"Kill Bill" im Kino

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Ich habe mir jetzt "Kill Bill" im Kino angesehen und habe einen echten Tarantino erwartet, aber bisher weiß ich noch nicht was ich gesehen habe, ob es Gut oder Schlecht war.
So ein gemetzel. Es wird extrem wenig geredet, aber um so mehr "geschlachtet". Das fängt gleich mit einer brutalen Schlägerei an um kurz darauf mit einem Kampf zwischen Frau und Frau weiter zu machen. So gehts von Kampf zu Kampf ohne erbamen. Die netten, aber nicht überragenden Sprüche sind rar gesäht. Zwischendurch spritz mal wieder das Blut meterhoch(ohne Übertreibung). Glieder und Köpfe werden abgeschlagen und irgendwie ist die Story stark auf der Strecke geblieben.


Fazit:
Wenn jemand wildes Gemetzel sehen will, dann geht man zum Schlachter oder ins Kino. Ein richtiger Tarantino ist das leider nicht.
 

cyonx

Neues Mitglied
Also ich weiß nicht wies bei dir so is aber ich kenn den "Tarantino" schon so in die richtung als "Splatter-Ressigeur", was war denn mit "From Dusk Till Dawn"(uncut)? Ok, zwar nicht ganz soviel Blut wie in KillBill, aber auch nett
:D

Ein Kritiker hat zu KillBill gemeint, dass er nach dem 53sten fliegenden Kopf aufgehört hat zu zählen! :D

Story is absolut klassen und für Splatter-Fans und die den schwarzen Humor lieben ist der Film echt empfehlenswert :top:

und damit freu ich mich schon auf "teil 2"...

mfg:p
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Die Story ist leider hinter dem Gemetzel verhungert. Bei einem Tarantino ist zwar immer etwas mehr Gewalt als woanders, aber die Story und Dialoge sind das Wichtigste.
 

cyonx

Neues Mitglied
Nahja.. kommt auch drauf an welches Genre! Ich denk der Film hat seine Spannung durch die Bilder, Szenen und nicht durch Dialoge.

KillBill überzeugt durch seine unerwarteten Handlungen, die diesen Film ja so interessant machen.
Er unterhält und lässt keine Fragen offen.(Nicht wie bei Matrix wo man noch 3 Monate nachher die wirresten Verschwörungstheorien ausheckt. :D )

Der Film ist Sinnlos wie der dieser Satz am Anfang:
Drache ist ein Gericht das meistens kalt serviert wird, altes klingonisches Sprichwort

Er unterhält, macht Spaß und man will danach nicht mit Morpheus Kontakt aufnehmen(Matrix) oder mit 290km/h über die Autobahn brettern(2F.2F.), wenn ihr versteht was ich meine :rolleyes:

mfg

PS.: Höchstens mit einem Plastikmesser den Arbeitskollegen in 2 Hälften säbeln :D :D :D (für die, welche den Film gesehn haben)
 

Karsten26

Mitglied
ich hab ihn gesehen und fand ihn richtig gut. Dem, dass es kein "echter" Tarantino sein soll kann ich ganz und gar nicht zustimmen, ich finde eher das gegenteil ist der Fall.
Sicherlich ist das kein Film, der jedem gefällt, aber ich glaub das ist bei keinem Tarantino (der im Übrigen für Fdtd nur das Drebuch geschrieben hat, Regie hat er nicht geführt) so.
 

Gecko 5510

Neues Mitglied
@cyonx

Zum Thema "Tarantino, Splatter und From Dusk Till Dawn": Bei FDTD haben sich Tarantino und Robert Rodriguez die Regie geteilt: Der 1. Teil trägt eindeutig Tarantinos Handschrift: Ist zwar brutal, aber nur an einzelnen, strategisch gut plazierten Stellen. Der Splatterteil in der Bar ist unter der Regie von Rodriguez gedreht worden!

Und Tarantino hat "sich in Kill Bill Vol. 1 vor dem Genre des chinesischen Kampffilms verbeugt", wie es immer so schön heißt, deswegen so viel Gewalt und die traditionellen Blutfontänen. Angeblich soll es im 2. Teil, der im Januar/Februar nächstes Jahr kommen wird, anders werden...

