• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone-Verkäufe: Apple verbucht neue Rekorde

homeend

Mitglied
>
Apple wird nicht auf Teufel komm raus was kaufen, erst Recht nicht eine Autofirma.

Bei der Diskussion darf nicht vergessen, dass Tesla ja kein Massenhersteller ist, sondern eine Kundenschicht bedient, an der auch Apple interessiert sein dürfte. Von daher passt das Image von Tesla eigentlich ganz gut zu Apple. Und in Teilbereichen (wie z.B. Akkutechnologie) ergeben sich auch Synergien. Aber Tesla war auch nur ein Beispiel.

> Soso - die haben auch nicht soviel zu verlieren - außer halt ihr Leben ;-)

Ich bin sicher, dass ein Umsatzeinbruch beim iPhone Apple schlimmer trifft. Ob jetzt Nischenhersteller wie Wiko und Konsorten vom Markt verschwinden, juckt außer den paar Mitarbeitern wohl niemanden. D.h. ja nicht, dass jetzt der Untergang von Apple prognostiziert wird, aber dass das nächste big thing wieder führend von Apple vermarktet wird ist auch nicht in Stein gemeiselt.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Homeend

Die paar Mitarbeiter?? Selbst HTC beschäftigt einige tausend! Scherzkeks. Wenn HTC keine Smartphones mehr verkauft ist Schicht im Schacht, aber komplett. Wenn Apple keine Smartphones mehr verkauft, geht's ihnen immernoch gut. Klar, würde sich Apple dann verkleinern, aber nicht zu machen! Außerdem hat Apple, im Gegensatz zu Dutzenden Herstellern so viel Barvermögen, das die sich so einiges an Know How kaufen könnten oder einige Jahre überleben könnte.
HTC macht kaum Gewinn und viele Smartphonehersteller ebenso. LG, Sony, Huawei, Samsung können alle Quersubventionieren oder haben noch einige andere Bereiche....
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
homeend

"Bei der Diskussion darf nicht vergessen, dass Tesla ja kein Massenhersteller ist, sondern eine Kundenschicht bedient, an der auch Apple interessiert sein dürfte. Von daher passt das Image von Tesla eigentlich ganz gut zu Apple."
Nö- die zielgruppe der Teslas ist elbst für Apple zu klein. an der Kundenschicht st zwar jeder interessiert- dafür ist aber das Abenteuer zu teuer.

"Ich bin sicher, dass ein Umsatzeinbruch beim iPhone Apple schlimmer trifft."
Ok- was würde passieren. Die Produktion findet nicht bei Apple direkt statt- das Risiko mit zu hohen Fixkosten hier ist also eher marginal. Klar wäre ein ABSATZEINBRUCH umatz und somit gewinnsenkend, aber bei weitem noch nicht bedrohlich. Ohne eigene Fabriken lebt es sich halt lechter.

"b jetzt Nischenhersteller wie Wiko und Konsorten vom Markt verschwinden, juckt außer den paar Mitarbeitern wohl niemanden"
Wieso sollte ein Umsatzeinbruch bei Apple mehr Leute jucken (außer natürlich bei Foxcoon die eh froh sein werden ihren menschenunwürdigen Job in der iphonefertigung los zu sein- die werden jetzt wesentlich besser dotiert und angenehmer Moto G s bauen ;-))?

"aber dass das nächste big thing wieder führend von Apple vermarktet wird ist auch nicht in Stein gemeiselt. "
Natürlich nicht. Die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr hoch da kein anderer Herstellerdas Spielgeld hat um ein solches risiko zu gehen.
Außer natürlich dem behäbigem Microsoft und Google dem aber aufgrund des komplett anderen Geschäftsmodell Hardware gänzlichst egal sein dürfte.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@boca

Google hätte vor wenigen Jahren Tesla kaufen können, als diese fast vor dem Aus waren. Der Deal platzte als der Boom mit dem Elektroauto einsetzte.

Google arbeitet an einem eigenem Autokonzept und Apple hat Interesse mit Tesla zusammen zuarbeiten.

Ich sehe einen starken Trend in der Heimvernetzung, cloudbasierend oder ähnlich.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Meiner Ansicht nach würde Heimvernetzung besser zu Apple passen als "eigene" Autos zu bauen. Mit den Autobauern kann ich mir eine enge Kooperation hingegen sehr gut vorstellen, bspw. im Bereich Infotainmentsysteme und Cockpit Electronics.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Welcher Boom???"
-->elektro-autos von tesla boomen.... (die gründe sind offensichtlich)
die anderen hersteller kannste in den skat drücken
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Hmmm. Bei 3,2 Mrd. USD Umsatz in 2014 hat Tesla einen Verlust von 300 Mio USD gemacht. Also bei jedem Dollar Umsatz ein Verlust von 9 Cent. Toller Boom.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Nohtz

Interessant was schon als Boom bezeichnet wird . Aber das iPhone ist ja auch nur ein Hype ;-)
Wenn die Gründe offensichtlich sind muß man sich fragen warum man kein Geld verdient .

