• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Jetzt noch ein iBook G4 kaufen ?

Anja84

Mitglied
Habe jetzt gesehen das die iBook G4 der letzten Generation ab Juli 2005 endlich guenstig zu haben sind.

Vorallem das 12" Modell mit 1.33 GHz Processor aber auch das 14" Modell mit 1.42 GHz Processor gibt es noch

Direkt eine Verwendung dafuer hab ich zwar nicht, aber so fuer Internet taugen die schon noch und WLAN koennen sie auch. Aber es waere eben eins der letzten Notebooks das kein Standard PC ist
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Mit einem Notebook von Apple kannst kaum was falsch machen. Die Geräte haben immer noch eine recht hohe Wertbeständigkeit, und sind dank der Apple OS beliebt.
 
M

Macianer

Guest
Hm. Auf das letzte iBook, das bis Mitte 2006 gebaut wurde, bekommst Du maximal MAC OSX 10.5.8 drauf - bei max 1,5 GB Arbeitsspeicher, max. 100GB Festplatte. Für ein bisschen Internet, Email und Office-Anwendungen dürfte das immer noch reichen. - Noch, denn der Arbeits- und Graphikspeicherbedarf von Webanwendungen wächst deutlich.

Wenn Du nicht nur die obigen Anwendungen im SInn hast, sondern auch ab und an eine DVD brennen möchtest, solltest Du ein iBook mit SuperDrive nehmen.

Den Marktpreis für ein 2005/2006 iBook G4 mit 100 GB Festplatte, 1,5 GB RAM und SuperDrive schätze ich auf ± 300/350 €.
Nach 5 Jahren dürfte auch ein neuer Akku fällig sein. Dieser kostet original so um die 100-130 €.

Der Zustand des Akkus läßt sich beim Kauf im System-Profiler überprüfen über "Apfelmenü > über diesen Mac > weitere Informationen > Hardware > Stromversorgung" Dort findet man dann Angaben zur (verbliebenen) vollen Kapazität des Akkus, der Zahl der bereits erfolgten LAdezyklen und einer kurzen Beurteilung des Akkuzustads.
Einen etwas besseren Überblick erhält man mit dem kostenlosen Programm Coconut Battery. Aussagen zum genauen ALter des Mac, sowie ob er als gestohlen gemeldet wurde, erhält man mit dem ebenfalls kostenlosen Coconut Identity Card. Beide Programme kann man auf einem USB-Stick installieren und bei Besichtigung des Macs vor einem Kauf vom Stick starten.

Abschließend: wenn ein wie oben beschrieben ausgestattetes iBook samt neuem Akku in der Summe über 350-400 € kommt, würde ich davon ab- und stattdessen zu einem MacBook mit Intel Prozessor von Ende 2007 raten. Das dürfte momentan für so etwa 500-600 € zu bekommen sein.
 

Anja84

Mitglied
Abschließend: wenn ein wie oben beschrieben ausgestattetes iBook samt neuem Akku in der Summe über 350-400 € kommt, würde ich davon ab- und stattdessen zu einem MacBook mit Intel Prozessor von Ende 2007 raten. Das dürfte momentan für so etwa 500-600 € zu bekommen sein.
Ein normales Notebook habe ich ja eh und ein MacBook waere ja auch nicht viel anders

Hab mir jetzt das "Spitzenmodell" gekauft

- iBook 14"
- 1.42 GHz G4 Processor
- ATI Radeon 9550 Graphicchip
- 1GB RAM
- 60GB HDD
- SuperDrive
- Mac OS X 10.4.9
 
Oben