• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone-Verkäufe: Apple verbucht neue Rekorde

Echse

Bekanntes Mitglied
Das ist halt Apple . Da legen die Analysten die Latte schon hoch, aber Apple überspringt sie mit Leichtigkeit .
Und während des überspringens winkt Apple noch der unten stehenden, staunenden Konkurrenz zu.

Ansonsten . Hammer Zahlen .unglaubliche 31 Milliarden Gewinn in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres.

Aus dem Conference call noch ein Nachtrag
"..Auf die Frage eines Analysten gab Tim Cook während der Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Quartalszahlen an, dass rund 20 Prozent der aktiven iPhone-Nutzer seit der Einführung auf ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus umgerüstet hätten. Entsprechend sind viele iPhone-Käufer Neukunden oder Wechsler von Android. Auch dazu gab Cook ein Statement auf eine Frage ab: die Zahl der Wechsler sei im Q2 2015 höher ausgefallen als in den Quartalen zuvor. Trotzdem bleibt Apple noch Raum für Wachstum..."

Jetzt kann man natürlich wieder trefflich Diskutieren, warum sich soviel für iOS und iPhone entscheiden .
Unsachlichkeiten ( gehirnwäsche, Sekte) sind hier fehl am Platz

Richtig interessant ist auch der Ausblick für das laufende Quartal.
Im Vergleich zu q3/2014.
Mindestens 48 Milliarden Umsatz ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorki

Bekanntes Mitglied
Ich sehe mich in meiner Meinung immer mehr bestärkt woran das liegt :).

Und bevor mir hier wieder was unterstellt wird, ich gönne Apple den Erfolg.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
@gorki

Richtig . Es liegt an den Chinesen , welche Grosse Displays lieben. Mittlerweile ist China nach Amerika zum wichtigsten Markt geworden. Europa fällt immer weiter zurück
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Hier noch ein paar Fakten zu den Zahlen
http://www.macerkopf.de/2015/04/28/q22015-wichtigste-fakten-zu-den-apple-quartalszahlen/

Wie vermutet, Asien DER bringer.


Die größeren Displays erklären natürlich nicht die vielen Android Wechsler .
Die gibt es ja bei android schon lange. Da sind wohl ganz andere Gründe im Spiel :)
 
Zuletzt bearbeitet:
http://www.telekom-presse.at/business/samsung_neue_fabrik_produktion_galaxy_s6_edge.id.33621.htm

scheint ja dann bald bergab zu gehen, der boom von apple, wenn das wahr ist :0
 

Echse

Bekanntes Mitglied
@sony

Meinst du das spielt für Apple eine Rolle ?
Gedanken bei solchen Meldungen müssen sich htc , lg , Sony und co machen.
Apple wird im Juli , dass steht jetzt schon fest , erneut rekordzahlen vorlegen. Gemessen an q3/2014.
Also, was die Konkurrenz macht ist völlig egal, solange Apple seine verkaufszahlen weiter steigern kann
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ se4e

Ja, da sprichst Du wohl wahr. Gemessen an 61,1 Millionen verkauften iPhones im 1. Quartal 2015 ist 55 Millionen **geplante** Galaxy S6 Edge in 12 Monaten wirklich nicht allzu viel.…
 

homeend

Mitglied
Über die Zahlen von Apple braucht man nicht zu diskutieren. Allerdings würde ich mir als Verantwortlicher Gedanken über die starke Abhängigkeit vom iPhone machen. Bricht das Standbein mal weg, dann wird es problematisch.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Ja, da stimme ich Dir zu. Wobei ich momentan allerdings keine allzu große Gefahr sehe, daß das passieren könnte. Zur Entwicklung bahnbrechender neuartiger Produkte ("Marketbreaker") fehlt den meisten "Electronic Companys" doch schlicht und einfach das Geld bzw. Risikokapital, da sie mit ihren bestehenden Produkten schon kaum Gewinne erwirtschaften. Das ist zwar bedauerlich aber m.E. die Realität.
 

