• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Kleiner Erfahrungsbericht Sony Ericsson C902

T

TheHunter

Guest
Moin,

ich wollte nun mal kurz meine Erfahrungen von der ersten Woche mit dem C902 schildern. Erstmal so weit ich jetzt Zeit habe, dann wird nach und nach ergänzt, also bitte keine Beschwerden über fehlende Aspekte.

c902_black.jpg


Ich habe das C902 seit letztem Mittwoch. In der Zeit konnte ich feststellen, dass das Menu schneller ist als bei den Geräten bei MM oder Sat ist, vielleicht mangels Branding, keine Ahnung. Jedenfalls ist meins genauso schnell wie die andere Sony-Ericssons die ich vorher besaß.

Optik, Gehäuse,Verarbeitung:

Das C902 ist ein sehr schönes(subjektiv, aber sonst hätt ich es nicht gekauft) Barrenhandy, flacher und rubuster Bauart. Die Verarbeitung ist super, nix knarzt, wackelt oder macht einen minderwertigen Eindruck. Es ist größtenteils aus Metall, deshalb liegt es auch gut in der Hand und fühlt sich wertig an und nicht wie ein Spielzeughandy.
Die Tasten sind durch die Abschrägung nicht so gut zu bedienen wie z.b. bei anderen Geräten,man trifft sie irgendwie nicht so gut. Leider ist der Druckpunkt auch ziemlich fest, dafür aber gut spürbar. Die Displaytasten für die Kamerafunktionen finde ich persönlich ziemlich überflüssig, da hätten Belegungen der normalen Tasten wie beim K770 vollkommen ausgereicht, dafür wäre ein größeres Display schön gewesen.

Menu,Bedienung:

Das Menu gibt, wie auch bei den andere SE-Geräten keine Rätsel auf. Freunde von Ein- und Ausblendeffekten werden sich freuen, denn das ist eigentlich das einzige was das System vom C902 z.b. vom K770 etc unterscheidet. Ansonsten ist es eigentlich weitestgehend das Gleiche.
Die Bedienung funktioniert genau wie bei den anderen Geräten mit Navikey und den beiden Tasten direkt unter dem Display, schnell, flüssig und ohne Probleme.
Das System ist auch stabil, bei mir ist es unter normalen Umständen nie abgestürzt, erst mit provoziertem wilden rumgedrücke auf mehreren Tasten gleichzeitig im Texteingabemodus, hing es. Was ich gut finde, man musste nicht den Akku heraus nehmen, denn offenbar wurde von den Entwicklern eine Art Timeout eingebaut, nachdem das Gerät bei einfrieren automatisch einen Neustart durchführt. Wie schon erwähnt war der Absturtz provoziert.

Display und Kamera:

Das Display ist wie erwähnt nicht sonderlich groß, aber ausreichend. Man hätte sich die Tasten für die Kamera schenken sollen, dann hätte auch nen 2,4er rein gepasst. Ansonsten ist das Display scharf und stellt auch die Farben(265tsnd) leuchtend und kontrastreich dar. Was ich gut finde ist, dass auch dieses Gerät einen Lichtsensor hat und damit die Displayhelligkeit der Umgebung angepasst wird.
Die Kamera macht wie ich finde brauchbare Bilder mit bis zu 5Mpx, allerdings interessiere ich mich dafür nicht wirklich, Fotofreaks werden vermutlich was zu meckern haben, aber die sollten sich auch ne Digicam kaufen. Es gibt mannigfaltige Einstellmöglichkeiten wie z.b. vorgefertigte Programme wie Marko,Landschaft etc. Das Fotolicht taugt für Aufnahmen bis ca 50cm, mehr eher nicht. Der AF arbeitet präzise und fix.
Der Witz ist die "Kameraabdeckung" mit diesem Mechanismus im und ums Gehäuse. Sollte sich jeden mal ansehen, ist ganz witzig gemacht. Nachteil daran ist, dass er vermutlich irgendwann ausleiern wird, da er so zusagen "einrastet" und nicht wie die Kameraabdeckung vom K770 von einer Feder gehalten wird. Noch ein Problem ist, dass sich in den ritzen Staub sammelt und man da schlecht ran kommt, vielleicht nen Pinsel zum putzen nehmen etc.

