Live Pictures of Samsung SGH-T200!!

ALLlaneCCT

Neues Mitglied





More can be found here
 

Thatsme

Neues Mitglied
Das sieht ja dann genauso aus wie das S100. Dann hätten sie doch lieber das Design vom T100 beibehalten sollen. Versteh ich jetzt nicht ganz. Na, das ist wohl Firmenpolitik.

Auf der angegebenen Homepage steht nix von MMS, nur EMS, und dann wirds das auch nicht haben. Dafür bekommts dann auch IrDA und Wap 1.2. Aber so richtig konkurrenzfähig ist es von der Ausstattung her dann immer noch nicht.
 

Kaske

Mitglied
Gegenüber dem T100 hats ab IR, neueres wap, 65k Display und diesen herrlichen Knopf zum Öffnen/Schließen. Da ich Triband z.B. nicht brauche, überlege ich derzeit, ob nicht doch das T200 anstelle des S100 mein Nachfolger sein wird. Aber lieber die Qual der Wahl, als ständig das aufgewärmte Nokia-Zeugs. ;)
 

Slang

Neues Mitglied
Die Frage ist aber ob das Ding auch ein TFT-Display hat. Sieht nämlich trotz der 65k Farben nicht annähernd so gut aus wie das T100 auf Fotos auf der gleichen Seite.
 

tim222

Mitglied
sorry nochmal bitte im klartext wo is untershcied bitte zw t200 und s100ß und welches sollte man "vorziehen und warum" danke
 

Kaske

Mitglied
Es hat ganz sicher das größere 65k STN Display des S100 und demzufolge auch einen geringeren Stromverbrauch.

Unterschied zum S100 in der Ausstattung wie z.B. Triband...
 

Thatsme

Neues Mitglied
@ Tim

Das S100 hat zusätzlich noch Java und Triband.

Ansonsten hat es auch ein 65k-Farbdisplay, aber eben nicht TFT, was noch das T100 (mit 4096 Farben) hatte. Ich denke deshalb schon, daß das T200 auch TFT hat, nur jetzt halt mit 65k Farben (wie das V100).
Ansonsten haben beide WAP 1.2, EMS, IrDA.
Was das T200 nun noch zu bieten hat, weiß ich nicht und kann deshalb auch keine weiteren Unterschiede feststellen.

Das S100 solltest Du also dann nehmen, wenn Du zum Beispiel vermehrt in den USA telefonierst und Java bietet noch die Möglichkeiten, verschiedene Programme zu installieren.
 

Marco1006

Mitglied
!!! Samsung T- 200 !!!

Vorschau: Samsung T200


Ob all die Modelle, die uns der koreanische Hersteller im Rahmen der letzten CeBIT in Hannover und der gerade laufenden CommunicAsia 2002 vorgestellt hat, in den Handel kommen, können wir nicht mit Bestimmtheit sagen. Doch eines steht dabei fest: Durch die unglaubliche Anzahl der neuen Modelle und den Bezeichnungen derselbigen, könnten weniger versierte User durchaus in Probleme kommen, wenn sie die Terminals auseinanderhalten wollen. Da gibt es die Modelle T100, V100, S100, Q200, Q300, A600... allesamt aufklappbar und mit relativ ähnlichem Aussehen.

An dieser Stelle wollen wir uns das Modell T200 ein wenig genauer ansehen. Dabei handelt es sich um die Weiterentwicklung des T100. Nun finden wir eine Farbdisplay, das mehr als 65.000 Farben anzeigen kann (nicht mehr „nur“ 4.096 wie das des Vorgängers). Dieses Display besitzt eine Auflösung von immerhin 160x128 Pixel. Dem T200 wurde von den Samsung-Ingenieuren nun auch endlich die GPRS-Technologie (3+1) verpasst. Diese schnelle Datenübertragungstechnologie gab es im T100 noch nicht, was einige Kritik an diesem Gerät hervorrief, da es auch nicht einmal mit einem WAP-Browser der Version 1.2 ausgestattet war.

