• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Kirin 980: Der neue Hochleistungs-SoC von Huawei im Vergleich

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Huawei hat auf der IFA den neuen Smartphone-Chipsatz Kirin 980 vorgestellt. Er sorgt durch eine neue CPU-Konfiguration nicht nur für höhere Leistung als der Kirin 970, sondern arbeitet auch viel stromsparender. Erfahrt hier die technischen Daten des Octa-Core-Prozessors sowie die Detail-Unterschiede zu den Vorgängermodellen Kirin 970 und Kirin 960.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Kirin 980: Der neue Hochleistungs-SoC von Huawei im Vergleich auf AreaMobile.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Hatte es schon zu Ascend Zeiten vorhergesagt, da wurde ich noch belächelt. "Chinesen, ja klar" so schnell kann's gehen.
 

Hubelix

Mitglied
Es ist fast schon erschreckend mit welcher Konsequenz und Geschwindigkeit sich Huawei entwickelt. Das ist nicht irgendein Spielzeug , schnell zusammengeflickt Hauptsche man hat ein Feature, wie oftals bei Samsung. Nee, da funktionieren die Neurungen wie die Triple Cam (bei Fotos, speziell Low-Light), der Fingerprintsensor unterm Display im Mate RD, die NPU bereits im Kirin970 (bestätigt und in höchsten Tönen gelobt bei Anandtech). Da wird "Face-ID" mal schnell nachgereicht auf bestehende Geräte und es funktioniert, nicht wie bei Samsung die es nach Jahren noch nicht sauber schaffen zu implementieren.

Samsung war zwar auch immer sehr fix und anpassungsföhig aber Huawei topt das derzeit bei weitem. Was die an Innovationen derzeit anschieben ist schon krass.

Auf der IFA am Stand von Huawei kann man sehen an was die da rumspielen und was die KI des Kirin980 bereits im nächsten Mate20 Pro können soll / wird.
 
Oben