• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone 5S Specs: A7-Chip, bessere Kamera, längere Laufzeit und Fingerabdruck-Sensor

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Ach, Du meinst @Noticed hätte nur so vom Börsenkurs geredet und nicht etwa, weil es ihm gerade in den Kram paßt? Aber auch dieses Beispiel zeigt erneut Deine Doppelzüngigkeit.… "In den Kram" passen solche Aussagen natürlich immer nur den anderen…

WO habe ich in diesem Zusammenhang doppelte Maßstäbe angelegt? Oder betreibst DU mal wieder Spiegelfechterei?
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Ach ja immer noch die alte Leier.... bei Euch ;-)

Ich finde den Beitrag nicht mehr aber es soll wohl 2GB Ram vorhanden sein. Interessant ist jetzt auch die erweiterte Frequenzerweiterung im LTE Bereich. Laufzeit und alles andere zeigt sich dann im wahren Leben.
 
H

Heisenberg

Guest
@Nohtz
> scheinbar checkt Fritz die anspielung wirklich nicht...
Doch, aber im Dummstellen ist er halt geübt. Da macht ihm keiner was vor.

@Cookie
> Interessant ist jetzt auch die erweiterte Frequenzerweiterung im LTE Bereich.
War ja auch längst überfällig. Applaus bekommt Apple dafür jetzt nicht. ;)
 

NDroid

Mitglied
64Bit Frage

Liege ich damit falsch, das bei wenig RAM (speziel beim IPhone 5s sinds glaube ich 1GB)
ein 64Bit System garkeinen Sinn macht?Sogar eher nachteilig für die Performanche ist? (grade bei Multitasking)
Ich gehe davon aus, das ein 64Bit System bei zB 32bit Anwendungen mehr RAM belegt und bei wenig RAM jeder Bit zählen kann.

Meine Vermutung: man wird beim 5s Probleme bekommen, wenn kein richtig gutes Addressverwaltungssystem dahinter steckt.

Liege ich falsch?
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@NDroid:"Liege ich damit falsch, das bei wenig RAM (speziel beim IPhone 5s sinds glaube ich 1GB)
ein 64Bit System garkeinen Sinn macht?"
>>Ja. Es gibt durchaus einen Performancegewinn durch ein 64bit System unabhängig vom Arbeitsspeicher (der auch nur einen Performancegewinn bringt wenn die Größe benötigt wird) bei entsprechenden Anwendungen versteht sich. Der Performancegewinn ist aber auch nicht eben groß.

"Ich gehe davon aus, das ein 64Bit System bei zB 32bit Anwendungen mehr RAM belegt und bei wenig RAM jeder Bit zählen kann."
>>Ist nicht falsch, aber es ist kein wirklich großer Unterschied und bei 1GB RAM dürfte es keine Rolle spielen.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Heisenberg:
"> scheinbar checkt Fritz die anspielung wirklich nicht...
Doch, aber im Dummstellen ist er halt geübt. Da macht ihm keiner was vor."

==> Siehe Deine eigenen Worte, welche ich in meiner Unterschrift zitiert habe:

|
\/
 

Laborant

Aktives Mitglied
boca: NFC hat - wenn man es den leuten ein bisschen Zeigt - durchaus seinen Nutzen. Ich hab so schon zig URLs und Adressen übertragen. *shrug*
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
zum 64bit-thema
http://www.mobiflip.de/apple-iphone-5s-ausgebremst-durch-32-bit-apps/
"Da iOS bei 32-Bit-Apps auf einem 64-Bit-System das komplette Systemframework für 32-Bit-Apps in den Speicher laden muss, um diese auch ausführen zu können, geht das natürlich zu Lasten der Leistung. Sind nur 64-Bit-Apps vorhanden, wäre dies nicht notwendig. Ersteres führt dann dazu, dass Apps langsamer starten bzw. die Performance im Allgemeinen leidet"

soviel also zu den 40% mehr leistung...(die hier jemand in verbindung mit den 64bit so toll fand)
die app-entwickler werden angehalten, ihre apps auf 64bit zu konvertieren, müssen also unterm strich 2 app-versionen vorhalten, in 32 und 64.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Heisenberg

Guest
@Nohtz
> die app-entwickler werden angehalten, ihre apps auf 64bit zu konvertieren.

