• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Meego für Smartphones: Neue Bilder vom Nokia-System veröffentlicht

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Naja...

ne Mischung aus ios und Android.

Nix elementar Neues, nur ein Gerät fürs kommende Halbjahr in der Pipeline.

Zeit genug für Android Meego überflüssig werden zu lassen.

Kann mir nicht vorstellen das Samsung und Co dieses Projekt unterstützen werden
 

Die-Tec

Mitglied
also ich finde es sieht gut aus ;) jetzt müsst man nur die bedienung noch ordentlich hinbekommen und auch halbwegs brauchbare geräte auf den markt werfen und ich kaufs mir :p
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Ohne eine Vielzahl von Geräten entsteht aber keine passende Infrastruktur dazu.

Sollte kein anderer "Riese" wie Samsung, LG oder SE zu meego wechseln gibt es hier auch keine zukunft.

Vor allen Dingen-meego biete (nach derzeitigem Stand) nicht wirklich etwas um Kunden von Android wegzubringen
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@bocadillo

naja optisch würde ich sagen das ist das erste mal dass mir ein Nokia OS wuirklich gefällt... zumindest das umdesignte rechts auf den ersten bildern :)

und bei den anderen herstellern, die auch damit arbeiten würden können wir samsung schonmal ausschließen, da die wohl bei Android bleiben wenn Bada in die hose geht.... SE können wir auch ausschließen da die bei ihrem UX bleiben und sicher erstmal keine experimente mehr machen werden bis sie mit beiden beinen wieder auf dem Boden stehen..... bleibt egtl nur LG oder motorola aber letztere haben selber erstmal mit Android zu kämpfen......

ich denke mal Nokia wird wieder einen auf Lonesome Rider machen, und wenn sie den fehler machen Meego als hauptsystem zu pushen, ohne den nötigen entwickler support geht der schuss eh nach hinten los.....

Samsung war da so schlau und hat Bada zwar beworrben aber sich nicht komplett darauf gestützt damit ein crash nicht so weh tut
 

RichCore

Mitglied
@tbd

LG setzt auch voll und ganz auf Android das hat ein Manager von LG in einem Interview gesagt. Ich glaube das Meego Nokia Only bleiben wird. Ob es sich durchsetz bleibt eher zu bezweifeln da es schon genug Betriebssysteme gibt die durchaus sehr gut sind wie iOS, Android, Bada, WebOS. Demnächst kommt auch noch Windows Phone 7 und das wird mit Sicherheit auch sehr interessant!
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@RichCore

ah ok dann wird nokia echt wiedermal alleine dastehen.....

ich denke mal wer jetzt noch auf ein verschachteltes menü basiertes OS setzt hat eh verloren.... android war das letzte dieser art was sich noch durchgesetzt hat undd as war vor 2 jahren..... also ich meine eben jetzt diesen style, dass man verschiedene untermenüs und unteruntermenüs hat..... alles was nach standard handy im entferntesten aussieht hat keine chance mehr sich zu etablieren, da gibts mit iOS, Android und symbian schon genug..... am schlimmsten ist da ja symbian und wie es denen geht sieht man.....

WP7 mit einem komplett neuen bedienkonzept hat da als einziges von den neuen systemen noch eine chance sich durchzusetzen....

Meego und auch Bada und symbian liefern einfach immer das gleiche feeling und das ist langweilig....
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@tbd & richcore

Das ist es was ich meine...

der "lonesome rider" Nokia nimmt sich scheinbar immer noch als hohe Nummer bei Highend war als daß sie denken (könnten) man kann einen Sonderweg bestreiten.

Ein OS lebt vor allen Dingen von seiner Infrastruktur-das hat Apple in beeindruckender Manier vorgemacht.

WEnn jetzt wirklich(wie bei N-tv heut morgen zu lesen) Google einen eigenen Musicstore bis Weihnachten an den Start bring, MS mit Sicherheit auch noch diesen Weg mitgeht wird es ganz dünn um den berühmten "ovistore".

WEnn ein hersteller egal welcher Coleur einen "Sonderweg " gehen will dann nur auch mit etwas komplett neuem-einer Lösung die zur zeit noch keiner anbietet.

davon ist aber Meego aber auch symbian sowas von weit entfernt.

