iPhone Antennen-Problem: Auch Samsung und Motorola kritisieren Apple

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Apple kommt nicht aus den Schlagzeilen raus. Nach RIM, Nokia und HTC haben jetzt auch Samsung und Motorola die Erklärungen von des erfolgsverwöhnten Unternehmens zum Empfangsproblem des iPhone 4 kommentiert. Deutlich wird vor allem eines: Mit seinem arroganten Auftreten hat sich der iPhone-Hersteller in der Branche keine Freunde gemacht.[...]

Lesen Sie den Beitrag: iPhone Antennen-Problem: Auch Samsung und Motorola kritisieren Apple auf AreaMobile.
 

bugmenot123

Neues Mitglied
"Apple kommt nicht aus den Schlagzeilen raus. Nach RIM, >MOTOROLA< und HTC haben jetzt auch Samsung und >MOTOROLA< die Erklärungen ..."

macht so keinen Sinn
das erste Motorola ist doch eigentlich Nokia
 

$Pinhead Boy$

Mitglied
kann mich noch daran erinnern zu einer gewissen Person gesagt zu haben das jeder Trend einmal zuende geht.

Naja und so langsam aber sicher werde ich das Gefühl nicht los, das dies jetzt lansam eintritt. Hab ich recht... Sveny Boy ;)

Eins ist sicher... diese Sache fängt an Apples Image zu kosten und der Aktienwert fällt auch...

Also keine rosige Zukunft für Apple wie es aussieht.
 

sven89

Gesperrt
Komisch das jetzt alle was gegen apple sagen, wo er doch kaum ein Konkurrent ist...*Ironie* vorallem jetzt wo es ne Chance dazu gibt...

Aber Neid dürfte die höchste Form der Anerkennung sein ;)

der Trend geht zuende? Bei 3 Mio Geräten in ca 2-3 Wochen? Mhh irgendwas stimmt da nicht...der Aktienkurs fällt? Googles Aktie fällt genau so, die hat sich immer bei ca 400 bewegt und jetzt liegt sie bei ca 360...Apples Aktie hat sich bei ca 210 bewegt und liegt grade bei ca 190

aber Hey...:)
 

Dipin

Neues Mitglied
sven89

Die Geräte wurden von Applefans vorbestellt.
Das ist ja auch der Gegenstand dieser Diskussion, obwohl Apple von diesem Mangel gewusst hat, hat er den Verkauf gestartet und das IPhone in den Himmel gelobt. Und jetzt sagt er einfach "Haltet das Handy anders oder kauft es nicht, alle Handys haben dieses Problem"

Die Apple Aktie schwankt nicht etwa, sie fällt. Die Pressekonferenz von Steve wurde nach dem Börsenschluss am Freitag gehalten, heute, direkt nach dem Börsenstart fällt die Apple-Aktie wie ein Stein. Von 194,75 auf zwischenzeitlich 182, das ist ein Verlust von fast 7 Prozent an einem Tag und die Antwort der Investoren auf Jobs Konferrenz.

Gut ich selbst bin der Meinung, dass sich das ganze wieder Beruhigt und in näherer Zukunft wieder steigt, aber einfach von Neid zu sprechen ist nicht dein Ernst oder?

Übrigens die Aktie fällt nicht etwa seit heute, sondern seit ein paar Wochen. Da war der Kurs noch bei 224 Euro.
 

Gojira

Mitglied
@Sven89

Ich glaube keiner ist so gut darin sich diverse fakten so zurecht zu legen wie man es eben gerade braucht!?

Leuten wie dir kann man es nie recht machen.....egal wer was sagt, du weist es besser!!!!

Hast du hier auf AM überhaupt schonmal wem zugestimmt?

Ich versuche Apple gegenüber schon immer so neutral wie möglich gegenüber zu treten aber bei leuten wie dir bekomm ich echt das kalte kotzen!!!!

Eine Ermahnung nehme ich hiermit gerne in kauf aber es muss raus: Sven89 du gehts mir einfach dermaßen auf den Sack!!!!!!!!!
 

houwelhorst

Neues Mitglied
Außerdem ist es eine Frechheit, das Problem von sich aus zu generalisieren und mit dem Finger auf andere zu zeigen:
Wenn ich ein beliebiges Telefon mit beiden Händen fest umklammer, dann geht natürlich durch die Abschirmung Signalleistung verloren. Aus diesem Grund findet man auch in vielen Handbüchern die Lage der Antenne bei den Telefon.
Beim iPhone ist es jedoch möglich, die BT/WLAN-Antenne mit der Mobilfunkantenne zu überbrücken mit einem einzigen Finger.
Jeder mit etwas Verständnis von Physik wird dir sagen können, dass das ein klarer Designfehler ist und nichts mit der generellen Schwächung eines Signals durch Abschirmung zu tun hat.
 

Domm

Neues Mitglied
Hört mal bitte mit den ständigen Apple negativ Meldungen auf. Ich bereue es sonst langsam das Desire gegen ein iPhone 4 eingetauscht zu haben ;-)
 

jif92f4

Mitglied
Bei den Kursen kann man ja bald ein paar Apple Aktien nachkaufen. Mal sehen wann die Bodenbildung einsetzt. Auf der nächsten Bilanzpressekonferenz dürfte "Antennagate" wieder vergessen sein. Die Leute kaufen das iphone 4 ja trotzdem wie die Bekloppten.
 

niffler

Neues Mitglied
Ein echter Fanboy kauft sich sein iPhone auch wenn er weiss dass es in der Mitte bricht, wenn es berührt wird.

