• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Microsoft: Drei Gehäuseformen für Windows Phone 7 Series

A

Anonymous

Guest
Gibt doch eh nur 3
Slider Barren/Touchscreen

Also was ist daran so schlimm?

Außerdem fährt MS mit dieser restriktiven Produktpolitik sehr gut. Nur so können sie sicher gehn, dass ihr OS auch perfekt auf Handys von Hersteller XY läuft. Apple hat dieses Problem nicht. Microsoft wäre aber blöd wenn sie ihr OS auch für ein Low-End Gerät mit 400Mhz zur Verfügung stellen würden, wo es gar nicht flüssig laufen würde. Dann wäre das Geschrei wieder groß: "Scheiß Windows Phone 7 ... blabla..."
 
A

Anonymous

Guest
winner_01

also, ich glaube, da gibt es noch eine 4. möglichkeit,...

uhrenhandy :)
 
A

Anonymous

Guest
Finde ich gut, dass sie das alles Voraussetzen und den Standard anheben.
 
A

Anonymous

Guest
UI

Finde es eigentlich gut dass sie voraussetzungen machdn, aber das keine fremden ui mehr angenommen werden finde ich scheisse.
 

Rodariol

Neues Mitglied
Naja kommt drauf an was die da genau vorschreiben wollen. Wenn es nur die grobe Bauform ist naja ok aber wenn die auch die Optik für die entsprechenden Bauformen vorschreiben wollen wirds langsam heftig. Ich mein welcher Hersteller soll denn da noch mitmachen? Kann mir z.B. nicht vorstellen das HTC da viel machen wird da die Sense Oberfläche einen großen Wiedererkennungswert für die Marke darstellt. Und wenn die dann nichtmal bei der Optik machen können was die wollen? Naja aber mal abwarten was davon nach dem Start noch übrig bleibt.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
ich finds gut....

dass sie mal durchgreifen was die mindeststandards der geräte angeht....

MS kann es sich nicht leisten dass hersteller wieder mit schlampiger hardware und schlecht angepassten geräten das image des OS versauen......
das hat auch viele weitere vorteile wenn sie das alles vorschreiben.....
die hardware ist einheitlicher, was die chipsätze angeht und somit hat MS eine genaue übersicht und kontrolle welche gerätetypen es gibt und somit ist eine viel bessere anwendungskompatibilität gewährleistet....
die vielfalt der geräte wird massiv abnehmen was die kompatibilität weiter erhöht und die verkaufszahlen einzelner geräte verstärkt und mehr kapazitäten der hersteller und seitens microsoft für softwareupdates lässt....

soweit ich das noch in erinnerung hab hat MS vor einem jahr etwa mal gesagt dass sie bei windows Phone 7 endlich definitiv die OTA update möglichkeit einführen wollen..... in dem fall muss aber jedes gerät spezifisch updates bekommen und dazu muss die vielfalt gering gehalten werden......

das mit den alternativen oberflächen könnte aber trotzdem möglich werden aber vlt nicht so intensiv integriert wie bei Sense.....
HTC z.b. könnte ja eine art Sense-Taste einführen die per knopfdruck die sense oberfläche als eigene anwendung startet.... man hätte vlt nicht mehr das settings menü in sense für systemeinstellungen aber weiterhin alle anderen tabs für wetter, kalender, musiksteuerung usw..... und da WP7 nun doch übliches multitasking wie bisher können wird gäbe es für sense auch keine ladezeiten da es im RAM bleibt.....

ausserdem ist ja WP7 erstmal nur für highend geräte gedacht..... HTC kann ja weiter WP6.6 verwenden und dort weiter seine Sense oberfläche integrieren.....
 
N

noX2010

Guest
Also diese Vorschriften kann man jetzt positiv und negativ auslegen. Es ist dadurch natürlich eine gewisse Struktur in dem Ganzen. Aber Microsoft hat sich Jahre lang auf ihrem mobilen OS ausgeruht und zwingt Hersteller, wie HTC eigene Oberflächen dafür zu entwickeln. Und jetzt kommen sie mit etwas völlig Neuem daherund treten allen ins Gesicht. Das neue OS ist damit z.B. auf dem HD2 nicht nutzbar. Was soll das? Man kann sich doch nicht laufend ein neues Handy holen.

Ich bin zur Zeit auf Handy-Suche, weil ich wieder eine QUERTZ-Tastatur haben möchte und werde jetzt wohl das Touch Pro 2 aus dem Hause HTC nehmen.

Ich war bisher immer begeistert von WM, vor allem, was die synchronisierung mit Outlook und anderen Programmen angeht. Die Oberfläche von HTC hat dem ganzen eine gute Kombination gegeben.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Das neue OS ist damit z.B. auf dem HD2 nicht nutzbar."

das ist noch nicht sicher dass es nicht nutzbar ist..... die hardware würde es packen ohne probleme.....
aber wenn HTC ein update bringt ist ja kein user dazu gezwungen das update aufzuspielen..... und vlt bringen sie ja auch parallel ein 6.6 update mit sense und ein WP7 update raus wer weiß..... liegt alles im ermessen des herstellers....
 
Oben