Auch Bada wird nicht mehr als ein offenes OS für die untere midrange-nicht mehrh und nicht weniger.

Zur zeit spricht alles für Android...danach eventuell windows ....

IOS nimmt immer noch einen Sonderstatus ein...
 
Frage vorweg: was ist an Bada so toll? Niemand ausser Samsung wird es je einsetzen. So viel schonmal dazu.

Und das Nokia mit MeeGo alleine da steht? Acer, Asus, LG, Nokia, Intel, um nur ein paar im Endkundengeschäft vertretene Partnet zu nennen, sind schonmal mit an Bord. Und wer denkt, Acer und Asus würde sich dabei auf Netbooks und Tablets beschränken, der irrt.

Ausserdem: MeeGo müsste doch eigentlich der Traum der geknechteten Computernutzer sein. Was wurde und wird über MS hergezogen, wem gefällen die von Apple auferlegten Einschränkungen, was macht die Datenkrake Google?
MeeGo ist vollkommen frei, Opensource unter dem Dach der Linux Foundation, auf Handys, Tablets, Netbooks, in Autos, Set-Top-Boxen und Fernseher einsetzbar. Warum also alles schlecht reden? Es ist IMO der sympathischste Ansatz von allen für uns Kunden. Aber einige scheinen sich ja lieber in die Hande von Unternehmen mit zum Teil äußerst diskussionswürdigen Geschäftsgebaren zu begeben. Na ja, jedem das seine (solange es anscheinend schön bunt, angesagt und gehyped ist).
 

bjsparta15

Neues Mitglied
also ich finde die bilder sehen wierklich gut aus doch wie jemand schon gesagt hat sieht aus wie eine mischung aus android un ios und ich finde das karten-multitasking ist auch von webos kopiert..also wenn jetzt wp7 kommt und dann noch villeicht einen durchbruch von webos 2.0 wer weiss..:pich glaube kaum dass da maemo groosse chancen hat doch man kan sich irren..
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@areamobilenutzer

LG, Acer, Asus?? Wie kommste darauf. LG setzt auf Android-die beiden anderen zur zeit auch. Davon abgesehen das Acer und Asus keine großen Nummern in dem Geschäft sind.

Intel?? Was haben die für Geräte. achja-Nokia-lowbudget-und meego soll auf highend -is klar.

Wieso sollte Meego der Traum der geknechteten Computernutzer sein-weil es von einem Marktführer wie Intel entwickelt wird der seit Jahren seine marktbeherrschende STellung mißbraucht??? Intel sit kein Deut besser wie google oder MS- im Gegenteil.

"Vollkommen frei" zeig mir den Normaluser den das juckt. NAdroid kannste auch auf allem einsetzbar-und mittlerweile ser ausgereift auf vielem bereits im Einsatz.

"Der symtahischste Ansatz" für uns Kunden....aja. Vielelicht für paranoiageplagte Kunden die ihre Ängste immer dem mainstream anpassen- zur Zeit also "Google, Apple, Klimaerwärmung, Sarrazin".

Intel-neee.....die waren ja immer korrekt und fair und machen das ganze nur um die Endkunden zu beglücken-nicht um endlich auch Tritt bei den mobilen CHips zu fassen. Und Nokia-die haben uns als sie noch konnten nahezu B-Ware zukommen lassen und ordentlich Gewinne abgeschöpft -aber nicht aus Profitgier wie apple, sondern aus liebenswürdiger "Schusseligkeit".

Das mit dem "gehyped"- gutes STichwort....aebr auch Gegner hypen sich gern in einen Wahn.

Und jetzt plane ich erstmal weiter mit google streetview meinen Kalifornientrip.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@bocadillo

deine allerletzte zeile sagt es genau perfekt aus.... sonderstatus! :)

ich denke mal Android wird das neue Windows Mobile 6.5 mit allen freiheiten die man haben will aber mit nahezu der stabilität eines Properitäten geschlossenen OS dank linux architektur....

iOS wird am ende zwar als trendsetter in die mobilfunkgeschichte eingehen aber muss dann im endeffekt trotzdem seinen "kindern" weichen und wird seinen platz als nischenprodukt einnehmen bei den bestehenden überzeugten käufern genau wie die Mac's...

