• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Mein persönlicher Erfahrungsbericht zum iPhone von T-Mobile

F_L_E_X

Mitglied
Man kann der Telekom auch nachsagen was man will, aber in Sachen Service bin ich nie enttäuscht worden. Habe immer die Geräte hingebracht, Problem geschildert und 2 Tage später hatte ich ein neues Gerät. Ohne wenn und aber und lange Reparaturzeiten.
Mein iPhone hat manchmal den Bug mit dem Klinkenstecker ( Telefon erkennt nicht, dass das Headset abgezogen wurde) und werde es deswegen in absehbarer Zeit auch tauschen lassen.

Gruß
 

Mondkamel

Veteran
Auch ich hatte bisher fast nie etwas am T-Mobile Service zu bemängeln gehabt. Jedoch ist es für mich neu, dass ich dazu in den T-Punkt muss. Wir werden sehen, was sich nun mit meinen iPhone Akku Problem ergibt. Werde vom Ergebnis zu berichten wissen.
 

F_L_E_X

Mitglied
Das mit dem Akku ist echt seltsam. Bei mir scheint er aber inzwischen auch merklich an Leistung zu verlieren. der Akku hält rund einen Tag und 7 oder 9 Stunden. Bei etwa 15 kurzen Telefonaten (1-2 min) , 5 SMS und etwa 15 min surfen über EDGE, keine Wlan Nutzung, Helligkeit 50% und auf Automatik.
Den letzen Monat war es bei mehr Nutzung ein ganzer Tag mehr.

Genauso wundert es mich, dass meine Mails nicht mehr regelmäßig gecheckt werden. Ab und an bekomme ich einen ganzen Tag keine neuen Mails, aber wenn ich sie am nächsten Tag manuell abrufe (durch Aufruf von Mail) bekomme ich Mails die 24 Stunden alt sind. Werde das mal weiter beobachten. Oder kennt schon jemand Rat?

Gruß
 

Mondkamel

Veteran
@flex:

Genau, was Du beschreibst ist ungefähr deckungsgleich bei mir, nur eben ca. doppelt -> ich nutze alles ca. doppelt so viel wie Du und bei mir ist der Akku doppelt so schnell alle wie bei Dir. Wann hast Du Dein iPhone gekauft?

Zum Email Problem:

Ich lasse Emails nicht automatisch mit dem iPhone checken. Wenn ich aber mit anderen Email Programmen über IMAP Mails checke und dort neue abgerufen werden, dann werden die beim manuellen iPhone Check auch nicht als neu (Anzahlpunkt im Icon) angezeigt. Sie sind aber schon im Email Programm des iPhones vorhanden. Das wird aber von Email Anbieter zu Anbieter verschieden angezeigt. Ein System konnte ich dazu noch nie richtig erkennen. Wenn ich mit dem iPhone auf Nr. sicher gehen will, checke ich manuell und schaue danach in jeden einzolenen Account rein.

Ic h nutze aber das iPhone fast gar nicht für E-Mails. Dazu habe ich BlackBerry Geräte bzw. BB Software auf allen E-Nokia Serien. Das läuft 99% stabil und zuverlässig.


Das mache ich sowieso 2-3 mal pro Woche. Weil sich wahrscheinlich sonst gar nichts mehr tun würde. Ich habe z.B. alle SMS von Anbeginn drauf. Jetzt dauert es mittlerweile (ich hatte das Problem schon früher mal beschrieben) ca. 10 Sekunden ehe eine SMS (max. 2 x 160 Zeichen Block) gesendet ist. Auch dauert das öffnen des SMS Programms ca. 5 Sekunden und dazwischen bleibt der Screen weiß. Werde mal testweise alle SMS löschen, mal sehen ob es dann wieder geht.
 

F_L_E_X

Mitglied
Gekauft habe ich es vor etwa 2 Monaten. Anfangs ging es wie gesagt noch, aber innerhalb der letzten 2 Wochen hat es sich deutlich verschlechtert.

Zur Geschwindigkeit: Das gleiche Problem habe ich auch. Wenn ich den Menüpunkt SMS wähle habe ich ein paar Sekunden weißen Screen bevor ich die SMS sehen kann.
Über iTunes zurückgesetzt etc habe ich auch schon des öfteren. Schafft aber nur bedingt Abhilfe.
das eMail Problem habe ich denke ich auch erst seit dem ich auf die aktuellste Version geupdatet habe.
Werde aber vorsorglich nachher mal neu booten und alles neu installieren und dann schauen ob sich etwas merklich verbessert hat.
Bin ja mal gespannt wie das mit der 2.0 Software wird....

