• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Marktwächter: Klage gegen 1&1 wegen Irreführung

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Die Kunden surfen aber dennoch im 4G Netz, oder? Damit haben sie alle Vorteile die LTE bietet, nur nicht den top Speed den viele wohl eh nicht benötigen oder gar einen Unterschied überhaupt bemerken.

Bei "schnellem" DDR4 Speicher gibt es auch lahme Module oder bei SSD's Krücken, trotzdem kein Vergleich zu einer HDD. Da muss man sich als Kunde halt vorher informieren. Wobei ich LTE mit 21,6 Mbit/s immer einem H+ mit 42.2 Mbit/s vorziehen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

blueskyx

Mitglied
@ M.a.K.

Sehe ich eigentlich ähnlich wie Du. Wenn man allerdings wirklich mit "LTE-Geschwindigkeit" wirbt, ist das in der Tat irreführend.

Sollen sie "LTE mit bis zu 21,6 Mbit/s schreiben" und alle sind glücklich. ;)
 

DerZander

Mitglied
@Arminator
>> Nach drillisch sind das auch die größten zigeuner in der branche

Liegt vielleicht daran, dass es dieselbe Firma ist, die "1&1 Drillisch AG" ;)
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
"Die Kunden surfen aber dennoch im 4G Netz, oder?"

Nur wenn es O2 genehm ist, hier hat sich die Netzqualität nach Übernahme von Base/EPlus deutlich verschlechtert. Die 1und1 VDF-Verträge bieten von Haus aus kein LTE...
 
Oben