• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Kin One und Kin Two: Microsoft stellt zwei neue Handys vor

A

Anonymous

Guest
Das ONE sieht aus wie die Tamagochis damals

@DanaFones

Beim richtigen Preis wird das nicht floppen. bis 200€ fürs ONE und 300 fürs TWO würd ich es mir kaufen.
 
A

Anonymous

Guest
"Wenn die beiden Handys jetzt floppen, könnte das für Microsoft fatal sein."

Das glaubst du doch selber nicht oder? Microsofts Einstieg in Mobilfunk Welt mit dem Kin One und Two wohl eher ein Zeitvertreib. MS ist Marktführer aller Betriebssysteme Weltweit. Darüber hinaus ist MS mehr als erfolgreich mit seiner Konsole Xbox360 und der dazu gehörigen Software. Dann kommt noch Games for Windows hinzu, unzählige Geschäftspartner wie Acer, Dell, HP, uws usw. Also du glaubst doch nicht wirklich das es für MS fatal wäre, wenn die beiden Teile ein Flopp werden würde oder?!
 
R

Rayzer HD

Guest
Was soll die Aufregung?

Hallo zusammen!

Ich verstehe diese Aufregung über diese Handys nicht. Ich persönlich würde sie mir zwar nicht kaufen, da ich nicht in erster Linie auf die Social-Network-Anbindung gucke, sondern doch mehr auf die Technik und Software, dahinter.
Andererseits finde ich diese Handys gar nicht so schlecht. Sie sind extrem schlicht, klein, komfortabel und kann mir vorstellen, dass sie auch gut in der Hand liegen könnten, aufgrund der rundlichen Form.

Für viele Anwender, die zum Beispiel eine Anbindung an ihr Social Networks für unterwegs brauchen und neben eben Telefon, Kamera etc. in einem kleinen schnuckligen Design, ist diese Handyserie doch genau das richtige. :)

Ihr solltet anstatt es in den Dreck zu ziehen einfach mal darauf achten, für wen Microsoft diese Handys macht und ob sie es geschafft haben, diese und zwar für die junge Generation schmackhaft zu machen?

An den Screenshots lässt sich erkennen, dass es schrill aufgeteilt und bestimmt leicht zu bedienen ist, was ein klarer Pluspunkt für die junge Generation ist. Ich meine ich selbst gehöre mehr oder weniger mit meinen 20 Jahren dazu, hab aber wie schon erwähnt andere Interessen bei Mobiltelefonen.

Allem in allem denke ich ist Microsoft da 2 gute Alternativ-Handys zum restlichen Markt gelungen. Ich freue mich darauf in Zukunft mehr davon zu hören, sprich technische Details und mehr zur neuen Oberfläche.

Ich bitte um Stellungnahme zu meiner Ansichtsweise und ich hoffe, die nächster Kommentarposter davon überzeugt zu haben, dass es mehr als nur die eigene Ego-Perspektive gibt. :p

MfG Rayzer HD
 
F

fettX

Guest
ENdlich einmal was neuse

Ich freu mich sehr das es jetzt endlich einmal ein HAndy gibt das anders ist!! Wenn es bei uns herauskommt werde ich mir das Teil auf alle Fälle einmal anschauen!! Meiner Meinung hat Microsoft etwas entwickelt was doch einige Menschen ansprechen könnte!! Das Kommentar Was soll die Aufregung?? finde ich auch sehr gut!
 

Das-Korn

Mitglied
Wie aus Gerüchten über Bilder die irgendwo im Netz kursieren, von denen letzendlich nie jmd Gedacht hat, dass sie wirklich zu einem Handy von Microsoft gehören... plötzlich doch Realität wird!

Das Design ist recht durchschnittlich...was die Teile aber noch nicht zu schlechten Smartphones macht! Abwarten... blad wissen wir mehr!
 
