• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Mein kleiner SK65 Test ;-)

chironex

Mitglied


Vorwort
Es gibt Momente im Leben, in denen einem unweigerlich klar wird, was zu tun ist! In diesem Falle habe ich das SK65 gesehen und habe nur gedacht: MEINS! MEINS! MEINS! Das ist jetzt nun schon einige Wochen her...und endlich ist es Dank dem Mobiltec24.de Weihnachtsmann da! Mein SK65, mein neues Baby! Zwei Tage habe ich es jetzt gedrückt, geklickt, gedreht und wieder gedreht, ja, sogar das eine oder andere mal gestreichelt...habe es reinzufällig "aufgecrosst" bei Freunden auf dem Tisch liegen lassen, mir natürlich der neidischen Blicke und Fragen derer sicher! Habe geSMSt, MMSt, geEMAILt und geSYNCHt. Games gezockt, Anwendungen installiert und Termine verwaltet. Sogar telefoniert habe ich damit!!! Kurz: das Ding wurde von mir auf das übelste "benutzt", so dass ich euch jetzt meine Erfahrungen dazu mitteilen werde, ob Ihr wollt oder nicht ;-)

Welche Version wird getestet?
Das SK65 wird es in 3 Versionen geben: Zwei davon haben die BlackBerry Built-In-Technologie. So kann der Nutzer zwischen BlackBerry Web Client (vor allem für E-Mail-Systeme in kleinen und Home Offices) oder BlackBerry Enterprise Server wählen. Letztere eignet sich laut Siemens insbesondere für größere Unternehmen und ermöglicht über die Firewall von MS-Exchange und Lotus-Domino-Systemen Zugriff auf den Unternehmens-Server.

Die dritte, von mir getestete Version ist die völlig OHNE BlackBerry Funktionen. An Board ist stattdessen ein Standard Email Client. Seltsamerweise ist die von Siemens angekündigte PTT Funktion für diese dritte Variante nicht integriert...na ja, vielleicht kommt es ja noch :)

Mein Testgerät hat die Firmware Version 34 (!) und ist am 04.11.2004 produziert. Es ist komplett in Deutsch, hat aber trotzdem eine QWERTY Tastatur. Von den 64 MB Speicher on Board sind 34 MB frei. UND: Natürlich ohne jegliches Branding!

Design, Lieferumfang, Verpackung und Verarbeitung



Im üblichen Standard Siemens Karton, im Falle des SK65 leider von außen in grün, befindet sich lediglich neben Gerät und Akku das Ladegerät., Handbücher und eine CD. Über ein Datenkabel hätte ich mich schon gefreut....

Die Verarbeitung des Gerätes ist top! Die edle Optik wird durch die Materialwahl unterstrichen! Kein Teil am SK wirkt irgendwie nach Plastik! Der "x2type" "crossTOtype" Mechanismus funktioniert wunderbar und macht einen Bombenfesten Eindruck. Sowohl geöffnet als auch geschlossen rastet die Tastatur mit einem Klick ein, so das man das Fon nicht unbeabsichtigt öffnet oder schließt. Der Mechanismus selber übrigens ist aus Metall, Siemens verzichtete trotz höheren Gewichts "Gott sei Dank" auf Kunststoffe in diesem Teil des Telefons.

Das Design...ja...was soll ich sagen? Über Geschmack kann man streiten! Aber ich finde die Optik der absolute Hammer! Leider kann ich das auf Fotos nicht so gut festhalten. Bei Tageslicht wirkt das SK wirklich und wahrlich extrem edel! Die schwarze Klavierlack Oberfläche ist so schick (mir fällt kein passender Ausdruck ein), dass ich permanent die Oberfläche polieren möchte. Und dann, wenn es dunkel wird...(macht bloß nicht das Licht an, wenn Ihr zum ersten mal vor Freunden das SK aufdreht)...wird der Optik noch eins drauf gesetzt, wenn die komplette Tastatur im strahlenden Rot aufleuchtet. Dagegen sind die ganzen Unterflur Beleuchtungen der "Proll GSI und GTI" Fahrer nur ein Witz ;-) Leider bringt dieses Aussehen den Preis mit, das man wirklich jeden Fingerabdruck sieht. Aber neuerdings habe ich rein zufällig immer ein weiches Tuch in der Tasche ;-) Ernst: Ich befürchte, dass die Oberfläche eine Menge Kratzer im harten Business Leben bekommen wird...aber das wird erst die Zeit zeigen!