Fritz

Da sagste was ....3 Milliarden hört sich viel an - ist aber in diesem Markt ein Klecks .wenn man allerdings bei einem Boom nichtmal Geld verdient - wann will man es dann tun .
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@ben:
> Ingenieurstechnisch ist es nunmal eine große Herausforderung ein Auto zu bauen. Da gehört noch etwas mehr dazu ;-)
Das musst du mir nicht sagen, ich sehe jeden Tag welcher wahsinnige Aufwand dafür getrieben wird.


> Sie wollten halt einen Streaming Dienst haben, der verhältnissmäßig günstig zu kaufen
> ist, mit dementsprechenden Kunden, schätze ich.
Und wo ist er, dieser Streaming-Dienst?
Sowas hätten sie doch ohne Probleme selber und besser aufbauen können. Dafür diese Poser Firma kaufen?


@homeed:
> Und nur weil das Image passt, sollen sie eine Firma kaufen?


@cookie:
> Google arbeitet an einem eigenem Autokonzept und Apple hat Interesse mit Tesla zusammen zuarbeiten.
Google baut kein eigenes Auto und Apple wird das auch nicht tun. Sie wollen die Software dafür liefern, das ist deren Kompetenz und damit können sie Geld machen ohne hohes Risiko. Wenn sie selbst Fertigungen für Autos betreiben würden, wäre das doch vollkommen gegen alles was sie jetzt machen.


@boca:
Ja, das stimmt. 3 Milliarden Umsatz sind nicht viel bei einem Autobauer, vor allem wenn er nur Hochpreisige Modelle von weit über 100 000 Dollar verkauft. Volkswagen machte jetzt über 52 Milliarden Umsatz im letzten Quartal.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Ja, das stimmt. 3 Milliarden Umsatz sind nicht viel bei einem Autobauer, vor allem wenn er nur Hochpreisige Modelle von weit über 100 000 Dollar verkauft. Volkswagen machte jetzt über 52 Milliarden Umsatz im letzten Quartal."
-->verglichen mit den anderen elektro-autos boomt Tesla
 

chief

Bekanntes Mitglied
==> nach welchem Maßstab / Kennziffer?

verglichen mit den anderen elektro-autos
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"nach welchem Maßstab / Kennziffer?"
-->gibts andere e-autos, die sich halbwegs nennenswert verkaufen?
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ chief:
"==> nach welchem Maßstab / Kennziffer?

verglichen mit den anderen elektro-autos"
==> Ich kenne 'Stückzahl' und 'Umsatz' aber was ist "andere elektro-autos" für eine Kennziffer?


@ nohtz:
>"nach welchem Maßstab / Kennziffer?"
-->gibts andere e-autos, die sich halbwegs nennenswert verkaufen? <
==> Wonach bemißt sich "halbwegs nennenswert"? Stückzahl? Umsatz?
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Ja, was denn nun? Nach welcher Kennzahl boomt Tesla Deiner Meinung nach nun? Nach Stückzahl? Oder nach Umsatz?
 

Torti

Mitglied
Zitat >>> Also war Deine Behauptung vom Tesla-"Boom" nichts als aus der Luft gegriffen…

Wieso? Weil das Unternehmen Verlust gemacht hat? Ändert das denn etwas an den Absatzzahlen? Wie hoch ist denn der Umsatz/Gewinn anderer Hersteller von Elektroautos? Haben diese besser abgeschnitten?
Und sagt der Börsenkurs nicht auch aus, ob Tesla als "Unternehmen mit guter Erfolgsaussicht" eingestuft wird?
Wie siehst du den angeblichen aus der Luft gegriffenen Boom, wenn in diesen Links genau von einem solchen gesprochen wird?


http://www.deraktionaer.de/aktie/kurios--tesla-boom-wie-bei-apple-und-kursziel-442-dollar-44820.htm

http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/verkaufsschlager-model-s-tesla-profitiert-vom-elektroauto-boom/9510100.html

http://www.deraktionaer.de/aktie/tesla-ueberrascht-mit-verkaufszahlen---aktie-vor-kurssprung-am-ostermontag--135310.htm

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-04/33541740-tesla-und-byd-starten-durch-verdienen-sie-mit-am-e-mobility-boom-124.htm

http://www.handelszeitung.ch/invest/stocksDIGITAL/was-ist-dran-am-tesla-boom-lohnt-sich-der-einstieg-noch-628167
 
Oben