• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Mini und kompakt: Die Smartphone-Kraftzwerge im Überblick

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Irreführung + zudem unvollständig

Daß das
Sony xperia X Compact - 129 x 65 x 9,5 mm
Samsung A3 - 134,5 x 65,2 x 7,3 mm und
iPhone SE - 123.8 x 58.6 x 7.6 mm
als kleine und compacte Kraftzwerge aufgeführt sind, verstehe ich ja und finde es auch richtig.

Was aber
Marshall London mit seinen 149,4 x 74,7 x 9,8 mm
Google Pixel mit 143.8 x 69.5 x 8.5 mm
Huawei Nova - 141,2 x 69,1 x 7,1 mm
Sony Xperia X - 143 x 69 x 7,7 mm
Aquaris X5 Plus - 145 x 70 x 7,7mm

in der Übersicht verloren haben, erschließt sich mir nicht. Denn dann hätte dimensionell der Vollständigkeit halber auch das

iPhone 7 mit seinen nur 138.3 x 67.1 x 7.1 mm

aufgeführt werden müssen. Oder wäre das im Vergleich zu kräftig gewesen?
 

Matthauser

Neues Mitglied
Da gebe ich Fritz_The_Cat Recht.
Das 4,7" iPhone sollte auf jeden Fall mit hier rein gehören, auch wenn es preislich sicher nach oben heraus ragt.

Und das Marshall London ist leider nur vom Display her kompakt, nicht von den Außenmaßen.

Wenn das in der Android Welt so weiter geht, bleibt einem quasi nur noch der Weg zum Apfel übrig. Ich hoffe daher dass mein Z5 compact noch sehr lange hält :)
 

TONG

Gesperrt
Beim Marshall London mit einem Snapdragon 410 und 2 GB RAM (Arbeitsspeicher) von einem Kraftzwerg zu reden ist wohl mehr als daneben.
Zudem ist es noch eine echte Möhre.

Außerdem die, die bereits Fritz_The_Cat erwähnt hat sind alles andere als Mini oder kompakt.
Aber, wie wir heute auch schon ausführlich besprochen haben, ist ein 7er iPhone aufgrund der fetten Ränder rundum Display alles andere als mini oder kompakt.

Das könnte man über den 5 Zöller Sony Xperia XA mit 143,6 x 66,8 x 7,9 mm sagen aber hier passt nun eben der Ausdruck "Kraftzwerg" nicht.
Allerdings ist es schon wieder stärker und trotz größerem Display kompakter als das Marshall.

Somit hätte man sich diesen Bericht echt sparen können.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Daß man sich den Artikel hätte sparen können, da bin ich anderer Meinung. Ich finde die Übersicht durchaus interessant, aber den Artikel, wie gesagt, aus bereits genanntem Grund leider unvollständig.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DerZander

Guest
@Tong
>> ist ein 7er iPhone aufgrund der fetten Ränder rundum Display alles andere als mini oder kompakt.

das ist der Punkt. Es geht ja schließlich um die Geräteabmessungen und nicht um die Displaygröße. Das iPhone ist alles andere als kompakt bei der grausigen Body2Screen-Ratio.

Die Auswahl der Geräte ist allerdings in der Tat nicht sinnig.
 

tayler

Mitglied
Matthauser,
dann solltest du das X Compact mal einige Wochen testen, das steckt ein Z5c sowas von locker in die Tasche das du sehr überrascht und angetan sein wirst.
Mehr Smartphone braucht keiner, auch nicht die welche eine Allu oder empfindliches Glasdesign haben und unbedingt eine Hülle drum machen MÜSSEN.(lach mich schief)
 

Matthauser

Neues Mitglied
@tayler
Ein Wechsel vom Z5c auf das X compact macht aus meiner Sicht aber keinen Sinn. Dss Geld kann ich mir für die (über)nächste Generation sparen. ;-)
 

frystyck

Neues Mitglied
Irrwege der Industrie

Das derzeit von der Gehäusemaßen einzig akzeptable "mini" ist das Apple SE. Die ganze Android-Herstellerriege verschläft wie gewohnt das Bedürfnis vieler Kunden. Und während die Crowdfunding-Offensive Jelly Pro in wahnwitzig kurzer Zeit genügend Interessenten findet, um erfolgreich zu starten, bauen die Androiden weiterhin fast ausschließlich Bretter vorm Kopf.
So kann man auch potentielle Kunden zu Apple treiben. Und das obwohl es genügend Gründe gäbe, Apple zu meiden. Schade :/

Anmerkung: wann immer ich mein Xperia Mini auf den Tisch lege, höre ich mindestens einen, der sagt, er hätte auch gern sowas handliches. Der Markt wäre da, da bin ich sicher.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Miniaturisierung kostet Geld

Es ist eben einfacher und billiger die Technik in einem großen Gehäuse unterzubringen als in einem kleinen. Und den Konsumenten verkauft man es dann als Feature.

Ein Familienmitglied, selbst Techniker für Bürokommunikation und seit 30 Jahren selbstständig, hat aus eben dem Grund der geringen Gehäusedimensionen bis heute ein Galaxy S3 mini im täglichen Gebrauch.
 
Oben