Man darf also gespannt sein.
 

xoduz

Aktives Mitglied
Original geschrieben von cyonx

Drache ist ein Gericht das meistens kalt serviert wird, altes klingonisches Sprichwort

Naja, von jemandem der so tolle zynische Beiträge :)rolleyes: ) schreiben kann, hätte ich mir schon erwartet, dass er richtig lesen kann..
 

cyonx

Neues Mitglied
Q1.) Kritisierst du meine zynischen "Gedankenspielereien"
oder
Q.2.) die offensichtliche Beeinträchtigung meiner Augen (-0,75 u. -1,20 Dioptrien)?

A.1.) Die Option für ALT+F4 gilt noch immer!
A.2.) Was kann ich dafür, dass ich "Schaßaugert" bin? :D :D :D

mfg
 
Original geschrieben von xoduz
Naja, von jemandem der so tolle zynische Beiträge :)rolleyes: ) schreiben kann, hätte ich mir schon erwartet, dass er richtig lesen kann..
Spann uns nicht auf die Folter, schreib schon wie der erste Satz richtig geht und fertig!

Also, ich fand den Film auch ganz ok (auch wenn ich mich nicht wirklich an den ersten Satz erinnern kann ;) ), manchmal etwas too much aber damit musste man ja rechnen. Die Animee (schreibweise?) Sequenz fand ich mal nen richtig guten Einfall, ich will auf jeden Fall wissen, wie es weiter geht!

SP
 

cyonx

Neues Mitglied
genau meine rede!

aber wenn Teil 2 anders von der Aufmachung her wird, würds mich doch schon brennend interessieren was Tarantino draus gemacht hat!

Vieleicht das komplette Gegenteil? So nen Schnulzenfilm! :D :D

Obwohl Teil 2 ja eigentlich kein richtiger Teil 2 ist sondern nur eben in 2 teile gecuttet wurde! oder so :rolleyes: ;)

mfg
 

xoduz

Aktives Mitglied
Eigentlich denke ich, dass die Grundlage jedes gesunden Zynismus das genaue Wahrnehmen des zu kritisierenden Missstandes (in diesem Fall: Lesen) sei.

Wenn Du aber schon das Zitat am Anfang eines Filmes, das für das Verständnis des ganzen Filmes wichtig ist, falsch liest und ihn danach als sinnlos abstempelst (was bei richtigem Lesen des Zitaes nicht passier waere), frage ich mich, ob Du denn alles, was zum Verfassen Deines durchaus interessanten, wenn auch leider nicht sehr richtigen Posting bzgl. des 8910i, gefuehrt hat, richtig verstanden hast.

Bezueglich Deiner Dioptrienzahl gibt es übrigens durchaus Hilfe :rolleyes:

ALT+F4 würde bei mir übrigens auch alle anderen Fenster schließen, da ich die aber noch nicht schließen möchte, ist A.1) leider keine echte Option...


Oh, und da ich Euch jetzt lange genug auf die Folter gespannt habe: Richtig heißt es "Revenge is a dish best served cold" - Klingon Proverb.
 

cyonx

Neues Mitglied
Damit der Thread nicht zu rhetorischen Meisterleistungen auffordert:

Wenn dus nicht kapiert hast gehts in dem Thread um KillBill und nicht um meinen 8910i-Beitrag oder meiner Leseschwäche!

Ich finde den Film gut, freu mich schon auf Teil 2 und das nächste mal werd ich mir ein Fernglas besorgen. Und ich möchte mich nun nochmals bei xoduz in aller Öffentlichkeit für meine Falschinfos entschuldigen!!! Tut mir wirklich, wirklich, wirklich leid! :rolleyes:

mfg

PS.: ja und sarkasmus ist auch sehr schön :eek:
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
War im Kino in "Kill Bill Vol.2" und ich bin positiv Überrascht.
Der Film ist um längen besser als Vol.1. Viel mehr Witz und weniger Blut. Es kommt mehr Tarantino durch, aber noch nicht 100%ig. Die Charaktere waren diesmal sehr gut, obwohl teilweise die Dialoge und Situation nicht konsequent durchgezogen wurden. Zudem wurde eine Zeitführung ähnlich "Pulp Fiction" mit einzubringen.
Handlung natürlich weiterhin konfus und nicht der Rede wert. Es kommt einem teilweise so vor, als ob Szenen fehlen.
 

alexopolus

Neues Mitglied
also ich war gestern abend auch im zweiten teil und ich muss auch sagen das der mir besser gefaellt. aber ich denke man kann die beiden filme nicht als zwei teile betrachten. tarantino wollte ja eigentlich nur einen teil machen und hat sich dann spaeter umentschieden zwei draus zu machen. denke wenn man beide am stück betrachtet ist es ne gute mischung aus den blutigen szenen im ersten teil und den dialogen im zweiten teil.

