• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone 7: Specs und Preis des neuen Apple-Smartphones

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Echse:"http://www.iphone-ticker.de/preislisten-wiederverkaufswert-von-smartphones-notebooks-und-mehr-100586/[\n]
Das heißt , für mein fast 1 Jahr altes iPhone 6splus bekomme ich bei eBay noch rd.600 Euro
Für das s7 bekomme ich nach einem 1/2 Jahr gerade noch 500 Euro"
>>Es ging um den Wertverfall, also der Differenz von Kauf und Verkauf und der ist bei den Geräten etwa gleich. Am Ende ist er logischerweise bei den günstigen Flaggschiffen sogar geringer (von OnePlus, ZUK etc).
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Greatmaker

Eine Debatte die ich auch schon sehr lange aber auch leider erfolglos führe.

Wieso kauft jemand weihenstephanmilch für 1,19 wenn es auch welche für 60 cent gibt , einen audi a3 wenn doch ein opel astra bei besserer ausstattung viel billiger ist , evian obwohl leitungswasser ....

Es gibt tausende beispiele - aber hier nimmt das fast schon religiöse züge an alla " die ungläubigen mit dem apfel". Wahrscheiblich ist es aber auch der schmerz das deren lieblingshersteller ein relativ sorgenvolles , unerfolgreiches dasein fristen und aüple dagegen
Absticht. Das aber letztendlich Kubden wie sie selber für deren zwangslage verantwortlich sibd geht natürlich nicht in die Rübe .

Kunden die auf fallende Preise setzen verhalten sich nicht anders als zockende millardäre die auf fallende weizenpreise setzen - nur halt im kleineren rahmen . Mit diesen Kubden wird keiner glücklich was z.b. Die Reiseveranstalter mit der quasiabschaffung des lastminutes erfolgreich bekämpft haben .
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@boca:"Es gibt tausende beispiele - aber hier nimmt das fast schon religiöse züge an alla " die ungläubigen mit dem apfel". Wahrscheiblich ist es aber auch der schmerz das deren lieblingshersteller ein relativ sorgenvolles , unerfolgreiches dasein fristen und aüple dagegen
Absticht. Das aber letztendlich Kubden wie sie selber für deren zwangslage verantwortlich sibd geht natürlich nicht in die Rübe ."
>>Dein Argument ist also, dass man Geld verschenken soll? Und was soll ich machen bei günstigen Produkten, die ich für besser befinde? Die bieten noch nichtmal einen Bitcoin oder Paypal Account an an den ich spenden könnte ;D

"Kunden die auf fallende Preise setzen verhalten sich nicht anders als zockende millardäre die auf fallende weizenpreise setzen - nur halt im kleineren rahmen . Mit diesen Kubden wird keiner glücklich was z.b. Die Reiseveranstalter mit der quasiabschaffung des lastminutes erfolgreich bekämpft haben ."
>>Hast du zu Hause nicht genug Aufmerksamkeit? Das kannst du ja unmöglich ernst meinen.
 
D

DerZander

Guest
leute die teure (marken)-produkte kaufen, ob wohl es bessere für weniger geld gibt, halte ich persönlich für etwas dumm. sorry.

>> Hast du zu Hause nicht genug Aufmerksamkeit? Das kannst du ja unmöglich ernst meinen.
ich bin auch immer nicht sicher ob boca einfach nur die welt nicht versteht oder trollt. werden wir wohl nie herausfinden^^. wenn er nämlich trollt, dann macht er das verdammt überzeugend.
 

jokerr

Mitglied
Ganz rational betrachtet, hast du sicherlich Recht. Nur entscheidet der Mensch in den wenigsten Fällen wirklich rational. Das wird zum Beispiel vom Handel auch geschickt genutzt. Von der Industrie ebenso.
Ich finde die iPhones ganz gelungen. Sie erzeugen bei mir kein "Wow" wie damals das iPhone4, htc m7 oder Samsung S6, aber das habe ich auch nicht erwartet. Ich nutze aktuell das S6 und bin damit vollkommen zufrieden.
 

GreatMaker

Mitglied
@DerZander

"leute die teure (marken)-produkte kaufen, ob wohl es bessere für weniger geld gibt, halte ich persönlich für etwas dumm. sorry.
"

Seufz, Dir ist echt nicht zu helfen. Aber gut, halt andere auf Grund ihrer Kaufentscheidungen für dumm. Manche könnten Dich allerdings auch dafür für dumm halten, sorry.

@ jokerr

"Ganz rational betrachtet, hast du sicherlich Recht."

Da gibt es nur niemals eine rein rationale Betrachtungsweise. Seine Ablehnung und Kaufentscheidungen sind ja auch nicht ausschließlich rational, egal wie sehr er sich bemüht, den Eindruck zu vermitteln... Zum Glück sind wir alle Menschen und keine Roboter oder Computer.

