• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone: Apple wegen Notch verklagt

St3ps

Mitglied
Man muss ja die Praktiken etc. pp von Firmen nicht gutheißen, aber ist schon traurig mit was für'n Schwachsinn die Amis sich eine goldene Nase verdienen (wollen). Solche Probleme hätte ich gerne.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Ja das seh ich auch so. Ich mein natürlich ist es ein bisschen Augenwischerei, dass man das Rechteck nimmt, aber die Aussparungen nicht berücksichtigt, aber es ist andererseits auch kaum nachvollziehbar, wenn man die Diagonale an den abgerundeten Ecken misst oder irgendwie die Aussparung noch berücksichtigt. Das verwirrt noch mehr, obwohl jeder die Aussparung(en) ja sehen kann.

Das einzig Sinnvolle wäre, auch in Hinblick auf die verschiedenen Seitenverhältnisse, die (effektive/sichtbare) Fläche anzugeben. Ich hab aber auch kein echtes Problem damit, wenn es so bleibt wie es ist.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
"... aber ist schon traurig mit was für'n Schwachsinn die Amis sich eine goldene Nase verdienen (wollen)."

Ist halt noch immer das Land der "unbegrenzten" Möglichkeiten.;-)

Aber so unberechtigt finde ich die Klage jetzt nicht, denn in dem Punkt:"Bei der Klage geht es auch um Apples Werbekampagnen. Der Hersteller zeigt etwa das iPhone XS (Max) auf seiner webseite mit einem Hintergrund, bei dem die Notch im schwarzen Bereich dieses Wallpapers verschwindet - und nutze den Werbespruch "It´s all screen"., kann man sich schon verarscht fühlen. Zumal es mich an Werbefotos erinnert, die vor einigen Jahren von einem iPhone erschienen, die keinen Hubbel der Kamera zeigten, obwohl es doch diesen Hubbel hatte. Und Schuld hatte laut Apple nicht Apple, sondern die beauftragte Werbeagentur.
 

idm

Mitglied
Es wird ja nicht die Fläche angegeben, also finde ich die Angabe der Diagonale vollkommen korrekt.
Andererseits ist die Angabe der Diagonale ja auch nur eine Pi mal Auge Angabe, je nach Format.
Ein 16:9 Display mit 6" ist ein richtiger "Brummer" im Vergleich zu einem 6" Display im 18 oder 19:9 Format.
Besser wäre, die reale Fläche und das Format anzugeben. Das wäre dann miteinander vergleichbar.
 
Oben