Ein paar Worte zur Größe und Gewicht: Das SK65 ist nicht klein! 120x47x22 mm ist nicht wenig, 144g sind 1,5 Tafeln Schokolade. Trotzdem wirkt und fühlt es sich nicht groß oder klobig an! Wenn es eingeklappt ist, mögen unwissende sagen, wie groß es ist, aber zeigt man Ihnen dann die komplette Tastatur, ist es dann doch eher "was man alles in so ein kleines Handy packen kann" Effekt. Ich denke, es ist ein hervorragender Kompromiss aus Funktion und Größe.
 

chironex

Mitglied






unveränderliche Daten

• Abmessungen: 120 x 47 x 22 mm
• Volumen: 115 cm3
• Gewicht: 144g
• Standby-Zeit*: bis zu 250 Std.
• Sprechzeit*: bis zu 300 Min.
• Akku: Li-Ion 750 mAh
• Ladezeit: < 2Std. für 100%
• Antenne: GSM-Triband und Bluetooth (intern)
• Display: 2,05“ TFT, 132 x 176 Pixel, 64k Farben
• Speicher: 64 MB (bis zu 30 MB frei für
Benutzer)
• Schnittstellen: USB, IR SIR (115kBit), Bluetooth
System / Standards
• Triband GSM 900 / GSM 1800 / GSM1900
• EGSM
• GPRS-Multislot Klasse 10, Coding Scheme 1 - 4*
• Vocoder FR/HR/EFR/AMR
SIM-Funktionalität / Sicherheitsfunktionen
• SIM Application Toolkit (Klasse 3)
• SIM-Lock, verschiedene Stufen
• PIN 1&2-Sicherung
• Ciphering A5.1 und A5.2
• SIM-Plug-in (3V/1,8V), SAT Klasse 3
Datendienste
• Mobiler Internet-Zugang (WAP 2.0)
• Datendienste (CSD) bis zu 14.4 kbps & GPRS
(bis zu 53.6 kbps)
• OTA-Data-Download via SMS oder WAP
• MMS Rel. 4
• E-Mail, unterstützt SMTP, POP3, IMAP4

• Messaging
• SMS MT, SMS MO, verknüpfte SMS, SMS to Group
• MMS Release 4
• E-Mail POP3/SMTP/IMAP4 (OMA Notification-Push)
• Synchronisation
• Sync ML, XTND Connect, Seriell und IrDa, Bluetooth
• Sicherheit
• SIM-Lock, Secure Transactions
• Digitale Signaturen, DRM, OMA
• Personal Information Management
• Vollausgestattetes Adressbuch (2.000 Einträge)
• Organizer-Funktionen (Kalender, Aufgaben und Notizen)
• Einfache Synchronisation von Kalender, Adressbuch und
To-Do-Liste mit MS OutlookTM und Lotus NotesTM via
Datenkabel, IR oder Bluetooth
• Spiele
• Integrierte JavaTM Wireless Technology
• Java MIDP 2.0 CDLC 1.1
• Business-Anwendungen (z.B. Office Viewer)
• Multimedia
• Bild JPEG, MPEG4, H.263 (replay)
• Animationen: Icons, Magic Assistants
• Sounds: 40 stimmig, MIDI, SP MIDI, WAV
• Update der Systemsoftware over-the-air (SWUOTA)

Drei Email Varianten

Standard ISP-E-Mail
• POP3, IMAP4, SMTP
• Siemens Mobile Kalender (PIM synch)
RIM BlackBerryTM Prosumer Services
• Java-VM basierter BlackBerry-Web Client (WEB)
• Siemens Mobile-Kalender (PIM synch)
RIM BlackBerryTM Enterprise Services
• Java VM basierter BlackBerry-Enterprise Server (WES)
• BlackBerry Kalender (Over-the-Air-Update)
 

chironex

Mitglied
Alles was man drücken kann





Ja, zum Drücken gibt es reichlich auf dem SK. Fangen wir mit der Bedienung im geschlossenen Zustand an. Besonders gut gefällt mir da das Navigationskonzept in der Mitte. Beim SK ist es kein JoyStick und ähnelt sehr dem Sendo X. Es handelt sich um eine 4-Wege-Wippe die einen weiteren Button umschließt. Bietet also die selbe Funktionalität eines Joysticks bei wesentlich besserer Bedienung. Diese Navigation schlägt meiner Meinung nach locker alle Joysticks der sonstigen 65er Serie und die des SX1. Links und rechts davon befindet sich jeweils eine weitere Wippe die sich nach oben und unten drücken lässt. Jeweils oben sind es die Displaytasten, die unteren sind die üblichen Annahme- und Auflegen Tasten. Auf der rechten Gehäuseseite befinden sich zwei weitere Tasten. Die obere Taste ist mit dem Kalender belegt, lässt sich aber bei langem Drücken ohne Probleme umbelegen. Die untere Taste ist Siemens typisch das Diktiergerät.