Ich frage mich auch immer noch, wo genau irgendein Phone objektiv besser als ein anderes ist? Überraschenderweise hängt das nämlich immer von subjektiven Vorlieben oder Nutzungsverhalten ab. Weil jeder vermeintliche objektive Vorteil immer mit einem Trade-Off einhergeht, den ein anderer nicht akzeptieren will. Aber was rede ich mir den Mund fusselig...
 
Zuletzt bearbeitet:

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@DerZander:"leute die teure (marken)-produkte kaufen, ob wohl es bessere für weniger geld gibt, halte ich persönlich für etwas dumm. sorry."
>>Du solltest deine Sichtweise nochmal überdenken.

@Greatmaker:"Da gibt es nur niemals eine rein rationale Betrachtungsweise. Seine Ablehnung und Kaufentscheidungen sind ja auch nicht ausschließlich rational, egal wie sehr er sich bemüht, den Eindruck zu vermitteln... Zum Glück sind wir alle Menschen und keine Roboter oder Computer."
>>Wenn man ein Smartphone wie ein Werkzeug kauft, kann man es rational entscheiden. Hier konkret gebe ich dir aber absolut recht. Das iPhone7 ist nicht schlechter (oder besser) in allen Belangen ggü dem S7 zB (oder den meisten anderen Flaggschiffen der "Großen"). Persönlich kann man das vllt rational begründen (das OS reicht ja schon), aber die Allgemeingültigkeit fehlt.

"Ich frage mich auch immer noch, wo genau irgendein Phone objektiv besser als ein anderes ist? Überraschenderweise hängt das nämlich immer von subjektiven Vorlieben oder Nutzungsverhalten ab. Weil jeder vermeintliche objektive Vorteil immer mit einem Trade-Off einhergeht, den ein anderer nicht akzeptieren will. Aber was rede ich mir den Mund fusselig..."
>>Denk nochmal drüber nach. Das gibt es sehr wohl. Vergleiche ein SGS mit einem S7 und du wirst so schnell nichts finden, was am SGS besser ist*;) Aber auch bei aktuellen Geräten gibt es wirklich objektiv schlechtere Geräte (die dann meist auch deutlich weniger kosten). Es gibt innerhalb vertretbarer Parameter sehr wohl objektiv schlechtere Geräte und ich würde auch sagen, dass man Pi mal Daumen zumindest bei den verschiedenen Klassen zumindest halbwegs objektiv bessere/schlechtere Geräte findet. Der Punkt hier ist aber wie schon gesagt ... beim S7 und iPhone7 ist das nicht der Fall, jedenfalls nicht allgemein.

*mir fällt eine kleine Sache ein, die aber nicht direkt mit dem Gerät zu tun hat
 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Ibnam

>Es gibt innerhalb vertretbarer Parameter sehr wohl objektiv schlechtere Geräte und ich würde auch sagen, dass man Pi mal Daumen zumindest bei den verschiedenen Klassen zumindest halbwegs objektiv bessere/schlechtere Geräte findet. Der Punkt hier ist aber wie schon gesagt ... beim S7 und iPhone7 ist das nicht der Fall, jedenfalls nicht allgemein.<

Auf logischer oder rationaler Basis läßt sich das ohnehin nicht festlegen, da Kaufentscheidungen oder Auswahlkriterien eher individueller Natur des jeweiligen Kunden sind. Angefangen durch Vorurteile gegenüber Apple/IOS im Vergleich auch Samsung/Android, technische Ausstattung, markenvernarrtheit usw. sind Aspekte die zum Kauf des jeweiligen Gerätes führen.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman:"Auf logischer oder rationaler Basis läßt sich das ohnehin nicht festlegen, da Kaufentscheidungen oder Auswahlkriterien eher individueller Natur des jeweiligen Kunden sind. Angefangen durch Vorurteile gegenüber Apple/IOS im Vergleich auch Samsung/Android, technische Ausstattung, markenvernarrtheit usw. sind Aspekte die zum Kauf des jeweiligen Gerätes führen."
>>Das ist eben doch möglich. Ich habe doch schon ein Beispiel genannt. Rationale Kaufentscheidungen für das Individuum bzw das Arbeitsszenario sind durchaus möglich. Nicht immer, aber auch nicht nie ;)
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Fritz

Es ist interessant wie sich einige über ein produkt in Rage reden das sie gar nicht nutzen , wollen oder brauchen .

Ich führe ja auch keine kampagne gegen tofuwurst oder sonst was . Schmeckt mir nicht , wer es mag , ich geh halt zur fleischtheke , red mit meiner fleischereifachverkäuferin und krieg ne scheibe Gelbwurst.....kostenlos.

Weder versuch ich tofuliebhaber zu missionieren noch als blöd in eine Ecke zu stellen - aber am wenigsten ubterhalte ich mich mit ihnen über zubereitungsarten !

