• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

kein Roaming T-mobile/O2

Erbse

Neues Mitglied
Hallo,

wohne im Grenzbereich nach Holland, und habe somit kein O2 Empfang.
Bis letzte Woche Dienstag, also vor 9 Tagen hatte ich keine Probleme und konnte übers Roaming ins T-mobile Netz rein.

Ich habe diesen Mangel schon dreimal telefonisch beanstandet. Leider ist mir noch nicht geholfen worden.

Meine Frage nun an Euch, habt ihr schon gleiche Erfahrungen gemacht bzw. wie sollte man sich weiter verhalten? Wird t-mobile bzw. O2 kein Roaming mehr anbieten? Wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich sofort den Anbieter wechseln, habe aber leider noch Vertrag bis Ende 2007. Oder habe ich sogar ein Sonderkündigungsrecht da kein Roaming mehr in meinem privatem Umfeld bzw. Wohnung?
Es ist ja auch kein Eintelfall. Freunde aus dem gleichem Ort haben auch das Problem keinen Empfang zu haben.

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen.

Danke :)
 

Martyn

Aktives Mitglied
Generell wird o2-de schon noch einige Zeit auf das national Roaming mit T-Mobile D angewiesen sein, aber es wird nach und nach in einzelnen Gebieten die ausreichend mit o2-de Netz versorgt sind, zumeist Grossstädte, das T-Mobile D Roaming abgeschaltet.

Aber abseits von Grossstädte glaube ich nicht an eine absichtliche Deaktivierung des Roamings sondern eher auf eine technische Störung ... frag am Besten mal bei der Hotline nach.
 

DenSch

Mitglied
und um mal der SoKü vorzubeugen:

du hast kein recht zu kündigen, wenn du dort wo do wohnst, kein empfnag hast .... egal aus welchem grund.

Evtl. geht nur was auf KULANZ,was aber allwissend nich verfplichtend is :)
 

Erbse

Neues Mitglied
Also stand der Dinge ist, das mir nach dem 4. Anruf bei der hotline angeraten wurde die Sache schriftlich einzureichen. Am Service-Telefon sprachen sie hinter vorgehaltener Hand von vorzeitiger fristloser Kündigung. Hatte das Gefühl das sie mir eine "Abschaltung" nicht so direkt sagen wollten. Wäre es eine Störung im Netz hätten sie mir es bestimmt gesagt.

Habe nun ein Schriftstück aufgestellt und werde es heute noch zur Post geben. Drin steht halt mein Problem mit dem Roaming, und über eine evtl. anfallende Kündigung habe ich auch ein paar Woprte verloren. Bin gespannt wie die Stellungsnahme von O2 zu dem Schreiben sein wird.

Danke für Eure Antworten..... kann euch auf den laufenden halten..

Gruß
Erbse
 
L

liqu1d

Guest
Wir dir denke ich nicht bringen.
War bei meiner Freundin genauso. Die im o2 Shop haben ihr gesagt, dass sie auf jeden Fall Emfang hat, wo sie wohnt. Sie hat Null Emfang und wird nicht auf D1 umgeschaltet. Manuell geht das umschalten auch nicht.

Hotline hat ihr auch geraten, es schriftlich zu machen. Die haben auch geantwortet, aber kündigen konnte sie trotzdem nicht und hat 2 Jahre Vertrag an der Backe...
 

Erbse

Neues Mitglied
Hotline hat ihr auch geraten, es schriftlich zu machen. Die haben auch geantwortet, aber kündigen konnte sie trotzdem nicht und hat 2 Jahre Vertrag an der Backe...[/QUOTE]

Wie lange hat es denn gedauert bis sie auf das Schreiben geantwortet haben? und wie lang war Deine Freundin denn bei O2 bis das Problem aufkam?
 

NewJdediMaster

Neues Mitglied
Genau so ging es bei uns auch! Ich habe auch schon 5 mal bei der O2 Hotline angerufen, und jedesmal neue Ausreden erhalten. Sie schienen mir nicht recht mit der Warheit herausrücken zu wollen. Habe dann auch auf anraten der Hotline ein Fax an O2 geschickt, eine Eingangs Bestätigung erhalten ...... dann nichts. Nach einer Woche noch ein Fax mit einer deftigen Beschwerde... Eingangs Bestätigung... und jetzt ist schon wieder eine Woche um. Jetzt haben wir schon ca 5 Wochen kein Netz und langsam die Schnauze gestrichen voll (Entschuldigung). Ich habe schon von etlichen Leuten gehört, denen es genau so geht. Da muss man doch etwas machen können. O2 gibt Unmengen für Werbung aus, steigt noch ins DSL und Festnetz Geschäft ein, und dreht andererseits Kunden die Roaming Option ab, sodass sie wie wir ohne Netz zu Hause stehen. (Wir wohnen auch in Grenznähe). Das kann doch wohl nicht sein, oder? Kann es sein dass O2 die Roming Option von TMobile komplett gesperrt wurde?
 
N

number_320

Guest
Sie schienen mir nicht recht mit der Warheit herausrücken zu wollen.

Was ist das fuer eine Aussage? Es ist naemlich so: Das Roaming wird an manchen Orten etappenweise abgeschaltet - wo es eben wenige bis gar keine O2 Kunden gibt. Dadurch sparrt das Unternehmen Kosten, und das ist Ziel in jedem Unternehmen. Da die Tatsache, dass ein Mobilfunknetz nicht luekenlos verfuegbar ist, vom Gericht noch im Jahr 1998 als einen allgemein bekannten Fakt erkannt wurde ist eine Sonderkuendigung nicht berechtigt, falls du an einem bestimmten Ort keinen Empfang hast. Auch wenn diesen Ort dein Zuhause ist. Du hast also so oder so deinen Vertrag zu erfuellen. Und kannst dich nur auf Kulanz verlassen - aber warst du dafuer in deinen Schreiben nett? Nein? Warum soll dann O2 kulant sein?;)
 

Martyn

Aktives Mitglied
Normalerweise wird aber das T-Mobile Roaming nur dort abgeschaltet wo o2 wirklich gut verfügbar ist, deswegen denke ich das es hier nur temporäre Störungen sind.
 

Martyn

Aktives Mitglied
Das wäre aber nicht sinnvoll, den ein Mobilfunknetz wird ja nicht nur am Meldeort der Kunden genutzt, sondern überall, und o2 kann nicht das Risiko eingehen das seine Kunden irgendwo garnicht telefonieren können.
 
Oben