VIELLEICHT(!!!) wird symbian weiterhin die low budget geräte dominieren, da es für hersteller billiger ist ein einfaches open source smartphone OS einzubauen als jedes mal ein eigenes properitäres OS zu entwickeln aber wird sich diesen sektor mit den android geräten teilen die ebenfalls für den preis rauskommen..... am ende wird symbian langsam aber sicher immer kleiner werden ausser nokia bekommt noch die kurve.....

und im highend sektor wird auch wieder android eine große rolle spielen und sich den platz mit windows Phone 7 teilen.... da wirds noch sehr interessant wie schnell WP7 da marktanteile streitig machen kann, aber egal ob schnell oder langsam.... sie WERDEN einen guten start hinlegen....

lediglich bei den tablets ist noch alles offen.....

Android 3.0 als tablet version? windows embedded compact 7? oder doch iOS? man weiß nicht wie sich welches OS in welcher preisklasse verbreiten wird und ich wage es da nicht eine tendenz zu geben..... da können wir uns in einem jahr nochmal drüber unterhalten wenn sich alle systeme etabliert haben.....
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@tbd

Siehste...

für mich ist der Winner auf allen Ebenen: Android

Im Highendbereich wird wp7, aber insbesondere BB und IOS dagegen anstinken.

In der Midrange wird Android in einem Jahr den Markt aber sowas von dominieren.

Nur im klowendbereich wird symbian noch eine Rolle spielen, da die OS der anderen Hersteller nicht "offen" sind und somit aus der Wertung der smartphones rausfallen.

Das iphone wird seine abstazzahlen ziemlich halten-und das wird Apple auch genügen.

Und beio Tablets wird vor März nächsten Jahren eh keiner apple wirklich ans Bein pinkeln können.

WEr weiß-vielleicht ist bis dahin aber auch schon die erste Tableteuphorie verraucht.

Aber solletn die anderen tatsächlich auf 7er und 12 er Tabs setzen wird sich apple noch sehr alnge am Platz an der Sonne erfreuen.

Und wie schon gesagt-"offenes OS" drauf gesch.... bei dem Verwendunsgzweck für den Tablets gekauft werden.
 
@bocadillo

"LG, Acer, Asus?? Wie kommste darauf. LG setzt auf Android-die beiden anderen zur zeit auch."

Wie ich darauf komme? Weil LG bis vor kurzem noch als erster Hersteller eines MeeGo Smartphones auf Intel Basis gehandelt wurde (Prototypen existierten bereits), LG aber nun auf die nächste Intel Plattform nach Moorestown warten möchte.


"Davon abgesehen das Acer und Asus keine großen Nummern in dem Geschäft sind."

War das mit HTC vor wenigen Jahren noch anders. Zumal HTC nicht anderes gemacht hat. Acer und Asus sind keine kleinen Nummern und haben schon beide ein wenig Handheld Erfahrung.

"Intel?? Was haben die für Geräte. achja-Nokia-lowbudget-und meego soll auf highend -is klar."

Nächstes Jahr wird Medfield eine ernsthafte Konkurrenz zu ARM sein, verlass dich drauf.

"Wieso sollte Meego der Traum der geknechteten Computernutzer sein-weil es von einem Marktführer wie Intel entwickelt wird der seit Jahren seine marktbeherrschende STellung mißbraucht??? Intel sit kein Deut besser wie google oder MS- im Gegenteil."

Es wird (auch im Gegensatz zu Android) unter der Linux Foundation entwickelt. Intel und Nokia sind die beiden größten Unterstützer, das ist alles. Wem Intel nicht passt, kann ja ARM Hardware verwenden.


""Vollkommen frei" zeig mir den Normaluser den das juckt."

Wenn die Kundschaft so dumm ist und auf proprietäre Betriebssysteme abfährt, bitteschön. Es wird die Zeit kommen, da werden sich die Kunden nicht mehr alles aufdrücken lassen. Ist bei MS ja auch passiert...


"Intel-neee.....die waren ja immer korrekt und fair und machen das ganze nur um die Endkunden zu beglücken-nicht um endlich auch Tritt bei den mobilen CHips zu fassen. Und Nokia-die haben uns als sie noch konnten nahezu B-Ware zukommen lassen und ordentlich Gewinne abgeschöpft -aber nicht aus Profitgier wie apple, sondern aus liebenswürdiger "Schusseligkeit"."

Siehe oben. Dann nutze halt MeeGo für ARM...