GreatMaker

Mitglied
Die haben doch gerade ein neues Standbein gestartet.
Dann haben Sie eine Säule und 4 Stützpfeiler (Mac, iPad, Services, Watch). Klingt vernünftig. Zumal die Wahrscheinlichkeit, dass die Säule demnächst bricht, sehr gering ist. So einen Market Disruptor wie 2007 gibt es nicht so oft.
 
Naja da geht es nur um das Edge, das normale S6 dazu und wir sind schon bei der doppelten Anzahl, was dann keine Peanuts mehr sind, sollten die Leute hauptsächlich vom iPhone wechseln
 
Aber um beim Thema zu bleiben, ich finds einfach nur beeindruckend, wie gut sich die iPhones von Apple verkaufen, wahsninn was die da für einen andauernden Hype geschaffen haben. Was mir am meisten Gedanken bereitet, sind aber die Leute die kaufen, denn wenn Apple sagt 4" sind genug, sind 4" genug und es wird gemeckert wenn andere Hersteller größer bauen, dann kommen iPhone 6/Plus und es wird gesagt, größer ist besser xD
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Sony4ever

So??wer sagt das denn ??? Muß immer noch sagen das 4 Zoll genug sind - vor allen Dingen für ein diensthandy .

Zu deiner Aufstellung in Sachen samsung . Apple wird das Ganze nicht für 2 Cent Jucken - schließlich sind die wirklich vergleichbaren Wettbewerber samsung im androidlager zu suchen .
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"Naja da geht es nur um das Edge, das normale S6 dazu und wir sind schon bei der doppelten Anzahl, was dann keine Peanuts mehr sind, sollten die Leute hauptsächlich vom iPhone wechseln"
==> Naja, selbst die doppelte Zahl (= 110 Mio) S6+S6E entspricht nur ungefähr der Hälfte der iPhoneverkäufe p.a.. Abgesehen davon halte ich es für sehr weit hergeholt, anzunehmen, daß die S6/E-Käufer alle aus der "Apple-Ecke" kommen. Ich bin eher der Ansicht, daß Samsung mit dem S6/E Firmen wie HTC und Sony das Wasser abgräbt.


"Was mir am meisten Gedanken bereitet, sind aber die Leute die kaufen, denn wenn Apple sagt 4" sind genug, sind 4" genug und es wird gemeckert wenn andere Hersteller größer bauen, dann kommen iPhone 6/Plus und es wird gesagt, größer ist besser xD "
==> Naja, natürlich gibt es Opportunisten. Wie immer und überall im Leben. Allerdings, wenn ich mal im Apple-Store bin und an einem der iPhone-Tische stehe und den Menschen lausche, wie sie sich über das iPhone 6+ unterhalten, höre ich überwiegend, daß es ihnen mit seinen 5,5" zu groß ist und ihnen das einfache iPhone 6 mit nur 4,7" Displaydiagonale besser gefällt. Und +/- 5,5" ist im Androidbereich ja nun nichts besonderes.
 

homeend

Mitglied
@GM

Wenn fast 70% des Umsatzes auf einem Produkt liegen, dann kann man die anderen Produkte kaum als Standbeine sehen. Und das Smartwatches als große Umsatzbringer taugen, darf zumindest aktuell bezweifelt werden. Der nächste große Marktumbruch kann morgen oder erst in 5 Jahren kommen. Sicher ist nur, dass er kommen wird.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Fritz
"höre ich überwiegend, daß es ihnen mit seinen 5,5" zu groß ist"

Die Frage ist, ist es ihnen wirklich Aufgrund des 5,5" Display zu groß oder weil Apple diese 5,5" so schlecht verpackt hat?

@Thema

Einfach heftige Zahlen. Mehr Worte brauch ich da nicht verlieren.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@homeend: Die anderen Produkte sind sehr wohl auch Standbeine, selbst wenn man die Synergieeffekte mal herausnimmt. Nur weil man mit einem Gerät Rekordgewinne macht, heißt das nicht, dass die anderen gewinnbringenden Geräte bzw Sparten keine Standbeine sind.
 
Oben