Gruß
 

Mondkamel

Veteran
Fazit nach 6 Monaten Nutzung

Nach rund einem halben Jahr möchte ich hier kurz meine Erfahrungen mit dem iPhone kundtun. Da ich hin- und hergerissen bin, ob es nun insgesamt gut oder schlecht einzuschätzen ist, will ich versuchen, ohne Kommentar, oder ein positiv/negativ und stichpunktartig auszukommen:

- Das Display ist nun dauerverschmiert und ich wische es zigmal pro Tag bei jeder Gelegenheit an "irgend" was ab. Ich nehme an, dass irgend eine Schutzschicht darauf war, die jetzt weg ist. Jeder noch so knochentrockene Finger hinterlässt jetzt Schmierspuren.

- Der Akku ist fertig. Wer wie ich von Anfang an den großen Tarif mit 1000 Minuten jeden Monat genutzt hat, der kommt nach einem halben Jahr Nutzung nach einer nächtlichen Vollladung am nächsten Tag mit ach und krach nur bis zum späten Mittag.

- Habe mich immer noch nicht an die virtuelle Katastrophentastatur gewöhnt. Fazit: ich schreibe mit dem iPhone so gut wie nichts mehr. Keine SMS, keine Emails, keine großen Texte im Netz (z.B. hier).

- Musik kann man über den einzelnen Lautsprecher nicht mehr anhören. Er quäckt nur noch. Über die mitgelieferten Ohrstecker geht es noch, ist aber deutlich leiser und kraftloser geworden (kann aber auch an den beiden Updates liegen, die es bisher gab). Ich höre derzeit nur noch Musik mit dem MDA Touch Plus - ein Unterschied wie Tag und Nacht! Vom gigantischen iPod kann nicht die Rede sein.

- Das OS reagiert tlw. lahm bis gar nicht, besonders im Bereich der Kontakte und SMSen. Ich habe absichtlich alle SMSen, die ich bisher gesendet/erhalten habe, drauf gelassen, nehme an, dass ist zuviel, wobei ich eben nicht viel sende/empfange (s.o.). Dennoch ist es mir zuviel, alle zu zählen...

- Öfters funktioniert der USB Stecker zum Laden nicht. Man muss wirklich immer darauf schauen, dass auch das Akku Icon angezeigt wird, wenn man neu lädt, sonst zieht man es früh leer ab.

- Mit iTunes gabs nie Probleme, gesynct wurde bis auf wenige Ausnahmen immer sauber. Man muss sich aber auch wochenlang ins syncen (besonders mit der Musik) einarbeiten und ein eigenes Schema aufbauen.

- Netztechnisch hatte ich nie Probleme. Hat immer alles problemlos funktioniert. Am Anfang gabs ja noch nciht überall EDGE, für mich hat's ausgereicht und außerdem gibt es ja viele Hotspots. Am liebsten hat mir das iPhone zu Hause auf der Couch als "Internet PC Ersatz" per WLAN gefallen. Meine Familie regt sich heftig auf, weil ich nun statt einer Fernbedienung öfters das iPhone vorm TV in der Hand habe. Bei Ratesendungen tippe ich vieles bei Wikipedia mit ein. Man lernt dadurch ne Menge dazu.

- Ich hab's nicht vermisst, aber die fehlende MMS Funktion ist schon lächerlich. Habe einige geschickt bekommen, die ich dann am PC online anschauen konnte...

- Das Email Programm hat insgesamt gut funktioniert, jedoch hatte ich bei Zeiten alles (wo möglich) auf IMAP umgestellt. Pop 3 ist problematisch, weil z.B. alle eingegangen Emails manuell gelöscht werden müssen, denn wenn es so viele wie bei mir sind, dann wird's schon ziemlich eng und lahm. Die automatische Löschoption ist nur auf den Papierkorb bezogen. Dort müssen die Mails aber erstmal manuell hin. Hunderpro verlassen habe ich mich aber nicht auf das Programm, denn es kam schon vor, dass eingegangene Mails erst beim zweiten oder dritten Anlauf erkannt wurden.

- Das Internet auf dem iPhone macht trotz vieler fehlender Funktionen irgendwo süchtig und setzt nach wie vor Maßstäbe.

- Die Kamera habe ich fast nie benutzt. Taugen tut sie nicht viel, für Schnappschüsse ist sie allemal geeignet.

- Das Display ist (wenn man es mal wieder abgewischt hat) nach wie vor kristallklar und hell. Nach wie vor beispielgebend.

- Der Sensor, der das Display abschaltet, wenn man es zum Telefonieren ans Ohr hält, hat ab und zu einen Aussetzer. Dann schaltet sich die Nr. Tastatur ein und man hört es laufend piepen, wenn man sich mit dem Ohr am Display bewegt. Bis ich dahinter kam, dass es an mir bzw. meinem iPhone lag, hat's ne Weile gedauert und ich habe immer die Gegenseite angemacht, warum die beim telefonieren immer auf den Tasten rumtippt...

Fazit: im Großen und ganzen war es mir den Spaß wert, dass iPhone zu kaufen. Aber nun doch ein letzter Kommentar: nochmal kaufen würde ich es nicht! Auch die nun bald kommende UMTS Variante wird es bei mir nicht geben, denn (man glaubt es kaum), aber die brauche ich persönlich nicht.
 
Oben