Die größte Neuheit im T200 ist nicht gerade atemberaubend, jedoch durchaus interessant. Es wurde mit einem neuartigen Aufklappmechanismus ausgestattet. Das T200 lässt sich nun durch einen einfachen Knopf öffnen und schließen. Dies ist im Bereich der aufklappbaren GSM-Telefon eine echte Innovation. Dadurch kann man diese Art von Telefon sehr bequem bedienen, was ja nicht bei all diesen Typen wirklich der Fall ist. Das T200 misst 88,5 x 46,5 x 22,8 mm und wiegt dabei 99 Gramm.

Wie auch bereits das Modell T100, so wurde ebenfalls das neue Samsung-Terminal mit 16-spurigen, polyphonen Klingeltönen ausgestattet. Außerdem besitzt es eine Infrarotschnittstelle, um Daten auch drahtlos übertragen zu könnnen. Die Bluetooth-Technologie haben die Samsung-Ingenieure leider auch im neuen Modell weggelassen. Das Verzeichnis ist hingegen relativ groß ausgefallen: bis zu 500 Namen plus Nummern kann man hier abspeichern. Obwohl das T200 beinahe wie ein kleines technisches Wunder wirkt, so ist es lediglich mit EMS-Messages kompatibel und nicht mit dem neuen Multimedia Message-Standard. Dies ist wirklich zu bedauern, wenn man sich die Ton- und Grafikqualitäten ansieht. Mit dem T200 macht man bei Samsung einen echten Sprung nach vorne, was die Batterieautonomie betrifft. Die serienmäßig integrierte Lithium-Ionen-Batterie leistet 900 mAh. Damit hält das Telefon bis zu 180 Stunden im StandBy oder bis zu 480 Minuten in Gesprächen.

Es scheint uns, als wären sich eine ganze Menge der Samsung-Modelle relativ ähnlich. So bieten viele von ihnen in etwa die gleichen Funktionen und Leistungen. Dabei sind sie auch oftmals in der gleichen Preisklasse angesiedelt. Doch trotz allem ist das T200 ein sehr schönes Terminal, das sich aber etwa vom S100 nicht grundlegend unterscheidet. Es besteht jedoch kein Zweifel: Der koreanische Hersteller setzt mit seinen aufklappbaren Terminals auf eine Lösung, die derzeit noch nicht wirklich gut bei den Usern ankommt.

 

thalabel

Mitglied
@Marco1006

Super Text geklaut! Solltest vielleicht noch die Quelle angeben, bevor Dir jemand wegen Urheberrecht auf die Pelle rueckt.

thalabel
 

Benz-Driver

Neues Mitglied
Original geschrieben von Thatsme

Ansonsten hat es auch ein 65k-Farbdisplay, aber eben nicht TFT, was noch das T100 (mit 4096 Farben) hatte. Ich denke deshalb schon, daß das T200 auch TFT hat, nur jetzt halt mit 65k Farben (wie das V100).

Das T200 hat das STN-Display des S100, kein TFT. Das ist keine Vermutung, sondern eine Tatsache.

mfg,
Oliver
 

Thatsme

Neues Mitglied
Original geschrieben von Benz-Driver


Das T200 hat das STN-Display des S100, kein TFT. Das ist keine Vermutung, sondern eine Tatsache.

mfg,
Oliver

Ich schrieb deshalb "ich denke" ;). War halt falsch gedacht.

Dann versteh ich die Firmenphilospie von Samsung nicht. Wieso gehört das dann überhaupt noch zur T-Serie. Vom Aussehen und bis auf Java sogar der Ausstattung entspricht es der S-Serie und nun hat es nicht mal mehr ein TFT-Display. Bis auf diesen tollen Klappmechanismus ist es doch nur ne Kombination von T100 und S100 und es fragt sich, wer das braucht.
 

Benz-Driver

Neues Mitglied
Naja, ich glaube, beim T200 geht es in erster Linie um den Klappmechanismus. Das ist Innovation und gilt sicher als Verkaufsargument.

mfg,
Oliver
 
Oben