• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

LeEco Le Pro 3: Starkes Premium-Smartphone für schlappe 400 Euro

TONG

Gesperrt
Ein Smartphone mit 5,5 Zoll Full HD-Auflösung...da gibt es gefühlt zum Glück nur ne Million von denen.

Bevor Google seine Pixel-Modelle am 4. Oktober vorstellt, kommt am 27. September noch Xiaomi mit einem "kleinen" Kraftprotz! YEAH HA! :)
 

fluxxis

Neues Mitglied
Full HD reicht ja auch bei 5.5. Selbst das etwas gescholtene Oneplus 3 welches nicht nur "nur" Full HD hat sondern dank Pentile auch eine tatsächlich niedrigere PPI ist noch absolut scharf. Mehr braucht es eigentlich nur für VR und dafür wiederum braucht es auch noch bessere Sensoren. Je mehr ich über die Pixel Dinger lese desto mehr denke ich, dass sie über VR punkten werden, denn alles andere was bisher durchgedrungen ist, ist bisher Einheitsbrei. (Wäre ja noch OK, aber es sieht nach teurem Einheitsbrei aus.)
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Also, da bezahle ich lieber etwas mehr, hab dafür nicht so potente Hardware, dafür aber ein besseres Design und mehr Support.
Das Teil gefällt mir echt gar nicht. Da ist schon soviel Designkopiemix drin, dass man nicht mehr weiß, was mehr heraussticht.
 

dragon-tmd

Mitglied
Hype-Train

Man merkt das AM unbedingt ein "Stück" vom China-Hype-Train abbekommen will. Leider ohne die notwendige Sachkenntnis/Hintergrundwissen.

LeEco-Smartphones sind nicht gerade dafür bekannt, besonders EU-freundliche Firmwares zu haben. Will heißen, sie sind hier in D nur stark eingeschränkt zu empfehlen.

Günstig? Klar, aber eben nicht in D: Import, Garantie, Firmware. Dann lieber was von Xiaomi oder besser etwas mehr Geld ausgeben.

Wer allerdings das notwendige Know-how hat, kann durchaus zugreifen.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"Ein Smartphone ohne analoge Audio-Klinkenbuchse? Das gibt es beim chinesischen Hersteller LeEco schon länger als bei Apple. Auch am jetzt neu vorgestellten Le Pro 3 findet sich keine runde Buchse für Kopfhörer, stattdessen werden Audiosignale digital über den USB-Typ-C-Anschluss und die von LeEco entwickelte CDLA-Technologie (Continual Digital Lossless Audio) auf Kopfhörer übertragen."

==> Na, da wird die zahlreiche Empörung der Klinkebuchsen-Anhänger / -Verteidiger hier ja sicher nicht lange auf sich warten lassen.… Oder doch? ^^
Ich bin gespannt. Bis dahin: Flens + Knabberkram bitte…
 
Oben