Und vollkommen richtig - kaufentscheidubgeb sind eben alles andere wie rational . Man versucht sie halt im nachgang zu rechtfertigen ( schnäppchen gemacht ubd viel gespart, rarität, super pl verhältnis, besonders leicht , markenprodukt , sympathisches unternehmen , ehrlicher verkäufer etc pp )
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DerZander

Guest
@Boca
>> Weder versuch ich tofuliebhaber zu missionieren noch als blöd in eine Ecke zu stellen
so ein quatsch. du tust eigentlich nichts anderes als "andersdenkende" blöd in die ecke zu stellen (bzw. das zu versuchen)

aber ich weiß schon, du verteidigst dich nur: "angefangen hat alles damit, dass die andere zurückgeschossen haben!" :p
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@ibnam

>Rationale Kaufentscheidungen für das Individuum bzw das Arbeitsszenario sind durchaus möglich. Nicht immer, aber auch nicht nie ;)<

Worauf willst Du hinaus?
Treffen wir jetzt die rationale Kaufentscheidung für den Privat- oder im Businessektor?

Wir sprechen hier über hübsch und edel verpackte Endgeräte mit einer Technik die bereits nach einem halben oder spätestens nach einem Jahr veraltet is, und dafür bezahlen wir auch noch viel Geld.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman:"Worauf willst Du hinaus?
Treffen wir jetzt die rationale Kaufentscheidung für den Privat- oder im Businessektor?"
>>Zu subtil? Deine Aussage* ist in dieser allgemeinen Form und Auslegung inkorrekt.

*"Auf logischer oder rationaler Basis läßt sich das ohnehin nicht festlegen, da Kaufentscheidungen oder Auswahlkriterien eher individueller Natur des jeweiligen Kunden sind." --cookieman;

"Wir sprechen hier über hübsch und edel verpackte Endgeräte mit einer Technik die bereits nach einem halben oder spätestens nach einem Jahr veraltet is, und dafür bezahlen wir auch noch viel Geld."
>>Nein, /wir/ sprechen nicht darüber. Du tust es, jetzt gerade.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@ibnam

>>Zu subtil? Deine Aussage* ist in dieser allgemeinen Form und Auslegung inkorrekt.

Red nicht um den heißen Brei. Das finde ich wiederum subtil....

Bitte beschreibe aus deiner Sicht ausführlich und für mich verständlich, wie Du rational eine Kaufentscheidung für dein nächstes Smartphone triffst. Vielleicht kann ich ja darauf ein korrektes und für dich verständliches Feedback geben.
 
D

DerZander

Guest
Es gibt ja nun nicht nur rein rationale und rein irrationale Kaufentscheidungen. Entscheidungen sind doch fast nie ausschließlich rational.

Aber zwischen ganz offensichtlich irrationalen Entscheidungen und normalen Entscheidungen anhand von sinnvollen Kriterien, gibt doch einen Unterschied.

"Es gibt keine rein rationalen Entscheidungen, also schalt ich mein Hirn beim Shoppen gleich ganz ab!" kann es doch auch nicht sein.

Und wenn das einzig verbliebene Argument ist "Ist mir egal welche Vor- und Nachteile etwas hat. Ich kauf das weils mir gefällt!", dann kann das gerne jeder tun, aber das ist keine Grundlage zum Diskutieren hier. Das macht nämclich jede Diskussion überflüssig.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"[…] zwischen ganz offensichtlich irrationalen Entscheidungen und normalen Entscheidungen anhand von sinnvollen Kriterien, gibt doch einen Unterschied."

==> Und wer entscheidet, ob die getroffene Entscheidung nun "ganz offensichtlich irrational" oder "normal anhand von sinnvollen Kriterien" war? – Das jeweilige Gegenüber?
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Zander

Mal eine frage - fährst du ein auto ???

Wenn du etwas teureres als einen dacia logan als jahreswagen fährst wärst du nach deiner definition auch dumm;-)

Ich hab es nicht nötig mich zu verteidigen , du dagegen reitest eine welle wo keine ist !
Angefangen hat alles weil einige sich über etwas aufblasen was sie angeblich gar nicht juckt ;-)

Fritz

Eine gute Frage die dir sachlich rational ein zander nicht sagen kann , weil diese kriterien irrational ubd komplett subjektiv erstellt werden . Mit dieser herangehensweise wäre die deutsche autoindustrie längst obsolet und die Wirtschaft am A..... da alles über den Preis definiert wird .

Allerdings ermöglicht zander uns einen schönen Blick auf seine reduzierung aufs monetäre . Das Wort "Belohnungskauf" kennt er scheinbar nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Wenn du etwas teureres als einen dacia logan als jahreswagen fährst wärst du nach deiner definition auch dumm"
-->gibt reichlich Autos, die steigen im wert, da wäre es dumm einen Dacia Logan zu fahren ;-)
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ bocadillo:

"Eine gute Frage die dir sachlich rational ein zander nicht sagen kann […]"

==> Ehrlich gestanden denke ich nicht, daß @Zander auf meine Frage anders antworten wird als mit Geschwafel oder persönlichen Anmachen, falls überhaupt.
 
Oben