A

Anonymous

Guest
zum cloudbasierten Dienst: In diesem Fall stört mich das nicht nur an Microsoft sondern hat vorher schon dafür gesorgt, dass ich mir nie ein GooglePhone holen werde, weil mir das alles viel zu offen ist und die dann zu viel von mir wissen, wenn das Teil immer online ist und alles, was es weiß, übersenden will (übrigens hab ich erst vor kurzem erfahren, dass die neuesten Android-Versionen kein google-konto mehr voraussetzen - erst ab dann ist das OS für mich wieder interessant geworden). Übrigens ist das auch ein weiterer Grund, weshalb mir so schnell kein Apple-mobile-Gerät ins Haus kommt. Der Zwang, Itunes nutzen zu müssen gefällt mir überhaupt nicht, aber noch viel schlimmer finde ich die Torwächter-geschichte. Warum soll ich einen Konzern unterstützen, der sich anmaßt als Zensor aufzutreten? Geht es jetzt noch um irgendwelche Sex-/nackte Menschen-Geschichtchen, sind es irgendwann die bedeutenden Themen, die zensiert werden. Das ist mir schon vom Grundprinzip her extrem zuwider.

Und damit einher geht folgende Frage, die ich mir in letzter Zeit immer öfter stelle: Wer kauft solche Geräte, die irgendwelche Socializing-TEchniken als Highlight präsentieren??
Das bedeutet doch letztlich nichts anderes, dass das, was heute schon kritisch betrachtet wird, nämlich die intensive und unvorsichtige Nutzung der ganzen sozialen Netzwerke ala VZ oder Facebook, dass dieses Verhalten von diesen neuen Geräten noch mehr unterstützt wird und somit sich die Gefahren (unvorsichtiger Umgang mit Daten und seinen ganzen Konsequenzen) noch potenzieren. Mal davon abgesehen, dass ich evtl nicht weiß, wer die Daten noch abgreift, wenn sie dann gesendet werden...
Ich ziehe daraus den Schluss, dass sich mit diesen neuen Techniken eine Entwicklung vollzieht, die einzig und allein geil darauf ist, auch wirklich alles zu Geld zu machen (in erster linie also bei den entsprechenden Konzernen). Das bedeutet aber auch, dass es genügend LEute, die diese Möglichkeiten wiederum extrem "geil" finden und deswegen sich solche Geräte holen. Und das bedeutet wiederum, dass es eine neue Käuferschicht gibt, die bereit ist, entsprechend Kohle auszugeben, ohne sich aber über die Gefahren und Konsequenzen zu informieren, geschweige denn, sich überhaupt zu informieren...o_O

So ist das wohl, wenn sich neue Techniken der breiten Masse öffnen. Da wird gekauft ohne nachzudenken...
 
A

Anonymous

Guest
Ich finde das Design gar nicht mal so uninteressant, kann mir aber bei nur 2,6" beim ONE keine angenehme Bedienung per Bildschirm vorstellen.

Wenn die Geräte zu einem fairen Preis kommen werden sie sich aber beider sicher gut verkaufen.
Zumindest in den USA. War schon bei den Sidekicks nicht anders, und diese Geräte zielen offensichtlich auf die gleiche Käuferschicht.
 

Niklasnick

Mitglied
Leute, das ist echt. schlecht. Da hat M$ es mal richtig verbockt, das wird das zweite Vista. Gründe:
-Mieses Design
-Kein Flash oder Silverlight
-Kein Multitasking
-KEINE DRITTANBIETERPROGRAMME = Keine Apps. Ganz mieser Punkt.
-Es ruckelt ohne Ende (Engadget Hands-On-Videos von Konferenz)
-Keine anpassbaren Oberflächen
 
A

Anonymous

Guest
ich könnte schwören der nick hat gerade vom iphone gesprochen.....? o0
 
Z

zapmolcuno

Guest
Ist ja mal interessant. Das Kin One erscheint mir im Gegensatz zum Palm Pre sehr unförmig. Es sieht für mich nach einem "aufgemozten" Tamagotchi aus. Das Kin Two ist durchaus ein technisch starkes und es interessantes Smartphone.
 
