• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

(Kurz-) Erfahrungsbericht / Testbericht Nokia 5140 (nach 6 Monaten Gebrauch)

notch

Neues Mitglied
Da es gerade im Preis gefallen ist und die Nachfrage steigt:

(Kurz-) Erfahrungsbericht / Testbericht Nokia 5140 (nach 6 Monaten Gebrauch)

NOKIA 5140 nach 6 Monaten Gebrauch - Ein Kurz-Erfahrungsbericht:

Habe seit 6 Monaten das 5140. Bin noch immer begeistert. (Vorher jahrelang das 6210. Dann - um vielleicht zu Siemens zu wechseln - das M65 und SL55 für ein paar Wochen getestet, anschließend das 5140 gekauft und bis heute nicht bereut.).

Positiv:
Größe: Echt handlich, taktil sehr angenehm.
Empfangsqulität: Lichtjahre besser als ein Siemens SL55, besser als Nokia 6100, ~ gleich bis etwas besser als 6210 / 6310, schlechter als Motorola Timport P7389 (welches eine externe Antenne hat und dafür ein schlechtes Großsignalverhalten in Ballungszentren aufweist).
Sprachqualität: gut und extrem laut einstellbar. Das gilt auch für die Klingeltöne und Freisprech-Funktion. Keine naturgetreue Wiedergabe, dafür aber klar verständlich auch bei hohem Hintergrundgeräuschpegel (wie z.B. Fussgängerzonen. Das K700i ist z.B. im Vergleich sehr leise). Die eigene Sprachqualität wurde beim Gegenüber gelobt oder nicht erwähnt und nie kritisiert.
Akku: Hinreichend, aber wenn man vorher 6310 und Co. gewohnt war, ist alles kürzer (von Philips abgesehen). Pi mal Auge: StandBy 3 bis 7 Tage - abhängig von Netz, GPRS, Gesprächsdauer.) Und gleichzeitig zu laden und mit Headset zu betreiben (schon 'mal bei Siemens dasselbe probiert? Genau, man braucht einen Adapter, weil Ladegerät und Headset dieselbe Lumberg-Buchse nutzen.)
Display ist klein aber voll ok, auch bei Sonnenschein ablesbar (klar, es gibt bessere);
Features: Jedes prima und ohne Fehl und Tadel.
Sprachstuerung funktionert gut - zumindest wenn man klar zu unterscheidene Kommandos abspeichert,
Radio spielt prima, sehr gute Empfangsempfindlichkeit, läuft auch als Hintergrund-Task; 20 SPeicherplätze, Automatischer Suchlauf bzw. Speicher-Zappen ist über das Headset möglich (auch wenn Keylock am Gerät aktiviert), Radio hören über Lautsprecher im Spätsommer am Teich war prima!
Kompass ist präzise (Vergleich war RECTA und BREITHAUPT),
Taschenlampen-LED: Prima, mehr als ausreichend, häufig in Gebrauch.
JAVA funktioniert zuverlässig,
Email-Tool ist voll brauchbar, mit Einschränkung bei Anhängen (nicht darstellbar / versendbar - aber es ist ja auch nur ein Handy und kein PDA,
Browser: xHtml / Wap funktioniert einwandfrei. (Es sind auch sehr kleine Schriftgrößen einstellbar - bis hin zu 1 SMS (um ein Beispiel zu nennen) auf weniger als eine Bildschirmseite),
"Diktiergerät"-Aufnahmen als Klingeltöne verwendbar,
Outlook/PC-Sync-ML + PIM-Funktionen reibungs- & absturzfrei,
Software/Handy-OS: Keine Abstürze,
IR: Man kann Prima .jpg-Bilder ans Notebook / Palm senden. Arbeitet beim Sync auch deutlich schneller als z.B. ein Siemens S(L)55.
Kamera: VGA, nett für Schnappschüsse. Erspart einem die Digicam immer dabei zu haben. Nicht topp - aber ~ die Qualität einer "Analog"-Minox-Kamera oder Lomo. Das liegt vor allem an der Weitwinkeloptik, mit der sich schöne Effekte erzielen lassen. Der Weissabgleich ist nicht immer der beste, aber dass kann jede Bilder-Software wieder richten.
[ich wollte NIEMALS eine Kamera im Handy haben. Da ich dienstlich ein anderes Gerät nutze war es kein wirklich entscheidene Kriterium. Und ich habe die Kamera erst nach 3 Monaten (!) benutzt - ich hatte nur Vorurteile zu Handy-Cams. Und seitdem benutze ich die Kamera recht häufig und möchte dieses Feature nicht mehr missen.]
Headset: wasserresistent, Stereo, sehr gute Akustik (Zubehör-Empfehlung: Plantronics MX103-N3 als Mono-Headset. Verheddert sich nicht so leicht und ist extrem robust)
PTT: konnte ich nicht prüfen
MMS: Nie genutzt,
GPS-Shell: Noch nie real gesehen, scheint aber auf Fotos eher klobig zu sein. [hierzu der Link: "Nokia 5140 GPS CC-70d": http://telefon-treff.de/showthread....396#post1231396
Fotos:
http://telefon-treff.de/showthread....291#post1232291 ]

