• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Mitsubishi m21i i-Mode

T39

Bekanntes Mitglied
Da Eplus das m21i gerade ausliefert, ein paar Daten:



- Frequenzbereich: Dualband 900/1800
- GPRS: Klasse 8

Abmessungen

- Größe: 115,5 x 47 x 19 mm
- Volumen: 85 cm3
- Gewicht: 95 g

Akku und Autonomie

- Akku: 900 mAh Li-Ion
- Betriebsbereitschaft: > 350 Stunden mit Standard-Batterie, ECTEL Empfehlung (DRX 5)
- Sprechzeit: > 4 Stunden mit Standard-Batterie, ECTEL Empfehlung DCS (29 dBm, kein DTX)

Optische Gestaltung

- Farbdisplay: Vollbild-Grafikdisplay mit 4.096 Farben
- Größe: 128 x 141 Pixel
- Fotoalbum: Dateiformate GIF, JPEG, PNG, WMBP und bewegte GIF-Dateien (im Standby-Modus nicht unterstützt)
- Hintergrundbild-Auswahl
- Benutzerfreundliches Hauptmenü mit 9 Symbolen

- Telefonbuch mit Bilddateien

Sound

- Melodien: 32-stimmige Klingeltöne
- Unterstützte Formate: SMF, MFi 3.0, MFi 3.0 mit ADPCM

i-mode™ Funktionen

- Direktzugriff auf das i-mode™ Menü
- E-Mail-Direktzugriff
- Unterstütztes Bildformat zum Browsen: GIF & WBMP

E-Mail

- E-Mail-Anwendung: Urheberrechtlich geschütztes DoCoMo-Protokoll
- Mehrstimmiger Klingelton bei eingehender Mail
- i-mode™ Mail : 1 000 octets
- Empfang von E-Mails mit angehängter Musik-Datei: SMF & Mfi
- Verschicken von E-Mails mit angehängter Musik-Datei: SMF & Mfi (nur Melodien ohne Copyright)
- Empfang von Mails einer Standard-Internetadresse
- Verschicken von Mails an Standard-Internetadressen

Extras

- Spiele: Rayman Bowling und Rayman Garden
- Freisprechfunktion
- Integriertes Modem
- Daten-/ Faxübertragung via IrDA-Schnittstelle

Quelle klick Hersteller:


Xonio-Meinung:
Klein ist es nicht, dennoch gehört es mit seinen 115 x 47 x 19 Millimeter Größe und 95 Gramm Gewicht zu den kompakteren i-Mode-Handys und liegt obendrein gut in der Hand. Trotz Schokoriegel-Design bietet das Handy ein großes, helles Display mit 4.000 Farben und einer Auflösung von 128 x 141 Pixeln. Mitsubishi gibt eine Stand-by-Zeit von 350 Stunden und eine Sprechzeit von vier Stunden an. Im Mai soll das m21i auf den Markt kommen. 32-stimmige beeindruckende Klingeltöne, komfortabler Internet-Zugang und ein E-Mail-Dienst per GPRS: Das gehört zur Standardausstattung eines i-Mode-Handys, und viel mehr hat das m21i auch nicht zu bieten. Ein Telefonbuch für 255 Kontakte mit je fünf Einträgen plus einem Foto, T9-Eingabehilfe, integrierter Freisprecher, eine Infrarot- und USB-Schnittstelle, zwei Spiele und Gruppenfunktionen sind die Highlights. Was wir vermissen: MMS und Java-Engine. Die gummierten Tasten wirken etwas billig und verlangen viel Druck. Ansonsten ist das von uns getestete Vorserienmodell ordentlich verarbeitet. Links der Softkey für i-Mail, rechts der Softkey für das i-Mode-Menü, so kennen wir das. Die Menütaste findet sich beim m21i allerdings nicht in der Mitte der Vier-Wege-Navigation sondern darunter. Das ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig. Die Menüs überraschen mit ansprechenden Icons und lassen sich gut bedienen, die Software reagiert ohne Verzögerung auf Eingaben
 
Oben