Ich würde vermuten, dass die Entwicklungstools das automatisch machen. Es also (im Gegensatz zu den verschiedenen Auflösungen) kein Problem für die Entwickler ist.

**NFC/64Bit*+

NFC ist ein Feature, dass ich persönlich sehr sinnvoll finde, aber das mag nicht jedem so gehen. Trotzdem könnte man von einem aktuellen HighEnd-Smartphone erwarten, dass es so was kann. Die 64Bit haben für den Anwender hingegen keinerlei Bedeutung. Weder wird irgendwas schneller, noch besser. Es ist schlicht eine technische Umstellung im Hintergrund.

@DerKewle
> *sigh*
ACK
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Heisenberg:
"Die 64Bit haben für den Anwender hingegen keinerlei Bedeutung. Weder wird irgendwas schneller, noch besser."

==> Und warum wird die 64 Bit-technologie dann eingeführt ? …
 
H

Heisenberg

Guest
@Fritz
Das wurde hier doch schon gefühlte 100x erklärt: Um in späteren iPhones mehr Speicher zu verbauen und um die Devs anzuhalten schon jetzt 64Bit-Apps zu erstellen. Bei größeren Apps und dem Verschieben von größeren Speicherbereichen gibt es dann auch irgendwann Vorteile. Bei bestimmten Anwendungsbereichen haben 64Bit ja auch Nachteile.

Und (aber das ist aber nur meine Meinung) um zu zeigen, dass man es kann, um der erste zu sein mit 64Bit und den Fanboys was für Schulhofquartett zu geben.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
gerade hast Du noch in Bausch und Bogen behauptet: "Die 64Bit haben für den Anwender hingegen keinerlei Bedeutung. Weder wird irgendwas schneller, noch besser."

"Und (aber das ist aber nur meine Meinung) um zu zeigen, dass man es kann, um der erste zu sein mit 64Bit und den Fanboys was für Schulhofquartett zu geben."
==> Soll Apple damit lieber warten, damit die gemeinde der Berufs-Apple-Basher weiterhin behaupten kann, Apple sei nicht innovativ? ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Heisenberg

Guest
@Fritz
> Soll Apple damit lieber warten, damit die gemeinde der Berufs-Apple-Basher weiterhin behaupten kann, Apple sei nicht innovativ? ^^

Hä? Ich hatte deine Frage sachlich und freundlich beantwortet, aber dir ist ja mehr nach provozieren, streiten und dummlabern.
 

Surab

Aktives Mitglied
Alter, Kinder.

@ Fritz_The_Cat, aber nur der Anfang. Der Rest ist @ Apple-Fraktion:
Nein natürlich nicht, aber es wird scheinbar momentan auch nicht viel mehr als Quartett sein. Ich denke, @Heisenberg geht es hier nur darum, dass viele Apple Leute Dinge erst dann als sinnvoll ansehen, wenn es auch im iPhone ist. Das wirkt scheinheilig und nervt einfach nur.

Beispielfall:

Hier sind 2 sehr gute Beispiele, die ich jetzt extra enorm überspitzt so formuliere, wie es als Grundtenor der Apple Nutzer rüberkommt: Die Apple Fraktion "feiert" 64bit in den Himmel, aber NFC dagegen ist ja nur ein Gimmick, das nicht wirklich sinnvoll ist.