G

gast123

Guest
Das Display des Kin One ist bisschen klein da verdeckt man doch alles wenn man einmal mit dem Daumen drauf tippt. Das telefonieren stell ich mir hier auch merkwürdig vor, kann mich den der andere hören wenn man sich vorstellt wie groß des ding ist?

Das Kin Two ist da eine andere geschichte 8mp, 8gb interner speicher, blitz etc.

Warten wir mal bis Herbst ab, dann sind auch die Preise bekannt.




@Anonymous

es gibt nun mal leute die immer online sein wollen früher war es halt in msn, icq etc. heute ist des facebook weil man da direkt mit den leuten chatten kann die profile hat usw.

aber auch hier kann man extra einstellen was alle sehen können und was nicht dann "schottet" man das profil halt ab das nur freunde es sehen können, diejenigen die dann alle freundschaften annehmen weil die geil drauf sind, sind selber schuld bzw. wollen im mittelpunkt stehen und so entsprechend ihr profil gestaltet.

allerdings hab ich auch dasgefühl das die hersteller das wollen wenn man sieht das inzwischen auf jedem handy facebook vorinstalliert ist.
 
A

Anonymous

Guest
noch mehr Elektroschrott

Traurig, wie Unternehmen immer glauben, auf irgendwelche Zeitgeist-Trends springen zu müssen und mehr oder weniger mit heißer Nadel gestrickte Dinge unfertig auf den Markt bringen.
Dabei ist es beim Handy so einfach. Verbau vernünftige Hardware und Komponenten, achte darauf, dass die Basisfunktionen von hoher Qualität sind- es ist so lächerlich, wenn die Sprachqualität eines 400€-Smartphones mieser ist, als die eines 8 Jahre alten GSM-Hobels- mach ein intuitives Betriebssystem und verpacke das ganze in einem Gehäuse, welches nicht völlig hässlich aussieht.
Man kann sich dann noch überlegen, mit welchen Formfaktoren und Eingabeoptionen man Käufer ansprechen will, aber im Grunde ist das doch mehr gute, bodenständige Küche und nicht Nouvelle Cuisine oder Molekularkochen.
Gerade seit erscheinen der Smartphones tun sich Hersteller mit dieser einfachen Formel (bis auf Appel)extrem schwer....meistens fragt man sich, wo all die Absolventen von Kunsthochschulen ihr Können im Produktdesign ausleben, offensichtlich nicht bei den Handykonzernen, was all die Informatiker-Nerds machen, jedenfalls nicht an guten UIs arbeiten, was sich die Marketingheinis noch alles ausdenken, um Produkte, die schon im Moment des Erscheinens überholt sind, als Must-Have anpreisen.
Ich sehe seit Jahren keine wirklichen Innovationen, Apple hat die Einfachheit des Seins vorgemacht, vergisst aber, über den Formfaktor breitere Käuferschichten zu erschließen, Nokia wurstelt seit Jahren an seinen Betriebssysten (Symbian, Mameo=Meegoo??)herum, HTC erschlägt ein regelmäßig vollendeter Hässlichkeit, alle anderen haben sich aus dem Markt weites gehend verabschiedet. Nimmt man die wichtigsten Handyentwicklungen der letzten ca. 10 Jahre, kann man es auf 4 Reihen eingrenzen. Nokia Communicator als mobiles Büro, SonyErricson P900er als erstes Smartphone mit Touchscreen, Blackberry mit PushDiensten und das iPhone wegen irgendwas, was mir gerade nicht einfällt. Ansonsten bleibt nur Elektroschrott.
 

G-BERG

Mitglied
das kin two schaut ja ganz gut aus. aber das one. absolut hässlich.

viel mehr würde mich jedoch die technische leistung der geräte selbst interessieren. aber einfach mal abwarten.
 
Oben