• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone 7 in drei Versionen auf einem Bild

M

mkk

Guest
Also sorry, aber wenn du jetzt ernsthaft erwartest, dass ich bei jedem Satz extra, vielleicht noch fett gedruckt, erwähne, dass dies meine Meinung ist und selbstredend nicht als allgemein gültig angesehen werden darf, dann muss ich dich enttäuschen.

Bei einem Kommentar gehe ich generell davon aus, dass es sich um die schriftliche Wiedergabe der Meinung respektive Einstellung des Kommentierenden handelt, wenn er es nicht ausdrücklich selbst verneint, dass es sich um seine persönliche Meinung handelt.

Über Geschmack lässt sich streiten, da stimme ich dir zu. Aber ich habe bisher noch keinen Menschen getroffen, der eine "Kamerawarze" an einem extrem dünnen Unibody ästhetisch fand. Gut, Fanboys werden das jetzt anders sehen, aber darüber kann ich nur schmunzeln. ;-)

Und das Apple "auch anders kann", wenns um Design geht, sieht man ja zB am MacBook Air, welches zugegebenermaßen designtechnisch eines meiner Lieblingslaptops darstellt. Es geht hier also nicht darum, dass ich gegen Apple "haten" möchte, sondern ausschließlich um das Design der neuen iPhones, welches ich langweilig, schlecht durchdacht und altbacken finde.

Ich habe Apple als eine Marke in Erinnerung, die sich etwas traut. Die neue Wege einschlägt, auch wenn der Erfolg nicht garantiert ist. Das geht mir persönlich (JA, MEINE EIGENE, GANZ PERSÖNLICHE MEINUNG MEINERSEITS :D) in den letzten Jahren einfach ab.

Warum wagt sich Apple nicht mal über eine leicht abgeänderte Form eines Smartphones, wie Samsung mit dem Edge?
Auch das Edge ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber dafür gibts ja noch das "normale" S7. Und wenn ich schon 2-3 Modelle release, warum nicht eines, welches ein wenig "experimenteller" ist, als der konventionelle Rest?

Ich würde diese Aussage ja im September gerne negieren und zurückziehen, aber ich glaube einfach nicht mehr, dass uns Apple da überraschen wird; zumindest nicht heuer, obwohl der Koch ja meiner Erinnerung nach vor einem Jahr noch großspurig meinte, dass 2016 ein "Apple-Jahr" wird. Wenn 2016 wirklich ein Apple-Jahr war, dann ist der Zenit überschritten, tut mir leid!

Und zum Design: nein, eindeutige Markenzeichen, wenn man so will, unterschätze ich keineswegs. Aber dennoch sollte man mit der Zeit gehen können und Formen zählen für mich nur im Entferntesten zum Wiedererkennungswert, vor allem bei Geräten, wie Smartphones oder Computer allgemein. Selbst Autos werden einmal runder, dann wieder eckiger, etc.

Ja, die altbekannte Doppelniere gehört zu BMW, da stimme ich dir zu. Genauso wie das Apple-Logo auf die Rückseite des iPhones gehört. Aber den altbackenen, runden Homebutton zu lassen und dadurch diese hässlichen, dicken Ränder in Kauf nehmen, ist für mich untragbar. Zumal das Gerät mit 4,7 Zoll dann so groß ist, wie so mancher Androide, der aber über 5 Zoll bietet, was einfach die bessere Lösung darstellt (größeres Display auf gleicher Rahmengröße).


Und noch ein kurzes Wort zu den Preisen: ambitioniert ist sehr freundlich ausgedrückt, wenn ich das mal so sagen darf. Apple erhöht jedes Jahr die Preise, ohne ersichtlichen Grund. Dann 100 Euro Aufpreis für ein paar GB? Wenn man das mit dem Preis von Festplatten allgemein vergleicht, ist dies kabarettreif.

Daher sehe ich nur zwei logische Erklärungen: Apple kann den Rachen nicht mehr voll genug bekommen oder sie wollen (noch leicht) rückläufige Verkaufszahlen ausgleichen, indem sie ihren Stammkunden noch mehr Geld aus der Tasche ziehen.

Denn auch wenn Apple sicherlich (innerhalb ihres geschlossenen "Universums") ein gutes Gesamtpaket bietet: wenn das iPhone Pro (oder wie auch immer es heißen mag) wirklich bis zu 1200 Euro kosten sollte, dann ist das übertrieben und mehr nicht.

Und zu den 200 Millionen Menschen, die sich jedes Jahr ein iPhone kaufen (kA ob diese Zahl stimmt, habs jetzt nicht nachgeprüft): Zombies treten doch immer in Massen auf, das kennen wir doch schon aus den ganzen schlechten Filmen aus den 70er und 80er! ;-)


Schönen Tag!
 

Marcitos

Mitglied
@Fritz
Was willst du jetzt von mir hören? Karl Lagerfeld?
Jony arbeitet im Team, was er ja auch immer betont. Also vielleicht einer aus dem Team z.B. Oder man wirbt jemanden aus einer Design Agentur ab, so wie man es mit ihm gemacht hat. Richard Howarth ist ja schon verantwortlich für das Industrial Design, dennoch bin ich mir sicher, dass Jony alles abnicken muss.
 
Oben