In geschlossenen Zustand verhält sich der Zahlenblock wie bei jedem anderen Handy auch. Man kann also dank T9 komfortabel tippen, Bedienung ist Siemens typisch. Auch wenn es natürlich nahezu ein Hohn wäre, mit dem SK65 über die Zahlen zu schreiben, auch wenn es sich gut tippen lässt, da die alle Tasten ausreichend groß sind und einen guten spürbaren Druckpunkt haben.

Die QWERTY Tastatur verhält sich genau so wie die Zahlen. Auch hier haben alle Tasten einen guten Druckpunkt und genug Abstand zu einander, durch eine leicht abgewinkelte "Knopfform" kann man auch ohne hinzuschauen fühlen, wo eine neue Taste beginnt. Und zur Info: Ich habe keine dünnen Finger! Im geöffneten Zustand wird die Zahlentastatur in der Mitte automatisch zu einem reinen Zahlenblock. Auf beiden Seiten gibt es "Shift"-tasten, um so komfortabel jeweils auf beiden Seiten groß schreiben zu können. Sonderzeichen werden über eine Funktionstaste erreicht, die nicht gedrückt gehalten werden muss, sondern einfach vor dem Sonderzeichen gedrückt wird. Nach Zwei Tagen einarbeit erreicht man eine gute Geschwindigkeit beim Tippen. Sobald Sonderzeichen ins Spiel kommen, schreibt man mit dieser Tastatur wesentlich schneller als über die Zahlentasten mit T9.

Meine einzigen beiden Kritikpunkte der QWERTY Tastatur sind die fehlenden Umlaute wie z.B. das Ä oder Ö. Während dieses Problem sich mit der QWERTZ Tastatur erledigt, bleibt aber leider die Tatsache, dass die oberen beiden Tasten Links und rechts vom Drehpunkt, hier also das T und Y, sehr Nahe am Gehäuse des Oberteils liegen und man permanent bei dem Gebrauch dieser Tasten dagegen stößt.

Ein weitere Kleinigkeit, die aber mehr an mir als am SK liegt, ist die Tatsache, dass ich eine Logitech Tastatur für den PC benutzte, die ebenfall in der Mitte "ergonomisch" trennt. Leider findet der Knick so statt, dass das "B" sich auf der linken Seite befindet, das SK hat das B aber auf der rechten Seite. So vehedere ich mich leider des öfteren, wenn ich das B oder N brauche. Sicherlich ist dies aber nur eine Gewöhnungssache...
 

chironex

Mitglied
Der Monitor, oder auch Display genannt





Monitor deswegen, weil Siemens hier das standardmäßige 65er Display mit einer Größe von 2,05 " verbaut. Die Auflösung des TFT ist 132x176 Pixel bei 65.536 Farben. Über die Größe kann man also nicht meckern. Über die Qualität eigentlich auch nicht...auch wenn es natürlich schon einiges an besseren Displays gibt. Alles dargestellte lässt sich gut ablesen, auch bei Sonnen Einstrahlung, Bilder sehen gut aus und natürlich kann man Helligkeit und Kontrast seinen eigenen Wünschen anpassen. Kurz gesagt, dass Display ist nicht überragend, macht aber auch nichts verkehrt ;-)



Software, Games & Appz
Die auf dem SK65 installierte Firmware 34 läuft sehr stabil und legte in den beiden Tagen keinerlei Probleme an den Tag. Die Menüs arbeiten flott und selbst Java Anwendungen starten, rein subjektiv, sehr schnell. Außerdem unterstützt es SWUOTA, was für Update der Systemsoftware over-the-air stehen soll. In Zukunft kann man also sein Phone ohne Datenkabel oder ähnliches auf den aktuellen Stand bringen.

Standardmäßig ist das Menü (im bekannten 3x3 Icon Design) in einem schwarz/Anthrazit Ton gehalten, welches gar nicht treffender zum SK hätte passen können. Festgelegt sind die Farben in den schon von den anderen 65er Siemens Geräten bekannten "Themen". Neben dem Standard Thema sind noch drei weitere OnBoard. Ändert Ihr ein Thema, wechselt Ihr damit auch gleichzeitig die Animationen, Töne und Hintergründe.

Das Adressbuch macht deutlich, in welche Richtung das SK geht. Für alle Business User sicherlich sinnvoll wurde das Adressbuch gegenüber dem S65 um weitere 1000 Einträge auf 2000 (!) erweitert. Eintragen lassen sich Adresse, Telefon-, Fax- und Handynummer, Email, etliche Messenger, Geburtstage usw.

