• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Mit Kanonen auf Spatzen: Verklagt Apple einen Schüler?

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Fei Lam ist in Schwierigkeiten. Der Schüler, der mit dem Verkauf von weißen iPhone-Teilen bereits 130.000 US-Dollar verdiente, hatte kürzlich eine E-Mail erhalten, in der er der Hehlerei mit gestohlener Ware bezichtigt wurde. Die Nachricht stammte von einem Angestellten einer auf Patentrecht spezialisierten Kanzlei, die im Auftrag von Apple handelte.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Mit Kanonen auf Spatzen: Verklagt Apple einen Schüler? auf AreaMobile.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
wie kann es auch angehen, dass ein 17jähriger etwas hinbekommt, wozu ein multimilliardendollarsaftladen nicht in der lage ist? ;-)
 
Wenn man Apple in die Suppe spucken will dann soll man sich auch nicht wundern. Also ich persönlich finde das eigendlich eine tolle Sache was er da macht. Aber wie gesagt, so ein Konzern lässt sich nicht mal eben blosstellen.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
da steht wohl im moment aussage gegen aussage.
der eine sagt, du hast geklaut, der andere sagt, nein er habe nicht...

du hast also auch keine quelle, ausser isteve
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Apple hat doch einen Schuss!!

Schonmal die neuen News gelesen? Die wollen künftig ihre Geräte mit festintegrierter SIM verkaufen!!

Das heisst, das die nun dem Benutzer ALLE freiheiten nehmen (ich kann nichtmal ebend ne andere SIM einlegen)

http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Bericht-Mobilfunkbetreiber-besorgt-ueber-angebliche-iPhone-SIM-Integration/forum-189418/list/
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
stimmt allerdings, denn die die ein iphone haben, haben wir hier gelernt, bei denen sitzt das geld lockerer, warum also nicht ein zweit oder dritt-handy :)
 

ullumulu

Aktives Mitglied
ich könnte das Handy dann ja nichtmal verschenken, verkaufen, oder mit einem andern Anbieter benutzen, nachdem der Vertrag ausgelaufen ist!! oder ich ne neue nummer haben will!!

GAAAANZ böses [email protected] Apple!!
 

ullumulu

Aktives Mitglied
@ @ullumulu
abschreiben? oder Sünken.


WOMIT Syncen?

bekanntlich funzt eine sync mit Bluetooth bei Apple mit andern Geräten nicht.

Und ich soll jetzt alle 400Kontakte neu eintippen?? Bitte?

Erst denken > dann schreiben.
 

NewPhone

Aktives Mitglied
"bekanntlich funzt eine sync mit Bluetooth bei Apple mit andern Geräten nicht.
Und ich soll jetzt alle 400Kontakte neu eintippen?? Bitte?"

Häh? Wenn du syncst, werden alle Kontakte (oder was auch immer) mit deinem Adressbestand (z.B. in Outlook) auf dem Computer abgeglichen. Und den kannst du doch wohl auf jedes andere Gerät bekommen, oder? Was konstruierst du hier wieder für Probleme?

"ich könnte das Handy dann ja nichtmal verschenken, verkaufen, ..."

Auch wieder konstruiert, ohne sich zu informieren. Apple plant keine fest eingebaute SIM-Karte, sondern einen Chip, auf dem die Daten aller (oder vieler) Mobilfunkanbieter abgelegt sind. Zudem soll es Flash-basiert sein, sodass man per Download weitere Anbieter hinzufügen kann. Du kannst also im Endeffekt machen, was du auch mit einer Karte tun kannst, nur ohne Hardware-Dongle. Und whrscheinlich kannst du dann auch deine Angaben swipen, wenn du das Gerät verkaufst.

"da sollte apple doch lieber mal ne mail an foxconn schreiben anstatt an diesen schüler!"

Ja! Aber dort haben sie noch keinen Täter. Sie werden versuchen, über den Schüler herauszubekommen, wer ihm die (wahrscheinlich geklauten) Teile verkauft hat. Das es nicht legal sein kann, Einzelteile, die es nicht in den Handel geschafft haben, dem Auftragslieferanten (der bestimmt verpflichtet ist, diese Teile unter Verschluss zu halten oder zu vernichten) abzukaufen, sollte auch einem Schüler klar sein. Wenn mir jemand besonders ungewöhnliche und exklusive Original-Ersatzteile für die Mercedes S-Klasse günstig anbieten würde, wäre ich auch misstrauisch.
 
M

Macianer

Guest
Also ich denke jetzt mal gaaanz kreativ: wenn dieser aangebliche Schüler nun einfach nur **behauptet**, einen Anruf **von einem Angestellten** einer Anwaltskanzlei erhalten zu haben, die für Apple arbeitet, dann hätte er sein eigentliches Ziel einer drastisch erhöhten Aufmerksamkeit ==> gesteigerte Zugriffszahlen auf seine Webseite (und Onlineshop ?) ==> Umsatzsteigerung doch erreicht, oder ?

Apples eigene Rechtsabteilung ist als soo gut bekannt, um nicht zu sagen: berühmt, daß es doch überraschen muß, daß Apple gleich zu Beginn eine externe Kanzlei einschaltet, statt einen solchen Pille-Palle-Job selbst zu erledigen.
 
Oben