"Und jetzt plane ich erstmal weiter mit google streetview meinen Kalifornientrip."

Dann können wir davaon ausgehen, von deinen Kommentaren eine Zeit lang verschont zu sein?
 

Die-Tec

Mitglied
@tbd
vieleicht wird auch MeeGo als Tablet Version punkten ;) schlieslich gibts schon ne Netbook version davon, kann ich von Android nicht behaupten.

Zudem hat MeeGo den Vorteil das Intel da mitfuscht, so ist MeeGo gleich ARM, x84 fähig. Zumal dürft ihr die mittlerweil standhafte Linux gemeinde nicht vergessen, den MeeGo ist mehr Linux als Android, und man kann mit einfachsten Mitteln zb. Gimp oder Pidgin(MIM-Client) auf MeeGo zum laufen bringen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Nee- solange du so nen Kram schreibst kann ich nicht schweigen ;-)

Htc wäre übrigens kaum eine große Nummer geworden wenn sie zu frühen Zeiten auf einen exoten als os geatzt hätten.

P.s. Intel treibt ein Projekt voran bei dem die freie prozessorwahl als Ziel steht . Ist klar- und Buttermilch ist geschmolzene butter. ;-)
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Und wie schon gesagt-"offenes OS" drauf gesch.... bei dem Verwendunsgzweck für den Tablets gekauft werden."

offenes OS scheiß drauf da geb ich dir recht aber gewisse features müssen da sein....

das OS muss nicht offen sein aber den feature umfang eines laptops müssen sie mit der usability eines touch phones verbinden....

das iPad schafft das im momentanen status noch nicht das ist zu sehr noch ein iPhone.... android ist in seiner jetzigen form auch das falsche OS für ein RICHTIG gutes tablet....

diese draufgebastelten smartphone betriebssysteme sind einfach nicht gemacht für die größe eines tablet screens das sieht man an android am besten....

ich denke mal die neue Android generation speziell für tablets wird da eher das rennen machen vor allem im geschäftlichen bereich, zusammen mit WEC7..... ausserdem glaube ich immernoch an einen highend-tablet bereich, den asus mit dem 12" tablet einläuten wird und Windows 7..... klar sagen viele die keine ahnung haben hier, Win7 ist nicht für fingerbedienung ausgelegt aber da setze ich stark dagegen.....

bei einer auflösung von 1024x768 oder besser 1280x720, und ein wenig arbeit an den systemeinstellungen und in den Proogrammen, kann man sehr gut mit fingerbedienung arbeiten und genauso bequem wie am iPad....

ich hab den test mal gemacht mit meinem PC und hab alles auf 1024x768 gestellt und angepasst und dann per VNC mit dem iPad bedient.... es ging genauso gut wie iOS aber es muss eben einiges angepasst werden....

browser kann man firefox chrome oder inet ex verwenden welche touch und kinetic scrolling supporten und nur auf safari und opera muss man aktuell verzichten....

Office 2010 ist auch voll touch supportet wo man scrollen muss und nach den anpassungen am OS auich fingerfreundlich bedienbar.... und gerade da ist der springende punkt, dass es bis heute keine brauchbare office software für mobile OS gibt und gerade Office wäre da der durchbruch und einer der wichtisten gründe (bearbeiten mit maus und tasta und unterwegs ohne formatfehler alles lesen und korrigieren können).....

die ganze Windows Live Essentials umgebung wird ab der nächsten version auch komplett touch fähig und fingerfreundlich, das habe ich mit der beta schon getestet....
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
""Vollkommen frei" zeig mir den Normaluser den das juckt."

Wenn die Kundschaft so dumm ist und auf proprietäre Betriebssysteme abfährt, bitteschön. Es wird die Zeit kommen, da werden sich die Kunden nicht mehr alles aufdrücken lassen. Ist bei MS ja auch passiert...


Die Kundschaft ist nicht dumm-sie interessiert es nur nicht!!! Die hat ihre Features die sie nutzen will-und wenn das geht OHNE PROBLEME ist alles gut.

Was ist denn bei MS passiert??? Windows 7 ist immer noch Marktführer,-und windows mobile wurde aufgrund seiner verwirrend Untermenus abgewählt

Wichtiger wäre das Intel mal paar auf seine Finger kriegt..
 
Oben