• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone 6: Live-Ticker zur Apple-Vorstellung

Laborant

Aktives Mitglied
*umgugg*

*eine Schusssichere Weste anzieh*

*einen Regenschirm gegen das Apple-Religions-Weihwasser aufspann*

*lufthol*

Ich find sowohl die neuen iPhones wie auch die Uhr unspektakulär.

*in Deckung hüpf und die imaginäre Apple-Fanboy-Meute mit ihren iFackeln und iHeugabeln beobacht*

;)

Und nun ernst: Ich finde es Schade, dass Apple mit der "wer was kleines will muss das letztjährige kaufen" Philosophie in die Fussstapfen von Samsung (Galaxy S5 Mini?) und co. stapft. Wer was kleines will, muss auf Features verzichten. Find ich doof. Auf das NFC-Payment bin ich gespannt und die geringe Bautiefe der Geräte find ich beeindruckend.

Und Smartwatches find ich immer noch Humbug. *shrug* Möge mich die Tech-Welt dafür steinigen.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Labo

Da bin ich bei dir. Allerdings befinden wir uns im Anfangsstadium, was Smartwatches angeht. Da wird noch viel passieren. Gerade was bezahlen, Sport, navigieren angeht, da gibt es viel Potential. Vielleicht muss man da auch noch weiterdenken, für was alles so eine Uhr taugt, außer nur zum ablesen der Zeit. :)
Da wird noch sehr viel passieren, aber ich finde auch, dass es jetzt noch zu früh ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Echse

Bekanntes Mitglied
@laborant

Ja man muss als Käufer von kleineren Modellen auf das eine oder andere Feature verzichten. Ist aber auch logisch. Man braucht ja verkaufsargumente für die (warscheinlich) margenträchtigen, großen Modelle .
 

cores

Mitglied
@ben: Als ich das vor einiger Zeit schon geschrieben habe (dass Smartwatches großes Potential haben), klang das bei vielen (auch dir? Weiß ich jetzt nicht mehr genau) aber ganz anders. Jetzt, wo Apple so ein Ding vorgestellt hat, ist es natürlich anders ;)

@Laborant: Exakt, so sehe ich das auch!

@echse: Achso, du hast Apple-Aktien. Jetzt ist mir auch klar, wieso du alles, aber auch wirklich alles, von Apple gutredest ;-)
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
"und die geringe Bautiefe der Geräte find ich beeindruckend."

Und das der Kameraknubbel bei der Dickenangabe weggelassen wird hat wohl damals nur bei der Konkurenz gestört ;).
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Wenn man es jetzt auf den Tisch legt, dann wackelt es... Jetzt kann ich meinen one x retourkutsche beim Kollegen fahren... Hehe....
 
Zuletzt bearbeitet:

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Und das der Kameraknubbel bei der Dickenangabe weggelassen wird hat wohl damals nur bei der Konkurenz gestört ;). "
-->das überrascht dich doch jetzt nicht wirklich? ;-)
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Appel musste wohl schnell was Präsentieren, um den Smartwatch-Markt nicht ganz der Konkurrenz zu überlassen. SIe hatten es dabei sogar so eilig, dass sie sogar vor Ende der Entwicklung ihre Smartwatch vorstellen mussten, was ganz und gar untypisch für Apple ist. Ein Produkt ein halbes Jahr vor Release vorzustellen ist selbst für die etablierten Android Hersteller schon zu viel! Wenn die Apple Watch auf den Markt kommt, werden auf der CES und MWC schon die nächsten Generationen der Android-Wear Watches vorgestellt. Hier hinkt Apple diesmal deutlich hinterher.
 
Oben