Mobile-MAG.de: Klapphandys von Nokia

Gerüchten zufolge steht Nokia derzeit in Verhandlungen mit diversen taiwanesischen Handyherstellern, welche eine Reihe von Klapphandys für das finnische Unternehmen bauen sollen. Bei den Firmen soll es sich um Arima Communication, BenQ, Compal Communications und Quanta Computer handeln.
Als aussichtsreichster Kandidat gilt Quanta, da man hier bereits Erfahrungen mit der Herstellung von Klapphandys gesammelt hat und man auch bereits auf Verträge mit europäischen Firmen wie T-Mobile aufbauen kann. Das Klappendesign gilt als wichtiger Erfolgsfaktor, der unter anderem auch Samsung geholfen hat, einer der größten Hersteller am europäischen Markt zu werden.

Quelle:
Mobile-MAG.de
 

QBase80

Mitglied
na endlich haben sie sich die von nokia dafür entschieden.

den ich denke um die klapphandys kommt man nicht rum. Denn wer einen grossen bildschirm haben will der bekommt zwangsläufig ein grosses handy oder ein klapphandy.
für umts braucht man ein großen bildschirm sonst bringt des ja nix :D
 
Oben