• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

LTE-Testbetrieb: o2 sucht Tester für sein LTE-Netz

Internetflat, hahaha

Diese ganzen Provider verarßchen uns alle nur. O²s superschnelles Flatinternet, von wegen!!! Nach einem monatlich
heruntergeladenen Datenvolumen von 300 MG Byte bleibt die Flatrate zwar erhalten, regelt aber auf GPRS-Geschwindigkeit herunter. Da kannst du bis zum Seitenaufbau getrost ne Kanne Kaffe kochen und ne Zigarette rauchen ohne was zu versäumen. Downsloads ab 1-2 MG Byts werden zum zermürbenden Desaster. Bei Vertragsabschluß sagt dir das aber keine ßau. Bis 1000 MG Byte kostet das ganze dann 5,00 € mehr und bis 5000 MG Byte sage und schreibe 15,00 € und da reden die vom schnellen Internet. Hauptsache abgezockt. Nicht so beim einzigen Anbieter 1&1. Die bieten inzwischen eine Vollflat ins Festnetz, in alle deutschen Handynetze und ins Internet ohne Datenlimit mit voller Power für läpische 39,90 im Monat mit Handy. Da wird sich O² und die anderen Datenverschieber wohl schleunigst was einfallen lassen müssen. Recht so!!!
 
Internetflat, Nachtrag zum unten geschriebenen

Ich möchte das neue System und dessen Geschwindigkeit nicht schlecht reden, 5-fache HSDPA-Geschwindigkeit ist schon klasse, nur sehe ich jetzt schon wie bei den heutigen Tarifen das Kleingedruckte und da wirds wieder hängen. Die sollten erst mal dafür sorgen, dass man ohne Datenlimit in HSDPA-Geschwindigkeit annähernd flächendeckend surfen kann. Das wäre meiner Meinung nach vollkommen ausreichend.
 

DDD

Aktives Mitglied
Ich will ja nichts sagen. Das 1&1 Angebit ist ok. Allerdings wird da wohl auch ab 200-300 MB gedrosselt. Zum herschenken haben die ja auch nichts.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
@Der mit dem Handy tanzt

Wer hat dich den gebissen?
Schonmal informiert, das 1&1 auch abregelt!?
Und dann gibt man ebend mehr GELD für mehr LEISTUNG aus.
Wenn du deinen Vertrag nicht durchliesst und dich nicht vorher informierst, ist das deine EIGENE schuld.

Solche Argumente wie"Das hat man mir vorher nicht erzählt" zählen hier nicht. Hast du den gefragt?
Nein?
...dann heul hier nicht rum.
Für den Preis, für die Verfügbarkeit ist O2 Super...geh mal zu Vodafone..da zahlste das dreifache.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Eine Drosselung ist doch ganz normal, wieso diese Aufregung. Gäbe es diese Drosselung nicht, wäre das Netz permanent aussgelastet, und dann ist das Geschrei groß.

LTE ist nach wie vor für DSL ERsatz gedacht. Mehr erstmal nicht, heißt Versorgung in etwas ländlicheren Gebieten.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Ja sie denken halt alle das sie für 10euro ne Breitband-Flat bekommen. Also nie gedrosselt werden für Quasi nichts im Monat. (33cent am Tag ist NIX)
 
@ullumulu nicht beleidigend werden!

Ullumulu, du solltest deine Zunge im Zaum halten und nicht beleidigend werden. Wenn du dich richtig informieren würdest, so wie ich das getan habe, dann wüßtest du, dass 1&1 die Internetflat als einziger Anbieter nicht drosselt. Immer sachlich bleiben und wenn du das noch nicht kannst, dann solltest du mal langsam anfangen es zu lernen!
 

ullumulu

Aktives Mitglied
ACHJA, Mister Oberschlaumi-Schlumpf?

Das ist ein Auszug aus den AGB von 1&1:

Die Flatrate gilt nur für Datenverbindungen innerhalb des deutschen Vodafone D2-Netzes und ausschließlich für die Nutzung auf einem Handy/Smartphone mit der Zugangseinstellung „mail.partner.de“ oder „web.vodafone.de“. Eine TCP-/IP Datenverbindung darf mit den genannten Zugangseinstellungen nicht mit einem verbundenen Computer (Notebook, Stand-alone-PC, etc.) aufgebaut werden. Die Nutzung für Voice-over-IP gehört nicht zum vertraglich zulässigen Leistungsumfang. Für Datenverbindungen steht die jeweils maximal verfügbare Bandbreite von bis zu 7.200 kBit/s in jedem Abrechnungszeitraum (22. Tag des laufenden Monats, bis einschließlich 21. Tag des Folgemonats) bis zu einem Datenvolumen von 250 MB zur Verfügung und wird danach auf eine maximale Bandbreite von 64 kBit/s gedrosselt. Ab dem nächsten Abrechnungszeitraum wird die Drosselung wieder aufgehoben.

Quelle:


http://mobile.1und1.de/modules/frontend-consumer/pdf/1und1_Preisliste_Mobilfunktarife.pdf
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Ab 250MB regeln die ab..und bitte..bevor DU hier postet...schau es nach! Und wenn dich einer auf was hinweist, solltest du spätestens DANN nochmal nachschauen, ob das stimmt, was du schreibst.

Vielen Dank
 
re. ullumulu

Eigentlich hatte ich nicht vor mich noch einmal auf deine unsachlichen Worte einzulassen. Deine Unreifen Bemerkungen schreibe ich einfach mal Deinem jugendlichen Alter zu wie mir scheint. Meine Informationen habe ich aus zwei Telefonaten, die ich unabhängig voneinander mit der Kundenhotline von 1&1 letzte Woche geführt habe. Ich denke die sollten es wissen.
 

cgbln

Mitglied
Na hier gehts doch um LTE und nicht irgendwelche Drosselklappen von Handyflats.
Schade das O2 in meiner Region keinen Test dieser Art ausführt. Wäre mal interessant, das vorab zu testen um zu sehen was der Unterschied zwischen UMTS und LTE in der Praxis ausmacht. Eine Aussage zur Reichweite der Sendeanlagen, Bandbreite an nicht ganz optimalen Standorten und Störanfälligkeit durch Wetterlagen, GPS, DVBT und UKW-Sprechfunk hätte ich sicher machen können.
Mobile Nutzung des LTE Standerts auf einem Schiff an verschiedenen Orten liefert sicher interessante Testergebnisse.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
@Der mit dem Handy tanzt

Und was ist nun richtig? Das was dir ein Mitarbeiter aus unwissenheit erzählt, oder was in den AGBs steht?

Also scheinbar weiss ich trotz meiner "unreife" das ich mich nicht auf andere Verlasse, sondern selber recherchiere.

Schönen Gruss an die deine Callcentermitarbeiter die dir falsche Infos gaben.

Ich habe selbst für 1&1 im Support gearbeitet. Dort sitzen junge Dinge die teilweise nichts anderes gefunden haben und kein Plan von Technik haben.
 
Oben