• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Lenovo K800: Intel-Smartphone mit Medfield-Chip angeblich ab Mai

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Im Januar stellte der chinesische Hersteller Lenovo das Intel-Smartphone K800 auf der Elektronik-Messe CES vor. Damals hieß es, das Modell mit dem neuen Medfield-Chipsatz werde im zweiten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen. Jetzt berichtet das Technik-Blog Engadget, es soll Ende Mai soweit sein - und verrät weitere Details.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Lenovo K800: Intel-Smartphone mit Medfield-Chip angeblich ab Mai auf AreaMobile.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Nun noch ein Windows8-Thinkpad-Tablet mit einem solchen Chip und ich bin Happy ;)

Bin wirklich gespannt wie sich die Intel Chips im vergleich zu den ARM-CPUs schlagen
 

gtdriver87

Mitglied
na eins ist sicher......schneller wie die arm's sind sie auf alle fälle.....nur über den Stromverbrauch mach ich mir noch so meine sorgen.....
 

Murdo

Mitglied
Das entscheidende bei den Handys wird wohl eher die GPU sein.

Mal sehen wie viel Leistung das Übersetzen der ARM-Apps auf x86 zieht?!
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Wenn es nicht sonderlich billig ist (im Vergleich zu den Samsungs und Co) wird es eh ein Flop(was juckt den Normalnutzer der Hersteller des Prozzi).
 

AirUser

Mitglied
ich bin skeptisch ob dass was wird?
So ein "Übersetzer" bringt nur wieder eine weitere Fehlerquelle mit sich und wirkt sich noch heftiger auf sowieso schon verbugte Programme/Apps aus!
Zudem bringt dieser neue Chipsatz wieder vermehrte Fragmentierung in die Hardware-Landschaft von Android!
 

Laborant

Aktives Mitglied
Auf Android sehe ich für IntelChips auch keine allzu Grosse Zukunft - aber im Tablet-Sektor gemeinsam mit Win8 (dann braucht es das sinnbefreite WOA nicht mehr) könnte das Tablets zur ernsthaften Alternative zu einem Laptop klassieren.

Ich glaube nicht, dass das Handy ein durchbrechender Erfolg wird - aber es setzt den Grundstein für mehr.
 

Pixelator

Neues Mitglied
Murdo: "Mal sehen wie viel Leistung das Übersetzen der ARM-Apps auf x86 zieht?!"

Eigentlich sollte das keine (weiteren) verluste mit sich bringen, da android auf einer virtuellen maschine (vm) aufsetzt. deshalb braucht android ja jetzt schon doppelt so viel mhz/cores/ram, um ähnlich ruckelfrei zu laufen, wie native systeme (wp7, ios). Das wird sich also mit einem intelchip nicht weiter verschlimmern. Die frage ist halt, ob der intelchip irgendwelche vorteile gegenüber arm hat, ist er schneller, verbraucht er weniger strom? Wenn nicht, was soll man dann damit?
 
Oben