Kin One und Kin Two: Microsoft-Handys enttäuschen die Tester

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Microsoft bringt seine seine Modelle Kin One und Kin Two ab dem 6. Mai in den USA auf den Markt. Sie werden exklusiv durch den US-Netzbetreiber Verizon angeboten. Erste Technik-Websites konnten sich vorab einen ersten Eindruck von den Geräten verschaffen. Die Meinungen tendieren von Wohlwollen bis hin zu vernichtender Kritik. Wirklich begeistert ist niemand.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Kin One und Kin Two: Microsoft-Handys enttäuschen die Tester auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
M$ > Google

"Er erzeugt eine hohe Datenlast, weil jede SMS, E-Mail, jedes Foto, Video und jeder Song dort gespiegelt wird."

Und da soll mal jemand sage, dass Google viele Daten speichert, MS speichert sie ja alle! Warum gab es da noch keine Proteste?
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
hmm schade

hätte ich nciht gedacht dass die so schlecht abschneiden......

vor allem das mit der halbfertigen integration.... und da das system nicht erweiterbar ist wird das sehr problematisch werden..... jedoch braucht man keine wortvervollständigung wenn man ne qwertz tasta hat..... ich hab noch nie einen gesehen der sowas nutzt mit physischer tastatur da ist mein meist langsamer als wenn man es ausschreibt....

"Wie erwartet, Microsoft eben =)"
und das ist eindeutig unser sven89..... na am besten müsste man es selber mal in den händen halten..... was die reaktionen des OS und den speed angeht trau ich keinem anderen außer meinen eigenen erfahrungen......
das X10 wurde auch als langsam bemängelt gegenüber dem Nexus One aber real und nebeneinander gelegt ist es wesentlich flüssiger zu bedienen.....
 
A

Anonymous

Guest
des wird nicht bemängelt weil es die leute wollen, würd mir auch gefallen und ms liest nicht mit :D
 
A

Anonymous

Guest
microsoft, ihr habt doch nicht wirklich etwas anderes erwartet, frage ich mich nur wie die iwndows user mit ihrem system zurecht kommen, will niemanden angreifen jedem das seine aber es gibt doch bessere alternativen zumindest für zuhause..linux, mac.... steve ballmer und sein karnevalsverein eben.... würde mich wirklich wundern bis die mal etwas richtig gutes auf die beine stellen...windows ist ja ganz nett an sich abe rnicht mit den ganzen libaries und dem geflickten und immer größer werdenen kernel...und zu diesem "kin" kann ich nur sagen

fuKIN fai....
 

sr-ha

Mitglied
meine sms und meine musik wird nicht bei Google gespeichert, wenn ich Android benutze.

Wenn das jetzt bei nem Android Handy stehen würde, dass diese Daten auch an Google gehen wäre die Empörung wieder groß. Aber wenns andere machen dann schert sich keiner drum,.
 

Darkyy

Mitglied
Ach Microsoft...

Gebts auf! Wenn ich nett wäre, hätte ich Mitleid mit denen.
Aber nein, sie sind mir aufs Tiefste unsympathisch.
Irgendwie macht der Ballmer und seine Mitarbeiter alles falsch, was man falsch machen kann.

Bitte nennt mir EIN EINZIGES INNOVATIVES PRODUKT VON MICROSOFT, welches richtigen Erfolg hat. (nein Windows 7 ist es definitiv nicht, das ist ein Vista SP2)
 
@Darkyy

"Bitte nennt mir EIN EINZIGES INNOVATIVES PRODUKT VON MICROSOFT, welches richtigen Erfolg hat. (nein Windows 7 ist es definitiv nicht, das ist ein Vista SP2)"

Vista brachte durchaus einige Innovationen, insbesondere im Umgang mit Dateien und deren Verwaltung.
Aber ja, das hatte keinen großen Erfolg. Lag auch zu großen Teilen dran, dass es in der Presse und von anderen Idioten förmlich zerissen wurde.
Am besten waren ja die ganzen Kommentare à la "ZOMGZ VISTA BRAUCHT BIS ZU 2 GB RAM IM IDLE!!! MÜLL!!! BLEIBT BEI XP!!!"
Das ungenutzter RAM der größte Schwachsinn überhaupt ist, war dabei jedem Kritiker egal.
Aber das will ich jetzt gar nicht weiter vertiefen...

