• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Marktanalyse: Apple und Nokia verlieren, Samsung marschiert weiter

handyhacho

Aktives Mitglied
Ähem. 1,6 Millionen Smartphones (=Lumia WP8) verkauft Nokia im gesamten Quartal 1/13???
Da könnte man fast LOL sagen.
"LOL".
Schade dass Blackberry nicht gesondert aufgeführt ist, ich nehme an sie liegen sogar noch vor Nokia...
 

sabu

Mitglied
Interessant wäre die Aufteilung nach Feature phones und Smartphones, ob Nokia hier ein Wachstum bei den Smartphones hat.....
 

chrisrohde

Mitglied
Vermutlich haben ZTE, Huawei, HTC und Blackberry jeweile einen Marktanteil unter 5 % in Europa, so dass sie noch hinter Nokia rangieren. Bis jetzt sieht es jedenfalls nicht so aus, dass Nokia mit WP in europa besonders erfolgreich ist wenn es 3 Hersteller gibt die auf Android setzen und einen höheren Marktanteil bei den Smartphones haben als Nokia. Wird Zeit dass nokia auch Android-Geräte anbietet.
 

handyhacho

Aktives Mitglied
@Chris
Nokia wäre aber besser beraten, jetzt wieder MeeGo/SailfishOS von Jolla zu lizensieren und Geräte zu bauen, die ohne Prism auskommen.
Das wäre zumindest in Europa sicher gerne gesehen. Außerdem spielt SailfishOS ja auch Android-Apps, man würde also quasi Geräte mit "besserem" Android anbieten;)
 

IOSammy

Mitglied
wieso wird es so geschrieben als wäre es eine überraschung?

apple wird immer auf platz 2 sein, vllt mal auf 3 weil huawei ein knallerphone bringt. samsung ist einfach mal der "android" anbieter nr1.

und apple war makrtanteil noch nie wichtig sonst würden sie einfach mal ein klein tick billiger werden.
 

IOSammy

Mitglied
"Nokia wäre aber besser beraten, jetzt wieder MeeGo/SailfishOS von Jolla zu lizensieren und Geräte zu bauen, die ohne Prism auskommen"

ich glaube nicht das sich die anbieter/hersteller das aussuchen mit prism
 

chrisrohde

Mitglied
@handyhacho: ich würde es auch toll finden wenn Nokia Geräte mit MeeGo/SailfishOS anbieten würde, allerdings kann ich mir nicht vorstellen dass sie damit kurzfristig nennesnswerte Marktanteile gewinnen würden. Android hingegen ist weit verbreitet und Nokia könnte schnell wieder durchstarten.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Hh

man kann diese leier nicht mehr hören.

nein...nokia wird nicht so bescheuert sein auf jolla zu setzen , nein , jolla ist eune totgebutrt und bb spielt zin d sowas von gar keiner rolle - die wären mit der hälfte schin zufrieden .
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
P.s.

betreff prism - es werden unter anderem seekabel abgegrast .
da hilft es auch nicht wenn man nicgt die cloud nutzt ...und für jolla gibts 2 Optionen- finnisch bleiben und sterben oder aufgekauft werden.....
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Warum reimt sich Prism eigentlich so gut auf Prison? :D

Die armen amerikansichen Bürger...

Wurden von deren Regierung schon sowas von beeinflusst was die Terrorgefahr angeht, die Menschen reissen den Herstellern alles aus den Armen was dieses Prisn "unterstützt" nur um sich etwas sicherer zu fühlen...
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"betreff prism - es werden unter anderem seekabel abgegrast"
-->nicht von den amis, sondern von den "inselaffen" ;-)
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Am seekabel kannst du aber lange nicht so viel sehen wie mit direktem Zugriff auf die Daten - vieles verlässt die Clouds ja gar nicht erst bzw. ist verschlüsselt...
Würde Nokia heute noch MeeGo Geräte anbieten und wäre selbstständig, würden sie durch Prism sicher nochmal einen ordentlichen Schub bekommen...
 

IOSammy

Mitglied
also ohne witz. wenn wer deine daten haben will, vorallem wenn's FBI oder NSA sind, dann ist es sowas von wurst (glaube ich) ob die server in kanada oder in finnland stehen oder der betreiber ein uboot mit nem server hat.
kriegen tun sie sie immer. es wird nur vllt umständlicher. oder nicht? grade geheimdienste scheren sich ein feuchten um rechte(!) und verschlüsselungen etc.

also ich kann mir nicht vorstellen das die NSA an BB oder MeeGo o.ä. scheitern würde wenn sie die denn haben wollen.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
@handyhacho
Das glaube ich nicht. Den meissten ist es völlig Wurscht.
Ich nutze z.B. gerne Cloud services und werde es auch weiter tun.
PS: Auch Deutschland hat Nachrichtendienste, und die können jedes deiner Telefonate mitschneiden. Wenn du konsequent wärst, dann würdest du auf das telefonieren komplett verzichten.
PPS: Finnland verfügt ebenfalls über einen Geheimdienst.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Noticed

So isses.

Wenn du wirklich so fixiert auf Datenschutz bist müßte du in eine Höhle ziehen , ohne Strom und allem zivilisationsnippes.

Zu Glauben das Priam Nokia mit jolla einen Schub geben würde ist schon fast lächerlich . Es interessiert jetzt schon kaum einen - und in 3 Wochen ist es so präsent wie BSE oder fischwürmer.
Es interessiert kaum einen- und nur so am Rande - würde es die Menschen wirklich interessieren und die Leute danach handeln würden sich die Geheimdienste auch bei jolla neue Wege suchen. Warum - es ist deren Job - und genauso wie jedes iOS Update ein neues jailbreak nach sich zieht ...
 
Oben