Stefan Fritzenkötter schrieb:
Handlung natürlich weiterhin konfus und nicht der Rede wert. Es kommt einem teilweise so vor, als ob Szenen fehlen.
kommt mir auch so vor glaube aber das der das extra macht und in dann wenn die dvd rauskommt noch male bonusszenen draufpackt oder direkt einen director's cut machen wird.
 

Darkstream

Neues Mitglied
Fand den jetzt nicht so (kill bill 2), mich hat auch schon gewundert das der ab 16 ist. Der erste war etwas besser, bei der Handlung und den Dialogen finde ich beide gleich schlecht, aber im 2. gibt es wenig gute Szenen.
 

dr_zoidberg

Mitglied
Kill Bill Vol.1 und Vol.2 sind meiner Meinung nach sehr wohl typsiche QT Filme. Auch Pulp Fiction und Reservoir Dogs sind Visitenkarten des genialen Könners..

Es war aber auch klar, das dieser Film für eine gespaltene Meinung sorgen wird. Das ist aber auch gut so, finde ich...

Für mich als absoluter Fan von Quentin Tarantino sind das zwei weitere geniale Filme, die ich mir natürlich auch auf DVD besorgen werde. Im übrigen kann ich euch empfehlen, mal in die beiden Soundtracks rein zuhören...


Mfg


Doc... :top:

P.S: Kill Bill :D
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Zitat:
von: dr_zoidberg
Kill Bill Vol.1 und Vol.2 sind meiner Meinung nach sehr wohl typsiche QT Filme. Auch Pulp Fiction und Reservoir Dogs sind Visitenkarten des genialen Könners..

Für mich als absoluter Fan von Quentin Tarantino sind das zwei weitere geniale Filme, die ich mir natürlich auch auf DVD besorgen werde.
Pulp Fiction ist glaube ich kein Tarantino oder war es Reservoir Dogs oder verwechsle ich das sogar mit True Romance?

Auf jedenfall ist wie von mir erwähnt Kill Bill Vol.1 kein 100% Tarantino, weil zu viel Splatter ohne den feinen hintergründigen Humor/Witz, falls man das so nennen kann. Da fehlt das etwas. Bei Vol.2 kam es ein wenig zum Vorschein wurde aber nicht konsequent umgesetzt.
Ich glaube, ich wiederhole mich.
Da gibts noch einen schlechten Tarantino, der mit der dunkelhäutigen Frau. Name des Filmsistmir entfallen.
Mobil gesendet mit WinCE.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Tarantino als Director:
  • Inglorious Bastards (2005) (announced)
  • Kill Bill: Vol. 2 (2004)
  • Kill Bill: Vol. 1 (2003)
  • Jackie Brown (1997)
  • Four Rooms (1995)
  • Pulp Fiction (1994)
  • "ER" (1994) TV Series (episode "Motherhood")
  • Reservoir Dogs (1992)
  • My Best Friend's Birthday (1987)
 

kingofcomedy

Mitglied
dr_zoidberg schrieb:
Im übrigen kann ich euch empfehlen, mal in die beiden Soundtracks rein zuhören...
Dem kann ich mich nur anschliessen. Beide Soundtracks sind sehr hörenswert.

Zu den Filmen: Beide Teile sind sehr genial, wobei ein Vergleich aufgrund der verschiedenen Genres nicht so einfach möglich ist, wie ich finde.
 

HJ2LLC

Mitglied
Stefan Fritzenkötter schrieb:
Zitat:


Pulp Fiction ist glaube ich kein Tarantino oder war es Reservoir Dogs oder verwechsle ich das sogar mit True Romance?

Auf jedenfall ist wie von mir erwähnt Kill Bill Vol.1 kein 100% Tarantino, weil zu viel Splatter ohne den feinen hintergründigen Humor/Witz, falls man das so nennen kann. Da fehlt das etwas. Bei Vol.2 kam es ein wenig zum Vorschein wurde aber nicht konsequent umgesetzt.
Ich glaube, ich wiederhole mich.
Da gibts noch einen schlechten Tarantino, der mit der dunkelhäutigen Frau. Name des Filmsistmir entfallen.

Mobil gesendet mit WinCE.

1. Niemand kann besser Tarantino sein als Tarantino selbst. Punkt! (Soviel zum Thema kein 100 %iger Tarantino. Er hat ihn gemacht, also ist es ein 100 %iger Tarantino)

2. Der deiner Meinung nach schlechte Tarantino heißt "Jackie Brown".
 
Oben