Mehr QWERTZ und Touch: Nokia will aus N97 eine Gerätefamilie machen

Fank

Mitglied
as Keyboard soll extrem flach sein. Aber sobald es vollständig herausgezogen
ist, springen die Tasten hoch, damit der Nutzer gut tippen kann.

Das klingt
ja mal mega geil ;D
 

Stammleser

Mitglied
Wer sagt denn, dass Nokia keinen Multitouch anbietet? Davon steht nichts in dem
Text. Wenn Palm und LG wirklich Multitouch anbieten, dann muss Nokia nicht
zurückstehen. Vielleicht verliert Apple auch bald seine Patente darauf.
 
A

Anonymous

Guest
wie wäre es wenn die erst mal das N97 auf denn Markt bringen....
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Fank
lol find ich auch xDDDDDD
aber die anderen sachen klingen fast schon
utopisch.... ob das mal so was wird...... aber mal sehn ob nokia nach jahren
faulenzen auf dem N95 mal wieder für ne überraschung gut ist..... mit dem N810
linux tablet haben sie ja nicht grad den bahnbrechenden erfolg gehabt
 
B

Bananen und Rolltreppen

Guest
Kein Wunder mit dem N810, ds Ding kostet soil wie ein Netbook und kann weit
weniger.
 
A

Anonymous

Guest
"""Aber sobald es vollständig herausgezogen ist, springen die Tasten hoch,
damit der Nutzer gut tippen kann."""


Ich frage mich wie das Technisch
machbar sein soll? Das Einzige was mir so spontan einfällt ist dass jede Taste
mit einer einzelnen Feder hoch gedrückt wird. Wird die Tastatur eingeschoben
drücken sich die einzelnen Tasten dann gegen das Gerät und werden so
eingedrückt....

Naja, mal schauen!!!
 
D

Der C

Guest
Also dieses Jahr nur noch ein Touchscreen-Handy mit dem Marketing-Argument:
"Vibra-Feedback". Uiiiuiui. Bitte zur Strafe mal ein paar Nokia-Aktien
verkaufen liebe Zocker. Auf die Rest-Daten bin ich aber trotzdem
gespannt.

Das Internet-Tablet ist uninteressant. Bei der Größe kann man sich
gleich einen 8,9'' Nettop holen und vernünftig unterwegs arbeiten. Vielleicht
war die einführung aber nötig um den N810 endgültig zu beerdigen.

Das
Nautilus mit den hochspringenden Tasten in ungefähr einem Jahr ist spätestens
seit der Einführung ultraflacher Tastaturen wohl eher auch ein Gag. Einen
Mechanismus der beim Einschieben alle Tasten "drückt" um 0,5mm zu sparen...
Lieber erst einmal bei den 15-17 mm so einen ganzen weg optimieren liebe
Nokia-Leute. Bei der dicke N-Serie sollte auch anderweitgig was einzusparen
sein. Auch ohne das man >55mm breit werden muss.

Ich wäre gespannter auf
Mittelklasse-Modelle mit Touch und vernünftiger ausgereifter Software. Das dies
geht beweist Softwaremäßig Samsung/Symbian und Hardwaremäßig bereits Nokia und
HTC, die Touch-Geräte unter 300EUR anbieten. Mit besserer Software würden die
aber den Teuren Konkurenz machen, also behutsame updates (Nokia) wenn überhaupt
(HTC).

Und ja, die günstigen HTC-Geräte sind mit Win6.1 noch nicht das maß
der Dinge was Komfort angeht, auch wenn HTC schon viel von Windows versteckt.
 
H

Handytester

Guest
Nokia ist in der Kriese und das sicher nicht unverschuldet. Man sollte sich halt
w*****einlich nicht zu lange auf der Tatsache ausruhen, Brancenriese zu sein.
Doch nun scheint der Dornröschenschlaf beendet zu sein und der Handybauer Nr.1
hat anscheinend bemerkt, das die Konkurenz nicht schläft. Die Luft wurde halt
dünn, sehr dünn. Ich glaube aber, das es jetzt mit der durch das 5800
eingeläuteten Touchscreen- Ära by Nokia, wieder vorran geht. Vielleicht auch
getreu dem Motto " Überholen ohne einzuholen". Das die leicht angestaubte
N-Serie mit neuen Geräten, neuen Designs und vor allem mittels neuer
Technologien verbessert wird, ist schon lange überfällig. Bleibt nur zu hoffen,
das die neuen Geräte bezahlbar werden, denn was nützt das schickste Handy, wenns
für kaum einen erschwinglich ist und der Preis nicht in einem vernünftigen
Verhältnis zur verbauten Technik steht.
 

Multi88

Neues Mitglied
Na hoffentlich hält der Akku länger als bei den Vorgängermodellen der Nokia
N-Serie...
Hab das N95 und bin mittlerweile zwar sehr zufrieden,aber am Anfang
gabs arg Probleme mit der Ausdauer...
Hoffe jedenfalls das das Ding so schnell
wie möglich auf den Markt kommt!
 
Oben