Siemens hat für die Pause zwischen den Meetings 3 Spiele beigepackt: Schach, Golf, und das äußerst Strategische "Schiffe versenken". Auch hier ist ein gewisser Business Anspruch zu erkennen :) Um das SK auf Gametauglichkeit zu testen habe ich dank Astrid von Gameloft drei CX65 Spiele drauf gepackt, was natürlich ohne Probleme ging. Leider bringt die Volltastatur bei den Games Vans, AsphaltUrban und Prince of Persia keine Vorteile...

Die installierten Anwendungen sind ebenfalls Manager tauglich: Einen Viewer für Word und Excel Dokumente, einen für PDF Dateien, Das "Emergency PhoneBook" listet alle wichtigen Rufnummern für etliche Länder auf, Papier und Stift spart man sich bei der nächsten Golfrunde mit der "Golf Score Card", Mobile Safe verschlüsselt Daten und mit dem "Survival Wörterbuch" hat man die wichtigsten Sätze auf Reisen auch in englisch parat. Unter dem Menüpunkt Organizer hat man dann noch folgende Funktionen: Kalender, Termine, Aufgaben, Notizen, und das Diktiergerät. Da aber auch das für die richtig harten Worker natürlich nicht genug ist, gibt es ja zum Glück noch die Extras: Wecker, Taschenrechner, Umrechner, Stoppuhr, Countdown, und die SynchML Funktion. Im Auslieferungszustand kann übrigens satte 800 Minuten mit dem Diktiergerät aufnehmen. Das könnte so für das eine oder andere Interview reichen...

Bei den Mitteilungen gibt es nicht viel neues. Glücklicherweise lassen sich mehrseitige MMS versenden, und das sogar sehr komfortabel. Neben Email, MMS und SMS gibt es jetzt noch den Menüpunkt für Wap-Push Nachrichten, die aber in den Einstellungen sich gut konfigurieren lassen, wer einem welche bzw nicht schicken darf.

"Anrufbenachrichtigungssignale" gibt das SK mit 40 Stimmen wieder. Diese dürfen in MIDI oder WAVE vorliegen. Leider kann ich viele Sounds meiner anderen Siemens Phones hier nicht weiter nutzen, da es kein MMF mehr unterstützt!

Um damit den Software Bereich abzuschließen möchte ich noch erwähnen das es keine Probleme mit dem aktuellen Phone Manager und dem SK65 gibt. Synchen und Co. klappt einwandfrei. Sowohl mit Outlook als auch Lotus Notes. XTND Connect sei Dank. Das ganze funktioniert mit BlueTooth, IRDA oder kabel.
 

chironex

Mitglied
Die Sprachqualität...
...ist gut ;-) Wie immer bei Siemens. Alle Leute die mich anrufen, kann ich gut verstehen. Alle Leute die ich anrufe, können mich verstehen. Also was soll ich dazu groß schreiben? Außer vielleicht noch, das die integrierte Freisprechfunktion ebenfalls brauchbar ist, so lange die Umgebungsgeräusche nicht zu laut sind!








Die Sache mit der Cam...
...tja, was soll ich sagen? Sie fehlt! Komplett. Nicht mal die Siemens eigene, externe QuickPic Cam lässt sich anschließen. Sicherlich, es ist ein Business Phone, aber das soll das S65 auch sein! Man kann mit dem SK Videos und Bilder schauen, aber keine erstellen. Schade. Na ja, jetzt bringt das Ärgern auch nichts mehr...es hat keine und gut ist :-( *schnief*

Mein Fazit
Jo, das Phone rockt! 64 MB Speicher, IRDA, GPRS, USB, Bluetooth, WAP und MIDP 2.0, komplette Messaging Ausstattung, Adressbuch- und Kalendereinträge bis zum Abwinken. Das SK65 funkt auf allen Frequenzen, syncht mit allen was sich in die Nähe traut, sogar 3D Games zocke ich mit meinem Business Phone...nur Fotos, die darf ich nicht machen. Nicht mal welche in 640er Auflösung...wo es doch so eine schicke Ansteck-Cam sogar mit Blitz gibt! Die wenigen weiteren Unzulänglichkeiten sind nicht der Rede wert. Also: Nichtsdestotrotz ist das SK mein Phone. 3-2-1: MEINS! Für mich reiht es sich dank der neuen Bauform in die reihe des SL10D (erstes Sliderphone) und SL45i (als erstes mit MP3, JAVA und MMC) ein. Also auf die Frage vom Anfang zurückzukommen: Ja, für mich ist es legendär!

