• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Lottofirma verweigert Gewinnauszahlung

klimajacke

Mitglied
Ich habe eine lange Zeit Lotto mit System bei der "Tipp mit System AG" gespielt und war auch immer zufrieden mit dem Service der Lottogesellschaft. Meine Teilnahme am Mitspiel habe ich zum 30.04.2003 gekündigt und auch eine Kündigungsbestätigung erhalten. Die Lottogesellschaft schuldet aber mir noch einen Gewinnbetrag von 204€ und ich warte schon seit dem Zeitraum der Kündigung auf die Auszahlung dieses Betrages auf mein Girokonto. Ich habe schon 10 mal bei der sehr teuren Hotline 01805er Nummer angerufen und nachgefragt warum ich das Geld nicht erhalte und dort sagt man mir, man könne das Geld nicht auszahlen, weil ein Fehler im System ??? vorliegt und das schon seit 12 Wochen. Ich bin langsam total sauer auf die Firma, gestern wollten sie mich anrufen, haben es aber nicht getan. Habe schon ein paar mal mit Anwalt gedroht, aber es tut sich trotzdem nichts. Was jemand Rat, wie ich an das mir zustehende Geld am schnellsten heran komme? Anzeige bei der Polizei erstatten oder ??? Eine ratlose klimajacke

PS: Adresse der Firma

Seligenstädter Grund 3

63150 Heusenstamm
 

MarcNokia

Mitglied
Einschreiben an die Firma schicken

Zur Zahlung auffordern
Mit Zahlungsziel.

14 Tage ist okay.


Deine Kundennummer, Gewinnummer, Kontodaten, Datum, Unterschrift, Zahlung bis Datum....


Einschreiben mit Rückschein

Kostet auch nochmal 4 Euro oder sowas.

Sollte sich bis dahin nichts melden, haben sie eine von dir gestellte Frist versäumt und du kannst dann den Anwalt einschalten und das Geld einklagen.

Bevor du denen keine Frist setzt, hast du rechtlich nichts in der Hand.
 

CLK

Mitglied
Etwas OT:

Ich habe irgendwie das Gefühl als sei Heusenstamm ein Nest für Abzocker. Wir hatten hier neulich auch einen aus dem Ort, der hat uns hier auch mit einer ganz schönen Rechnung sitzen lassen... :flop:
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Alles was du nicht schriftlich (ggf. auch per E-mail oder Fax) hast, das wirst du nicht beweisen können. Also schick denen jetzt den oben beschriebenen netten Brief und dann werden die auch sicher reagieren. Bis jetzt haben die ja mit deinem Geld noch gut Arbeiten können. Auch wenn es "nur" 204 Euro sind. Das ganze dann mal mit System bei vielen Kunden und es fängt an sich zu lohnen.
 
Oben