• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Microsoft: Vorerst keine Android-Apps für Windows-10-Smartphones

Gandalf

Aktives Mitglied
An und für sich ist das jetzt keine wirklich schlechte Nachricht.

Die Bridge für iOS halte ich da für deutlich sinnvoller. Ebenso die für Webseiten.

Der Apple App Store ist deutlich hochwertiger und ich kenne keine Exkkusiv-App für Android, die iOS nicht auch hätte. Von daher würde die iOS Bridge vollkommen reichen.

Man muss ja bedenken, dass es sich bei der Google Bridge erstmal nur um schlichte Ports handelt, welche dann weder die Tiles, noch sonstige Funktionen von Windows Mobile unterstützen, daher ziemlich unnötig.

Eine einfache Implementierung halte ich dementsprechend für überflüssig, zumal der Windows Store nicht mehr derart schlecht ist, jedoch fehlt noch einiges, was durch eine der Bridges hoffentlich bald Geschichte sein wird.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Und krass wäre es eben auch, und demzufolge bin ich da sehr zufrieden mit Microsoft, dass man das nicht einfach reinpresst.
Denn der Windows Store ist schon sehr sicher.
Und mit Android Apps würde man das einfach aufgeben.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Gandalf
Würde aber nicht dasselbe Problem (Anpassungen an die Tiles) mit iOS Apps bestehen? Ich würde fast sagen, dass die Android Apps für solche Spielchen eventuell besser geeignet wären, da sie vielleicht flexibler programmiert sind. Schließlich gibt es ja einen Arsch voll verschiedener Android Geräte auf denen die Apps laufen müssen.
 

Applenerd

Mitglied
Ich glaube, ihre verwechselt da was. MS wollte die Möglichkeit schaffen, Android-apks nativ zu nutzen (also ähnlich wie bei Blackberry und Sailfish). Die hätten dann genauso wie auf Android ausgesehen. Das Projekt ist laut der News eingestampft (oder auf Eis).
Bei iOS stand das nie zur Debatte (und ist aufgrund des Closed Source und nicht vorhandener Dokus, wohl auch schlechter möglich.)

Weiterhin arbeitet MS aber daran iOS-Apps und Android-Apps möglichst einfach zu konvertieren und daraus native Window-Apps zu machen.

Das sind zwei verschiedenen Baustellen.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ich halte das auch für den falschen Weg. Ich glaube die Tatsache, dass es jetzt viel einfacher geworden ist, einerseits Apps von anderen Systemen zu portieren und das es sich jetzt auch recht einfach umsetzen lässt Apps für Tablets, Smartphones und dem Windows Desktop gleichzeitig zu entwickeln dürfte schon einen ordentlichen Vorteil für Windows Phone geben. Android Apps auf den WP laufen zu lassen, halte ich für den falschen Weg, so nimmt MS den Entwicklern den Anreiz native Apps zu entwickeln und wir haben ja bei Blackberry und Sailfish gesehen wie wenig das bringt. Außerdem gibts mittlerweile echt viel.


@Gandalf:
iOS Apps auf anderen Systemen? Wie soll das funktionieren? Aus welchem Store würde man die dann installieren?
 
Oben