• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Marktsituation - Zufrieden? Wie sähe das Traumgerät aus?

Laborant

Aktives Mitglied
Während sich Apples iPhone nur geringfügig weiterentwickelt und Android sich aufbläht und mehr und mehr Features abbekommt, aber sich im Grundkonzept auch kaum weiterentwickelt und die Microsoft Entwickler entweder Donuts essen oder in den Ferien sind, ist die Marktposition derweil unbestritten.

Android für die Massen, iOS für die andere Masse und WP für ein paar Individualisten.

Unbestritten ist auch: Für die drei Firmen - Google, Apple und Microsoft - ist dies ganz bequem. Auch wenn MS mit WinPhone nicht viel Kohle macht, die haben genug Lizenzzeugs im Androiden drin. :) Will heissen: Teile und Herrsche.

Der Trend geht in Richtung 24-Zoll-Bildschirm (am besten Zwei) am Smartphone, mehr Prozessorkerne als ein Intel i7 Haswell, der Akku soll am besten eine Radionuklidbatterie sein und unter 500ppi am Screen geht mal gar nix. Dies kommt wohl vor allem daher, dass im Android-Sektor ein dermassen gewaltiges Wettrüsten vorherrscht, weil Samsung auf dem Thron bleiben will und andere den Thron gerne hätten.

Ob "Retina"-Screens oder wie es Nokia gern plump "HD+" nennt, so schlecht sind, ob ein einfacher DualCore so mies ist und ob man wirklich Hiphopper-Baggy-Jeans braucht um sein Gerät unterzubringen, ist eigentlich jedem selbst überlassen, doch kommt man - wenn man ein sogenanntes "Flagship" (mit einigermassen liebevoller Updatepolitik) haben will, gar nicht mehr so richtig drumrum, ausser man kauft ein iPhone 5 (Was aber nun nicht jedermanns Sache ist.)

So bekommt man sowohl Software- wie auch Hardwaremässig ein ziemliches Diktat aufgesetzt. Dass ich selbst, nicht der Durchschnittskunde bin, verstehe ich. Trotzdem bin ich mit der derzeitigen Situation ziemlich unzufrieden. (Und das nicht nur Softwaremässig). Seid Ihr zufrieden? Wenn Ihr ein Gerät bauen würdet, wie würde das aussehen?

Zu meinem Traumgerät...

Allgemeines
Grundaufbau: Candybar
Bildschirmgrösse: 4" mit eher dünnem aber nicht zu dünnem Rahmen.
Auflösung: 720p (ergibt auf 4" 367ppi)
Bildschirmtyp: AMOLED (für Always-On)
Dicke: maximal 13.5mm (für schlaue Kamera)
Snapdragon 800 Adreno 330 (für Android-App-Layer)
4GB RAM (für sauberes Multitasking)
64GB Internal Memory +microSD XC Support (64 und 128GB)
Magnetometer, Gyroskop und Accelerometer
12MP-Kamera mit 1/1.4" Sensor BSI und Bildstabilisation, 1080p Videoaufnahme

Robustes Design, sauber verarbeitete Abdeckungen für die Anschlüsse.

Anschlüsse
USB-OTG Micro-Anschluss
3.5mm Klinke (Kopfhörer-Stereo +Mikrofon)
microHDMI-Anschluss
SIM- und microSD-Karte
Akku: Wechselbar, 1700mAh

Wireless Charging
SIM-Secure NFC
Bluetooth 4.0
WLAN a/g/n/ad
LTE 700, 800, 900, 1800, 2100, 2600
GSM und CDMA-Kompatibel
FM-Rx und Tx
GPS und GLONASS (falls bekannt: Unterstützung der Galileo-Speccs)

Unterstützte Protokolle
FTP (Server und Client), WebDAV (Server und Client), SkyDrive, GoogleDrive, Dropbox
SSH
DLNA/UPnP
Bluetooth: Audio-Protokolle, Filetransfer-Protokolle, LowEnergy-Protokolle
NFC: OS-Integration von Bluetooth-Pairing, NFC-Payment und Sharing


Software
Bedienerfreundliches, Gestenbasiertes (und Fronttastenfreies) Betriebssystem mit Zugriff aufs Filesystem und Root-Zugriff für alle die diesen wollen. Inklusive Reset-Partition, für den Fall, wenn man etwas Zerstört. (Wiederherstellen, ohne PC)

Direkte Einbindung der Chatprotokolle von SMS/Telefon, Skype, FB, GoogleTalk, WhatsApp und IRC (alles in den selben Chat-Faden hinein, wie bei WP, implementierbar wie bei Harmattan)

-Android Application Layer zum Sideloaden von Android Apps inklusive API-Übersetzung.
-Qt5 als Standard-Programmierumgebung
-Nokia Maps Services, Worldwide offline
-Office-Lösung (LibreOffice auf dem Handy?)
-Filesystem-Devels welche Dokumente, Musik, Bilder und Videos als solche erkennen und den entsprechenden Apps zum Öffnen vorschlagen.

Ein Handlicher, Kleiner Süsser alleskönner... ohne überrissene Speccs, ohne Bratpfannen-Grösse. Wenn ich einen grossen Screen will, nehm ich das Tablet o_O
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
laborant
-die handschmeichel-hülle des E7 mit 4"-4,3" -720p-rgb-amoled-screen,
aktuelle HW-specs siehe #1

Anschlüsse
-USB-OTG Micro-Anschluss
-3.5mm Klinke (Kopfhörer-Stereo +Mikrofon)
-microHDMI-Anschluss

Software
-harmatten-mässiges ui/ux mit zugriff auf den google-playstore
-nokia maps
 
Oben