Akku:

Von der Laufzeit des Akkus bin ich überrascht, obwohl ich viel rumgespielt habe, hier und da mal die Kamera ausprobiert und auch Emails abgerufen, hat der Akku heute noch knapp 40% von Samstag morgen an. D.h. trotz guter Nutzung(20SMS/Tag,bißchen surfen,knippsen, etc) hält er bis morgen früh in jedem Fall, also 4 Tage. Ich denke er würde sogar bis Do morgen halten.(wird nachgetragen).
Wohl gemerkt schalte ich immer nur auf GSM Empfang und nur zum Surfen auf UMTS. Mit UMTS Dauerbetrieb wird er vielleicht nur 3 Tage durchhalten.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Danke für den netten und knackigen Bericht, dafür gab es von mir fünf Sterne.
Keine weiteren Fragen.
 
T

TheHunter

Guest
Kennst mich doch. :D

Immer erstmal alles haben wollen... In dem Zusammenhang find ich es mal wieder lustig, dass ich hier nie was verkauft kriege, obwohl die Preise angemessen sind. Irgendwie scheine ich keine vertrauenserweckende Person zu sein. :D OT-Ende.
 

Boyz

Mitglied
wieviel willst du denn? :D

stimmt das eigentlich das die "abnehmen" und "auflegen" tasten ziemlich wackelig sind sodass man angst hat das sie bald abfallen?
 
T

TheHunter

Guest
Quatsch, die sind bombenfest. Das Gerät ist super verarbeitet...

Guckst du bei Biete/Suche... ;)
 

Boyz

Mitglied
ui gut...nur 273 ergebnisse :D

wenn ich schnonmal beim fragen bin...*gg*

was ist eigentlich die c reihe???:confused:

also w für walkman und k für kamera ist mir schon klar. auch das die z-reihe für klapphandys steht aber c?
 

Blackberry Junky

Neues Mitglied
Die Kamera macht wie ich finde brauchbare Bilder mit bis zu 5Mpx, allerdings interessiere ich mich dafür nicht wirklich, Fotofreaks werden vermutlich was zu meckern haben, aber die sollten sich auch ne Digicam kaufen.

Der Sinn einer eingebauten Kamer ist der, dass man keine extra Kamera rumschleppen will.
Das größte Problem der neuesten Kameras in diversen Mobilephone ist, dass die eigentlich verdammt gute Bilder machen würden, wenn sie dann nicht anschließend durch eine beschissen Komprimierung kaputgemacht würden. Habe selbst ein K800i mit 3 Megapixels, aber die jpeg Artefakte sind einfach häßlic. Ist das nötig? Keine Ahnung, auf meine 1GB Speicherkarte passen mehr Bilder als ich in mittlerweile 1.5 Jahren geschossen habe....
 
T

TheHunter

Guest
Der Sinn einer eingebauten Kamer ist der, dass man keine extra Kamera rumschleppen will.
Das größte Problem der neuesten Kameras in diversen Mobilephone ist, dass die eigentlich verdammt gute Bilder machen würden, wenn sie dann nicht anschließend durch eine beschissen Komprimierung kaputgemacht würden.

So nen quatsch, klar haben die Jugend von heute gerne was zum knippsen dabei, aber Leute die Fotos machen wollen, machen das mit ner Kamera und nicht mitm Handy.
Das die Handys niemals so gute Bilder machen werden, wie ne Digicam ist wohl ganz klar, denn die komplette Technik die in einem Kameragehäuse steckt wirst du nie in ein Handy einbauen können, es sei denn es soll so groß sein wie eine solche.
Selbst die neuesten Generationen wie SE C905 und Samsung I8150 haben gegen eine mittelklasse Digicam mit der gleichen Auflösung nicht den hauch einer Chance.
 
Oben