißen.

genau weil wir hier nicht von einer hinzerhofklitsche reden ist das szenario das google tatsächlich geld in die hand nimmt um ein hoch defizitäres , schon auf einem riff aufgeschlagenes schiff namens motorola wieder fit zu machen.

es ist unternehmerisch gesehen sinnfrei- und dafür arbeitet google zu professionell.

man kann auch gleich sagen...firma xy ...entwickel und produzier mir ein gerät für 100 dollar. die könnte man auch unter dem namen motorola verkaufen. nur wäre nicht ein entwickler oder sonstiges von motorola beteiligt...denn dann werden die kosten wieder unplanbar, für ein unternehmen wie google sinnlos.

das update geht auch nicht 90% am a vorbei..., sondern über 90 %. um die paar übriggebliebenen kloppen sich samsung , htc, sony und google.

wir sehen ja grad schon wo es hinbeht...ich frag mich aber immer wieder wieso das hier kaum wahrgenommen wird und man allen ernstes glauben kann.

da wäre es sinnvoller für moto gewesen man hätte htc geschluckt.
 

Firenze1848

Mitglied
Aber falls Google Moto filetiert, bleibt immer noch der Schrottteil übrig. Was damit? Ich bezweifle, dass Google über die Filetstücke den hohen Kaufpreis wieder reinbekommt.
 
Oben