Negativ:
Die Tastatur ist prima staub- & wasser-geschützt - aber nix für viel-SMS-Schreiber, das sehr unterschiedliche Druckpunkte und Kräfte je Taste benötigt werden.
Die Gehäusekonstruktion ist genial (2-schalig: Shell und das eigentliche - auch teil-abgedichtete - Gerät. Sehr gute Dämpfungswirkung bei mechanischer Einwirkung.) - aber nur Spritzwassergeschützt. Die luftigen Öffnungnen am Lautsprecher und Taschenlampe haben aber den Vorteil, dass sich Feuchtigkeit auch schneller wieder verflüchtigen kann, da Luftzirkulation stattfindet. Also deutlich verringerte Kondenswassergefahr gegenüber IP56 und dichteren Konstruktionen [Sollte ein Gerät zu 100% dicht sein, so sind i.d.R. Trockenpatronen oder Heizungen einzubauen, um Schwitzwasser zu verhindern].
Keine 2 Jahre Garantie bei NOKIA, wie bei Siemens oder SE. Man ist nach Ablauf der Garantie auf die Gewährleistung angewiesen, die bei NOKIA - nachdem was man so hört - durchaus unterschiedlich gehandhabt wird.

Einschränkungen: Bluetooth fehlt - das externe AD-5B zum dranstecken braucht m.E. zuviel Strom und vergrößert das Gerät unnötig. (Erfahrungsbericht siehe auch http://www.telefon-treff.de/showthr...6403#post876403 )

Fazit: Prima Telefon, wenn man primär telefonieren will, ab- und zu grobe pics benötigt und sehr sorglos mit seinem Gerät umgehen möchte. Genaugenommen vereinigt das Gerät ein Maximum an Gadgets.
Und es ist sehr robust: Diverse male auf Fliesen, Steine gefallen, feucht geworden, und noch keine Ausfälle. Für Viel-SMS-Schreibver und ohne PC mit Sync-ML ist es nicht zu empfehlen.
Alternativen mit Radio &/oder Kompassfeature gibt es nicht. Benefon ist deutlich größer und robuster, aber deutlich teurer und ohne Radio.
Skeptiker sollten das Siemens M75 abwarten.

Ein englischsprachiger Bericht mit Fotos - auch demontiert:
http://www.mobile-review.com/review/nokia-5140-en.shtml

Warum das Gerät nicht so weit verbreitet ist, einige Theorien:
- lange Zeit sehr hochpreisig gehandelt
- es ist lange Zeit kein schwarzes Cover / Shell verfügbar gewesen - das rot und blau war nicht wirklich seriös und "sportlich" ist auch sehr weit gefasst ...
- Testberichte waren rar und Bikometer natürlich viel wichtiger sind als die eigentlichen Handy-Funktionen (vor allem, wenn man auf der Siemens Homepage noch immer steht, dass die Bikometer Download-Software noch nicht verfügbar sei. Stand 02. März 2005)
- Siemens M65 (und andere Geräte dieses Herstellers) ist "wie blöde" bei Händlern gepusht worden. Hintergrund ist u.a. die Möglichkeit von einigen Händlern für jedes Siemens Softwareupdate, kleine Instandsetzungen etc. gut kassieren zu können (besonders interessant, um häufig zu buchen: Die 2 jahre Garantie-Zeitraum); entgegen zu Nokia, wo der Service seit einiger Zeit nur noch "zentralisiert" bzw. im NSC erfolgt (und auch nur noch über die vollen 2 Jahre Gewährleistung, keine 2 Jahre Garantie).


Beantworte gerne weitere Fragen.
[Dieser Bericht ist auch in einem befreundeten Forum zu finden]
 
Oben