• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Laptop unter xp HE startet nicht.

Guni

Mitglied
Hallo zusammen, jetzt versuch ichs auch noch hier, vielleicht kennt sich ja jemand aus, bevor ich meinen laptop weggebe.

Vor zwei Tagen hat mein Laptop nicht runtergefahren, hat also ewig gedauert. Dann hab ich ihn asgeschaltet. Übers Wochenende lief er noch normal aber heute morgen wollte er nicht starten.
Es kommt die Meldung: Windows konnte leider nicht gestartet werden.... und das übliche der verschiedenen Möglichkeiten warum.

Wenn ich dann versuche, letzte als funktionierende bekannte Konfiguration
oder im abgesicherten Modus zu starten, kommt er über den Windows ladebildschirm, also der mit den laufenden blauen Punkten, nicht hinaus und geht wieder zurück zu: Windows konnte leider nicht gestartet werden.....

Es handelt sich bei meinem Laptop um einen
Gericom 2440 XL
Pentium4 Processor/2,4GHz/512kb l2-cache/533MHz FSB
Betriebssystem Windows xp home edition
Das Teil ist jetzt 5 Jahre alt, hat aber noch nie Probleme gemacht.
Benutze diesen nur geschäftlich, also keine Spiele oder sonstiges drauf.

Was kann ich tun , daß ich ihn wieder zum laufen bekomme?
Gruß
Guni
 

Varras

Mitglied
Hi,

wenn du wirklich wichtige Daten drauf hast, dann haste ja regelmäßig ein Backup gemacht. Oder externe Platte mit OS anschließen und booten. Alles rüberziehen und dann einfach neuinstallieren. Dauert 30 Min.

Mfg
 

hgk61

Neues Mitglied
Windows XP installation CD einlegen und wenn ich mich noch richtig erinnere, gabs da eine Funktion "Windows reparieren ".
 
T

TheHunter

Guest
Ja das reparieren startet aber nur die Eingabeaufforderung und man muss alles manuell selbst machen. Nicht zu empfehlen für Leute die wenig bis keine Ahnung haben.
Sofern die Platte partitioniert ist, einfach XP neu auf einer anderen Platte installieren, Daten sichern, formatieren und nochmal richtig installieren.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Operating System vielleicht?

Ich würd den Weg vorschlagen, die Platte (müsste ne 3,5er sein) in nen PC zu hängen, Daten wegbrennen, evtl. neue Platte rein und neu installieren.
 

Varras

Mitglied
Jemand der die Konsole für Eingaben nicht kennt, kann auch nix damit anfangen wenn er sie öffnet. Deshalb Backup und Neuinstallation. Ist eigentlich ganz gut wenn man das abund zu mal macht. Also ich formatiere jedes halbe Jahr die Platte wo mein XP Pro drauf ist.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Jedes halbe Jahr?

XP ist schon recht stabil....also ich hatte meinen großen PC 2001 das letzte neu aufgesetzt, bis bei mir vor kurzem ein ähnliches Problem auftrat. Aus irgendeinem Grund waren diverse Systemdateien kaputt.
Zumindest würde ich Dir empfehlen die Reparaturfunktion von XP zu nutzen.
 

Varras

Mitglied
Ja so je nach dem.:rolleyes:

Aber wie ossi sagt direkt ne neue >HDD reinbauen nur weil sie einmal faxen macht finde ich übertrieben.

Nix für ungut
 
T

TheHunter

Guest
Du hast das falsch verstanden, er meinte er soll die platte ausbauen und an einen pc anschließen um die daten zu sichern, danach das system neu machen.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Wenn im Notebook ne 3,5er Platte drin ist, kann man fast davon ausgehen, dass sie schon nen Schlag hat. Da brauchts Notebook bloß mal blöd auf der Couch aufkommen, schon kratzt der Schreib-/Lesekopf mal quer drüber.
 
T

TheHunter

Guest
>>>>>>>>>>>>Evtl. neue Platte<<<<<<<<<<<<

kann man eventuell falsch verstehen? Für mich heißt das so viel wie "im letzten Schritt"(Notfall)...

Wenn im Notebook ne 3,5er Platte drin ist, kann man fast davon ausgehen, dass sie schon nen Schlag hat.

Den Zusammenhang versteh ich nicht... Nur weil in nem NB ne 3,5er Platte ist, ist die wenn was nicht gerade läuft im Eimer?
 

Varras

Mitglied
OK

Nein, aber dann ist es eine normal 3,5 HDD, kannste ja mal ausprobieren, die in deinem Rechner bei betrieb zu schütteln fallen lassen und so weiter.

EVENTUELL könnte Etwas passieren.

Er beantortet doch deine Farge schon.

Da brauchts Notebook bloß mal blöd auf der Couch aufkommen, schon kratzt der Schreib-/Lesekopf mal quer drüber.
 
T

TheHunter

Guest
Ja aber es ging doch um ne Notebook-Platte und nicht ausm normalen PC oder nicht?
 

Varras

Mitglied
Es ist ja ein älteres NB


ossiland:net

Ich würd den Weg vorschlagen, die Platte (müsste ne 3,5er sein) in nen PC zu hängen, Daten wegbrennen, evtl. neue Platte rein und neu installieren.
22.04.2008 10:23


Die neuen oder normalen haben ja 2,5 Zoll oder noch kleiner.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Ämmhhh.... Jahrgang 2003..... und damit wird das mit Sicherheit keine 3,5" Festplatte sein, sondern 2,5".

Noch kleiner sind nur noch diese Flashspeicher wie das von Asus Eee Sub.
Bei den ganzen herkömmlichen Laptops sind 2,5" verbaut.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Das ist erstens ein Gericom und zweitens mit Desktop-CPU. Wenn mich nicht alles täuscht, hat das Ding keine 2,5 Zoll-Notebookplatte drin. Und 3,5er sind eben nicht fürs mobile Arbeiten ausgelegt... Mir auch egal was letztendlich gemacht wird. :rolleyes:
 
Oben