ABER:
64bit an sich ist momentan nicht wirklich "sinnvoll", sondern mehr eine Investition in die Zukunft (finde ich aber gut! @Heisenberg sicher auch).
NFC dagegen ist ein enorm cooles Feature, z.B. um Geräte zu koppeln (z.B. mit Kameras), Minidaten zu tauschen (Kontaktdaten, Handynummern, ...), Zubehör zu koppeln oder Nutzung von NFC Tags (zu Hause, auf Werbung) oder oder oder

Warum macht das Apple nicht? Vielleicht weil dann die Zubehörhersteller kein "Made for ***" lizensieren müssten, sondern Musikanlagen und co. über NFC und BT an Geräte koppeln könnten und dann auch Menschen ohne Lightning/30 Pin die Sachen nutzen könnten. Dann würde Apple aber keine Lizenzen bekommen. Das könnte ein Grund sein.

/Beispielfall

Das Problem ist aber, dass (ich sags mal so direkt) ihr das dann aber nicht kritisiert oder gar gut heißt, obwohl es euch als Kunde doch auch um mehr Feature und Komfort gehen sollte. Naja, wenn Apple dann irgendwann damit kommt, dann wird es plötzlich cool sein.....
Man hat einfach das Gefühl, dass ihr (jetzt meine ich wirklich @Fritz_The_Cat, @Echse und @IOSammy, aber nur weil ihr häufiger schreibt und daher besser in den Köpfen bleibt, sorry falls sich einer vergessen fühlt) genau das immer gutheißt, was Apple gerade macht, oder es euch zumindest schön redet. Apple Kritik sehe ich selten von euch, außer wenn es darum geht, dass Apple mit günstigen Apple Prosukten (z.B. 5C den Ruf kaputt machen könnte).
Vielleicht kommt das auch nur so rüber, weil hier auch genug Applebashing vorangeht und ihr da einfach gegen halten wollt (Wäre für mich nachvollziehbar!).

Das soll kein Angriff gegen euch sein, sondern mal meine Sicht auf diese "Apple und Specs/Feature" Debatte. Ich habe nichts (mehr, muss ehrlicher Weise sagen) gegen Apple und habe erkannt, dass das wirklich gute Produkte sind. Aber nicht alles es ist gut. (Z.B. habe ich nicht wirklich häufig gehört, dass jemand bei den MBPR bemängelt, dass die Akkuanzeige und das Atemlicht bei Aktivität ageschafft wurden, wobei das Gerät sogar noch teurer geworden ist.....)

@ alle aus unsere alt bekannten Diskussionstruppe:
Eines muss ich aber mal sagen: Ihr schreibt auch gerne mal sehr locker oder leicht zu missverstehend oder gar porovzierend, habe ich das Gefühl. Dann nimmt der andere das auch so auf, da sowieso so gepolt bei bestimmten Nicks, und schwups haben wir ein Endlosdebatte...... -.-
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Ja das Thema NFC... kommt mir doch bekannt vor.

Ob das ein sinnvolles Muss ist, da kann man sich drüber streiten. Ich habe so einen NFC Sticker zum Testen bekommen... aber ehrlich gesagt keine wirkliche Anwendung dafür gefunden.

Lasst einfach mal das 5s auf dem Markt erscheinen und schauen was dabei rauskommt.
 
H

Heisenberg

Guest
@Surab
> Ihr schreibt auch gerne mal sehr locker oder leicht zu missverstehend oder gar porovzierend, habe ich das Gefühl

Völlig richtig und da ist hier kaum einer schuldfrei. Richtig schlimm wird es in meinen Augen allerdings dann, wenn von einer Person nur außerst selten Postings mit Substanz und Inhalt kommen, sondern fast ausschließlich Provokationen und Sticheleien. Da fragt man sich wofür die Leute eigentlich hier sind. Oder auch wenn bestimmte Leute fast jeder ihrer Aussagen mit einem Seitenhieb und einer Stichelei flankieren. Da ist friedliches Diskutieren kaum möglich, weil irgendjamnd immer drauf anspringt.

Zum Streiten gehören immer zwei klar und schuldfrei ist hier keiner der üblichen "Streithähne", aber wenn man sich ansieht welche Threads friedliche 1000 und mehr Posts schaffen, dann fällt einem schon etwas auf. Da sollte man dann Roß und Reiter auch mal benennen.

Jaja. Diskussion über die Diskussion ich weiß. :)
 
Oben