• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Landesmedienanstalten geben DVB-H zweite Chance

A

Anonymous

Guest
5,- Euro im Monat ist OK, ach nee dann muß ich GEZ anmelden (außer man hat schon
ein Radio angemeldet) wegen Fernsehhandy. Nene dann schon lieber DVB-T für lau
und anonym.
 
A

Anonymous

Guest
Kann man sowieso vergessen... Es gibt keinen Grund warum man auf DVB-H warten
soll.
 
A

Anonymous

Guest
LG macht es mit seinen DVB-T geräten ganz gut ... man zahlt nix und die
funktionieren prima
 
K

kollaude

Guest
DVB-T reicht echt voll und ganz. Habe mal ein LG HB620 kurzzeitig gehabt und muß
sagen, daß es echt spitze war. Der Bildschirm war etwas klein, aber man konnte
selbst auf Nachrichtensendern die kleinen Lauftexte unten erkennen. Was will man
unterwegs mehr? Schade nur, daß DVB-T so strom*****nder als DVB-H ist, aber das
wird sich sicherlich auch noch geben :)
 

Stammleser

Mitglied
Ihr seid die Zielgruppe! Wenn Ihr sagt, dass Ihr nicht für DVB-H zahlen wollt,
dann wird das auch nichts. Also: Heute fleißig bei Areamobile kommentieren und
später beim Handyfernsehen sparen!

Die Endkunden haben schon einige
Traumblasen der Netzbetreiber zum Platzen gebracht. Die dachten früher echt,
dass jeder 100 Euro pro Monat für UMTS ausgibt. Das könnt Ihre heute viel
billiger haben.
 
Oben