• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Joyn: Vodafone startet RCS-e-Dienst auf Android-Smartphones

"Die Kosten für die Nutzung des RCS-e-Dienstes von Vodafone werden durch den Pauschalbetrag für den herkömmlichen Datentarif abgedeckt."

Heißt in etwa: Wenn ich eine Internetflat gebut habe, werden keine zusätzlichen Kosten bei der Nutzung von RCSe anfallen?

Falls ja, dann wäre es doch perfekt...dann würden alle anderen Messenger-Programme wie Whatsapp, Skype, Fring, etc. so ziemlich obsolet und nutzlos :)
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
@ Anonymous2345

Problem für die Netzbetreiber: Auf den meisten Geräten dürfte bereits eine App von Drittanbietern vorhanden sein. Deshalb wird man es zumindest anfangs schwer haben, sich gegen die etablierten Anbieter durchzusetzen. Dafür müsste der neue Standard Vorteile bieten, die bei den bisherigen Anbietern noch fehlen. Und welche das sind, will mir aktuell nicht einfallen ;)
 

Murdo

Mitglied
@Frank:
Aber der Großteil des Kuchens ist noch nicht verteilt. Es werden jedes Jahr so viele neu Smartphones verkauft und neue Kunden erreicht, dass sich sowas, wenn es kostenlos und vorinstalliert, ist im Hand um drehen durchsetzt.

Die Frage ist nur ob der Service auch bei den PrepaidAnbietern und nicht nur in den Superflat Tarifen automatisch mit drin ist.

Bin gespannt
 

spain

Neues Mitglied
so ganz verstehe ich den sinn und zweck von joyn noch nicht so richtig.

wenn joyn kostenlos bzw. über ne datenflat abgedeckt ist, woran verdienen die netzbetreiber dann? wo ist da der nutzen? whatsapp und co. bieten den service doch schon und sind kostenlos....
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
@ spain

Die Netzbetreiber könnten durch integrierte Werbung bspw. Geld verdienen. Aber ich verstehe deine Bedenken. Bin gespannt, wie sich das entwickelt.
 
@Frank:

Ja mag ja sein, dass Apps von Drittanbietern bereits vorhanden sind, aber sind diese auch tief im System integriert worden? ...ich denke nein.

Vorteile:

1. Tiefe Integration in das OS, sieht besser aus und ist resourcenschonender

2. Videotelefonie klappt nun mal nicht mit jeder Software. Skype z.B. bietet es nur für Android und iOs, leider bleiben andere BS wie Symbian auf der Strecke.

Das hat Skype nun davon...sobald Joyn verfügbar wird, schmeiß ich die Skype-App runter...jahrelang habe ich im Forum unter 1000 anderen Usern darum gebeten, die Videotelefonie für Skype in Symbian freizugeben...keine Antwort...danke an alle Netzbetreiber...Skype soll es so richtig zu spüren bekommen, wie dumm es ist, Millionen von Symbian-Usern außen vor zu lassen.
 
Oben