• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Meine 9 Wünsche an o2

Martyn

Aktives Mitglied
Ich finde o2 hat in der letzten Zeit beim Netzausbau beachtliches geleistet, sowohl bei GSM als auch bei UMTS, so das man o2 mittlerweile als ernsthafte D-Netz Alternative betrachten kann. Wenn auch nicht ganz.

Die Tarife sind ansich auch nicht schlecht, vorallem die o2 Mobile Flat, aber wenn man die aktuellen Tarife mit jenen der Konkurrenz vergleicht, dann sehe ich gerade bei der aktuellen Struktur schon noch etwas Nachholbedarf.

Ebenfalls etwas Nachholbedarf sehe ich bei den angeboten Diensten.

Deshalb meine Wünsche an o2:

1. vernünftiger Data by Call (Volumenabrechnung) Tarif:
Traditionell hat man bei o2 ja die Wahl zwischen Zeitabrechnung und Volumenabrechnung wenn man kein Internet-Pack buchen will. Und gerade beim aktuellen Smartphone Boom wollen viele Kunden mal das mobile Internet testen oder gelegentlich nutzen ohne einen festen Datentarif zu buchen. Der Tarif bei Zeitabrechnung mit 0,09 €/min geht in Ordnung und liegt auf Konkurrenzniveau. Aber der Tarif bei Volumenabrechnung ist hoffnungslos überteuert. Man muss sich ja nicht auf Discounterniveau herabbegeben, aber denke so 0,49 €/MB wären fair.

2. Data by Call bei o2 o in den Kostenairbag nehmen:
Nachdem bei Simyo und Blau nun Data by Call im Kostenairbag inklusive sind, finde ich sollte o2 als Erfinder das Kostenairbags da nachlegen. Klar kann man mit der Hauptmarke nicht direkt mit den Discountern konkurrieren, aber mit dem 50€ statt 39€ Limit, 0,15€ statt 0,09 €/min für Gespräche und SMS sowie 0,09 €/min oder 0,49 €/MB statt 0,24 €/MB wäre man da eh drüber.

3. Kostenairbag und netzinterne SMS-Flat für die o2 Mobile Flat:
Ich wäre dafür für die o2 Mobile Flat ebenfalls einen Kostenairbag einzuführen, der für Fremdnetzgespräche, SMS und Data by Call Volumen gilt. Der könnte dann ebenfalls bei 50€ greifen, so das man dann maximal 70€ Rechnungsbetrag erreicht. Ausserde sollte bei der o2 Mobile Flat eine netzinterne SMS-Flat inklusive sein.

4. SMS-Packs überarbeiten:
Wenn man bedenkt das man bei Base für zehn Euro eine Flat in alle Netze bekommt, dann sind die derzeitigen o2 SMS-Packs völlig überteuert. Etwas mehr als Base darf man meinetwegen schon verlangen, aber nicht soviel mehr. Wäre für folgende Angebote: SMS-Pack S (netzinterne Flat) 5€, SMS-Pack M (netzinterne Flat + 150 SMS): 10€, SMS-Pack L (Flat): 15€

5. Internet-Packs überarbeiten:
Beim Internet-Pack S ebenfalls eine Drosselung statt Nachberechnung einführen, ausserdem wieder alle Datenflats für die Notebooknutzung freigeben. Da ja nach Erreichen des Datenvolumens gedrosselt wird sehe ich da kein Hinderniss

6. Genion Optionen für o2 o statt o2 o home:
Beim o2 o home ist die Festnetznummer ja leider nur für ankommende Gespräche nutzbar obwohl sie Aufpreis kostet. Das finde ich nicht so sinnvoll. Deshalb würde ich den o2 o home wieder abschaffen und stattdessen zwei Genion Optionen für den o2 o Tarif einführen. Genion S (Homezone und Homezonegespräche 0,03 €/min): 5€, Genion M (Homezone und Flat für Homezonegespräche): 10€

7. Echte Cost Control Funktion
Denke eine echte Cost Control Funktion via Internet Portal und Kurzwahl wäre schon angesagt.

8. Konferenzen
Eine echte Konferenzfunktion auch für Privatkunden und SoHos wäre auch sehr wünschenswert.

9. Freizeichentöne
Nachdem die Freizeichentöne wie sie von T-Mobile und Vodafone angeboten werden ja imho sogar eine o2 Erfindung sind sollten Freizeichentöne auch im Netz von o2 möglich sein
 

cgbln

Mitglied
Den Kostenairback für Daten bei Call hat O2 gerad erst eingeführt.Er greift nach 39 Minuten bzw. 3,50 Euro und gilt dann für den Rest des Tages bis Mitternacht.
Ich hätte an O2 eher einen anderen Wunsch, der Netzausbau ist ja gut vorrangeschritten, jedoch nur Outdoor, da liegt vollen Netz an und in Gebäuden ist dann Feierabend.
 
T

TheHunter

Guest
Ich wäre eher mal dafür, dass die ihre Service Dienstleistungen verbessern bzw mal ihre Server wieder fit machen. Schon seit ner Woche, kann ich nicht auf Mein O2 online zugreifen.
 

cgbln

Mitglied
Den Kostenairback für Daten bei Call hat O2 gerad erst eingeführt.Er greift nach 39 Minuten bzw. 3,50 Euro und gilt dann für den Rest des Tages bis Mitternacht.
Ich hätte an O2 eher einen anderen Wunsch, der Netzausbau ist ja gut vorrangeschritten, jedoch nur Outdoor, da liegt vollen Netz an und in Gebäuden ist dann Feierabend.

Da man hier selbst nicht Editieren kann, noch ein Hinweis, der Kostenairbag für Daten soll zum 9. November eingeführt werden.
O2 startet Tages-Airbag für mobiles Surfen - onlinekosten.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben