Motorola Charm: Android-Kasten im Blackberry-Design vorgestellt

Tamashii

Mitglied
Oh Mann...

...was ist bloß so schwer daran, Froyo zu verwenden?
Ich blicks einfach nicht!

Ist das so viel teurer? Muss ja am Geld liegen - schauer ists so sicher nicht...
 

Marcitos

Mitglied
Finde das super, dass Motorola sich sowas traut. Auch das Flipout ist sehr mutig. Aber ob sie damit Erfolg haben werden ist eine andere frage...
 

Die-Tec

Mitglied
@tamashii

liegt vieleicht dadran das so nen gerät nicht binnnen 1woche entwickelt wird, da steckt nen bissel mehr dahinter. Lieber mit 2.1 wodrauf es ausgerichtet war, als nen 2.2 was nicht ordentlich will - da wartet mal lieber auf nen update
 

Kalack

Mitglied
Weiß denn jemand wann das teil von HTC kommt das auch im Blackberry style ist? Das hat mir 100 mal besser gefallen als das hier von motorola.
 

Tamashii

Mitglied
@Die-Tec

Ok, das seh ich ein. Klar, es muss sich auch erstmal zeigen, wie stabil Froyo denn ist.

Was ich echt klasse finde ist Motoblur.
Ich hoffe, das wird standart bei Motorola - Kontake usw. immer synchron halten ist schon klasse.
 

T.B.

Neues Mitglied
Vor allem freut mich, dass Motorola scheinbar wieder die Kurve kriegt. Die neuen Gerät sind ordentlich verarbeitet und laufen laut Tests auch einwandfrei. Schade nur das die Granaten wie Droid X usw. erstmal nur in US rauskommen.

Aber das Flipout find ich hammer.

Für nen ordentlichen Preis werde ich
es mir auf jeden Fall als zweit Gerät holen.
 

T.B.

Neues Mitglied
Ach ja: Motorblur finde ich um längen besser als Touchwiz. In teilen sogar besser als Sense.
 

Tamashii

Mitglied
DIE Seite von Motoblur habe ich noch nicht mal zu Gesicht bekommen - ich meinte jetzt eher den regelmäßig gepushten Online-Abgleich aller Kontakte, SMS und so weiter - auf Wunsch wohl auch mit sozialen Netzwerken, wobei letzteres eher nicht so mein Ding ist.
 
Oben