Karte oder Prepair: Erbitte Hilfe...

T39

Bekanntes Mitglied
Ich habe meinen Eltern ein Handy gekauft, obwohl Sie sowas nie besitzen wollten. Allerdings fühle ich mich besser, wenn sie den Bimmelmann dabei haben.

Da ich von T-D1 seit Anfang an einen Journalistentarif nutze, habe ich mich nie um die Vertrags- oder Prepairmaterie gekümmert.

Was könnt Ihr mir empfehlen, wenn jemand maximal ein bis zwei mal am Tag, allerdings aber auch mal aus dem Ausland telefonieren wird?

Habt ihr einen Tipp, bevor die in einen Telefonladen maschieren?

:confused:
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Prepaid nehmen und da Auslandsabbuchung freischalten lassen.
Ältere Herrschaften nehmen ein Handy so gut wie nie her, extrem selten überhaupt mit. Habe ähnliche Erfahrungen gemacht.
 

T39

Bekanntes Mitglied
Auslandsabbuchung freischalten, geht das so einfach? 24-Monatsvertrag kommt also nicht in Frage, ok.
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Ist es eigentlich immer noch so, das Auslandsgespräche in allen Tarifen gleich viel kosten? Da lohnt sich die Grundgebühr nicht.
Also Prepaid. Wenn die dann doch zu viel Telefonieren, könnt ihr ja jederzeit schnell in einen Laufzeittarif wechseln.
 

Frank H.

Aktives Mitglied
Noja es gibt ja Verträge mit 5€ GG und 5€ Mindestumsatz. Damit das Handy oder die Subvention abtsauben. Und schon ist die GG für 24 Monate wieder drin. Von dem Prepaid gelumpe halte ich ehrlich gesagt überhaupt nichts!
 

T39

Bekanntes Mitglied
Original geschrieben von Frank Hepp Noja es gibt ja Verträge mit 5€ GG und 5€ Mindestumsatz
Von Prepair halte ich auch nicht so megaviel. Welche sind seriös, von den og. Verträgen? T-Mobile? Nur ein kleiner Hinweis, den Rest recherchiere ich... Versprochen.
 
Oben