Ein weiteres erfolgreiches innovatives Produkt ist Microsoft Surface.
Das läuft, insbesondere in den Staaten, ziemlich gut und ich habe auch noch kein konkurrenzfähiges bzw. ähnliches Produkt gesehen.

Dazu kommen noch etliche Softwareprodukte, z.B. Office und SQL Server, Visual Studio, etc.
Ob der SQL Server innovativ ist... lass ich mal dahingestellt...
aber Office ist es definitiv. OpenOffice kopiert fast ausschließlich und die iWork-Suite ist für den Heimgebrauch vll. ganz nett, aber im direkten Vergleich in ihren Funktion stark eingeschränkt.

Aber darum geht's ja eigentlich gar nicht.
Ich wollte nur nochmals bewusst machen, dass Microsoft durchaus einige - wenn nicht ausschließlich - hervorragende Produkte hat.



Zu den KIN-Geräten...
Ich kann die Kritik gewissermaßen nachvollziehen.
Sie ist überspitzt aber teilweise berechtigt.
Ruckler bringen ein Handy nicht direkt zu Fall, und die "gewöhnungsdürftige" UI dürfte der Zielgruppe - Teenies - wohl nur wenige Probleme bereiten.

Die Preise hingegen schon. Die Geräte stehen bei Verizon in Konkurrenz zu vielen Topmodellen der Smartphone-Liga, die sehr ähnlich, wenn nicht sogar günstiger, bepreist sind.
So sind sowohl das Palm Pre und Palm Pixi billiger zu haben als die KIN-Geräte.
Da wird sich mancher 2x überlegen zu welchem Modell er greift.

Ich denke die Geräte können aber dennoch ein Erfolg werden.
Vorausgesetzt sie werden gut vermarktet und es bildet sich ein Hype unter den Kids.
Die Softwareunzulänglichkeiten werden auf Dauer sicher behoben, so wie sich die KIN-Plattform unter der Haube mehr an Windows Phone 7 anpassen wird.
 
A

Anonymous

Guest
@Darkyy

tztztz,
abgesehen davon, dass ohne MS heutzutage kaum etwas laufen würde - sie haben DOS erfunden. Das war die Innovation überhaupt...
Disk Operating System - erstmals war die Grundlage gelegt Daten auszutauschen. Die weitere Entwicklung auf dem IT-Sektor war immer von massenweisen Innovationen geprägt, die aber auf dem Consumer-Bereich noch nicht mal Einfluss hatten.
Dass Mass der Dinge ist Office, SQL-Server etc.. Weitere Entwicklungen führten zu gegenseitigen Befruchtungen im Wettbewerb, wo MS aber immer wieder zeigte wer das sagen hat. Durch die immense Größe des Konzerns ist dieser zwangsläufig schwerfällig geworden.
Ich freu mich jedenfalls auf WM7 und die damit verbunde Integration ins MS-Umfeld. Vor allem freue ich mich aber darauf nicht von MS wie bei Apple der Fall) bevormundet zu werden und auf Datensicherheit (die es bei Google definitiv nicht gibt - Kleiner Tipp am Rande: schaut euch doch mal die AGB der Google-Toolbar an, hier erlaubt ihr Google sämtliche Daten eures Rechners zu kopieren und zu verwenden - bei Android wird es kaum anders sein).
 
A

Anonymous

Guest
lol als wenn dos ne ms erfindung ist^^
erstaml informieren dann posten^^
 
Oben