Aber keine Sorge in 1 Jahr ist nebst dem Desire und Galaxy S auch das iPhone kalter Kaffee von gestern und längst überholt..
 

DDD

Aktives Mitglied
Ich versteh gar nicht warum alle so über das Problem schimpfen. Da auf dieser Seite zu 70% Apple Hater sind müssten sich doch alle über dieses Problem freuen und weiter ihre Heiligen und Fehlerlosen Androiden pushen. Aber ok das ist ja wohl der Sinn von Hatern das sie die ganze Zeit über eine Marke schimpfen ähnlich dem PS3 und XBox360 Kampf. Ich selber finde auch Apple hat einen großen Fehler begangen auch wenn er bei mir bis auf das er vielleicht mal einen Strich verliert nicht vorhanden ist. Apple hätte einfach eine Antenne oben und eine nach unten Verfrachten sollen dan wäre das Problem bei gar keinen vorhanden. Aber wie gesagt mich stört es nicht großartig solange das Problem bei mir nicht wirklich besteht.
 

cabal

Mitglied
Ich finde auch die Kritik sollte sich Apple gefallen lassen.Ich denke das Iphone is ein gutes Smartphone und reizvoll.Aber wenn Apple die Design/Kompromissschwelle eindeutig überstiegen hat,sollte man da nicht anfangen und sagen: Die anderen Kinder haben auch von dem Kuchen gegessen,sondern zu den fehler stehen.
-Verdient haben sie die Schelte.-
 

Underc0ver

Mitglied
zurechte kritik,immerhin äußern die sich überhaupt.
war aber klar dass samsung sich zurück hält wenn "in jedem iphone,ein bisschen samsung steckt"
arroganz führt mal wieder nicht zum erfolg,der angebissene apfel fängt an zu schimmeln :)
 

Das-Korn

Mitglied
Da fragt man sich doch wirklich, was Apple sich bei solchen Aussagen denkt.

Eine derartike Zerpflückung in den Medien war doch voraus zu sehen!
 

Handyonkel

Mitglied
Ja so siehts aus.

Steves Iphone ist der Verkaufsrenner. Das zählt am Ende nur. Ist wie beim Fußball. Scheiss drauf wie die gespielt haben, denn nur das Ergebnis zählt.

Ich bin weder Hater und Lover trotz imac. Doch bei solchen Fehlern kann man doch nur negatives sagen. Das ist einfach keine Kleinigkeit, sondern ein Mängel, der niemals sein dürfte. Kleine Fehler sind immer drin, aber das hier...

Samsung muß sich ja benehmen, sonst kauft unser Steve, woanders ein.

Jeder Hersteller hat seine dicken Hunde gebracht, doch diese Sache hier ist sehr peinlich.

Ich kann es gar nicht oft genug betonen, aber ich finde den Fehler heftig, doch wie die Kunden für dumm verkauft werden und was da für Ausflüchte kamen ist echt unverzeihlich.
 

Underc0ver

Mitglied
da fällt mir direkt der neue htc-slogan vom desire ein: "du musst dich nicht auf dein handy einstellen,dein handy stell sich auf dich ein"
bei apple ist es genau andersrum :D
"dein handy stellt sich nicht auf dich ein,du musst dich auf dein handy einstellen"
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Was fällt diesem werten Herrn Jobs ein, von eigenen Problemem abzulenken und zu sagen das wäre ein Allgemeines Problem. Meine letzten 8 Handys hatten noch nie Probleme, wenn man sie in die Hand nahm.

Apple macht mehr reingewinn pro Handy, als andere Handys insgesamt kosten!
 

Belerofon

Neues Mitglied
Ich lach mich weg

Das die Empfangs-Balken abnehmen wenn man das Handy zum telefonieren nimmt.. ist ein altes "Problem". Passiert bei jedem Telefon. Problem sind eher die "extrem komischen" Amerikaner.. das kann jeder bestätigen, der in USA gewesen ist :) Sie verklagen ALLE und JEDEM selbst bei der kleinsten Lappalie. Ich bin ja schon pingelig aber bei meinem iPhone4 hat ich nicht mal einen einzigen Abbruch gehabt. Versteh das Problem nicht!
 

sayhello

Mitglied
Dass das iPhone konstruktionsbedingt Mängel beim Empfang aufweist ist ganz klar. Nur würde es mich wirklich mal interessieren wie gravierend dieser Mangel hierzulande ist. Denn man liest so viel über völlig zufriedene User in Europa (nicht Meldungen von Apple), dass ich daraus schliesse, dass vorallem die z.T. katastrophale Netzabdeckung von AT&T in den USA daran grosse Mitschuld trägt. Ich will das Problem nicht schönreden und kann über die Aussagen von Apple, betr. der Konkurrenz, in der PK auch nur den Kopf schütteln. Aber gibt es hier im Forum User die wirklich bereits ein iPhone 4 im Alltag nutzen und genau sagen können was nun Sache ist. Es wird nie so heiss gegessen wie gekocht wird und genau da sehe ich den Punkt in dieser Diskussion. Ich möchte Infos von Usern die das Teil wirklich nutzen und nicht einfach mal die Hand so um das Ding legt, dass die Balken beim Empfang verschwinden, denn das allein sagt nicht aus, wie die Praxistauglichkeit ist.
Danke allen für objektive Antworten.
 
Oben