Den Original Test und zukünftigen Updates findet Ihr hier. Alle von mir gemachten Bilder des SK gibt es in der Gallery.

Ich hoffe der Test hat euch gefallen!

Es grüßt, Chris.
 

chironex

Mitglied
Ich habe mal einen kleinen Vote zum SK65 eingerichet. Würde mich freuen, wenn Ihr mit macht!

[Zur Umfrage]

Sollten euch noch Votemöglichkeiten fehlen, lasst es mich bitte wissen! Schreibt es hier rein oder in die Kommentare unterhalb der Umfrage.

Vielen Dank und Gruß, Chris.
 

GreatValue

Neues Mitglied
Kleine Frage zum "fehlenden" Datenkabel. Hat das Sk65 den "neuen" Stecker der mit der 55er Linie eingeführt wurde? Sprich: könnte ich das Datenkabel von meinem S55 weiterverwenden?

Thomas
 
Wie sind denn die Bilder der Kamera, kannst du vielleicht ein paar Bilder machen und sie hier reinstellen, ich kann ja ma mit dem nokia 6600 Bilder zum vergleich machen, da müssten wir uns nur auf ein Motiv einigen, was hältst du denn davon?
 

Toerk

Mitglied
Mein Fazit ...

So, nach rund einem Monat Betrieb nun ein kurzes Fazit zum SK65 (SK6R)...

+ einwandfreie Zusammenarbeit mit dem BB Enterprise Server, einfache Konfiguration
+ ausgereifte Software, noch keinen einzigen Absturz
+ Termine und Kontakte werden automatisch OTA abgeglichen (BB)
+ Suchfunktion auf dem firmeninternen, globalen Adressbüchern funktioniert (BB)
+ BB Desktop Client hat gleiche/vergleichbare Funktionalität wie der org. RIM Client
+ nach Software Update (SW42) startet der BB Client nun automatisch und ist deutlich schneller geworden!! (ACHTUNG: beim Update gehen alle BB Einstellungen und Daten verloren...)
+ MPM für den Sync der Notizen und des Adressbuches (ausserhalb von BB) funktioniert auf Anhieb, sowohl über Kabel als auch BT.
+ umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten machen Zugriff auf die wichtigen Funktionen schnell und einfach (Verknüpfungen, Drehtastatur, Knopf an der Seite...)
+ Vertrauliche Notizen sind möglich und über Telefoncode geschützt (wichtig für mich)
+ grosser Speicher (für ein BB Gerät)
+ Kompatibel mit der Standard Siemens Einbau-FSE - nur Halter gewechselt (13€)

o ausreichende Talktime (3.5h über BT Headset gehen - getestet)
o BT Funktionalität nicht ganz up to date, Profile fehlen, Konfiguration und Nutzung umständlich. Jabra BT250 funzt nicht!
o Gehäuse stabil und gut verarbeitet - nur der Akkudeckel knarzt etwas beim Schreiben mit der Tastatur
o Empfang und Gesprächsqualität sind guter Standard

- Display recht klein für BB Mails. Zumindest die Auflösung könnte besser sein, kleinere Schrift als 8 Punkt für BB wäre schön.
- lakierte Front ist sehr (!) dreckanfällig und sieht stets schmierig aus ... Auch wenn man saubere Ohren hat ;) .

- Standby des Geräts ist schlecht. Ich muss den Akku jede Nacht laden. Er würde wahrscheinlich 1.5 - 2 Tage halten, ist mir aber zu unsicher. Evtl. stünde ich dann Nachmittags um 17.00 Uhr mit einem leeren Akku da. Bekomme aber viele Mails (nutze es also sehr oft) und telefoniere min. 1h am Tag.

Nebenbei, der Kalender ist gut nutzbar. Anzeige wie beim normalen RIM Gerät. Das
AM/PM statt 24h Anzeige ist nun wirklich kein Thema... :rolleyes:

Alles in allem ein sehr gutes "Arbeitsgerät" - IMHO jedem RIM Klotz vorzuziehen und daher für alle, die auf BB angewiesen sind, ein klares "must have".

Bei Detailsfragen - go ahead. Aber scheinbar sind hier nicht viele BB Nutzer.

Cheers,

Toerk
 

Skysurfer

Neues Mitglied
Hi,

kurze Frage, woher hast Du die SW 4.2?

Bedeutet die "4", daß sie auch mit einem BES 4 zusammenarbeitet? d.h. auch die neuen Funktionen mitbringt (z.B.: Kontakte OTA?)

Danke Dir!
chris

P.S.: Super Review von Dir, ist echt sehr hilfreich :top: :top: :top:
 
Oben