• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone 5S Specs: A7-Chip, bessere Kamera, längere Laufzeit und Fingerabdruck-Sensor

nohtz

Bekanntes Mitglied
grad nochmal nachgelesen.
der unterschied der leistungsaufnahme rührt wohl vom befehlssatz.
der A6 hatte armv7, der A7 hat armv8
http://www.arm.com/files/downloads/ARMv8_white_paper_v5.pdf
 

Echse

Bekanntes Mitglied
@nohtz
du als chipexperte.findest du es nicht auch bemerkenswert.wo dochbekannt war, dass erste chips auf 64 bit basis erst 2014 kommen sollen ?wo apple jetzt schon das os für 64 bit optimiert hat.
es gab hier im forum stimmen.nach dem motto
"2013 64 bit ---> nicht möglich
"warum sollte apple bei 64 bit der erste sein ? samsung nächstes jahr vielleicht, wenn sie 4gb ram knacken.aber apple doch nicht "
das war der grundtenor
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast20190821

Guest
Es werden nach Problemen gesucht, wo keine sind. Das 5s ist ein schönes Gerät mit jede Menge Technik --> Der Fingerprint Sensor rundet das ganze ab --> Nächstes Jahr werden etliche Hersteller ebenfalls auf diesen Trend abfahren und verbauen letzteres. Und wer hat's mal wieder vorgemacht? :)
 

Echse

Bekanntes Mitglied
@nohtz

hier wurde noch gar nicht viel über den m7 motion co prozessor gesprochen.finde ich auch sehr interessant.

Jedes iPhone 5s beinhaltet den neuen M7 Motion Co-Prozessor der Daten des Beschleunigungssensors, Gyrosensors und Kompasses sammelt, somit dem A7 Chip Rechenleistung abnimmt und für eine verbesserte Energieeffizienz sorgt. Entwickler können darüber hinaus auf neue CoreMotion APIs zugreifen, die den M7 nutzen, sodass sie noch bessere Fitness- und Bewegungs-Apps erstellen können, die weit über das hinausgehen, was andere mobile Geräte anbieten. Der M7 Motion Co-Prozessor misst fortwährend die Bewegungsdaten des Nutzers, sogar wenn das Gerät im Ruhezustand ist und spart Batterielaufzeit für den Schrittzähler und andere Fitness-Apps, die den Beschleunigungssensor den ganzen Tag nutzen.
 

ThaJoker

Mitglied
Also wenn man diesmal schon 2 verschiedene neue iPhones 5 gleichzeitig auf dem Markt bringt, dann hätte doch das eine oder andere iPhone doch eine etwas größere Display mit sich bringen können, so im Bereich von 4,5 - 4,7 Zoll! Sowas wäre doch diesmal eine "große" Überraschung geworden... Und man hätte doch dann in Sachen Display-Schärfe eventuell wieder neue Maßstäbe setzen können (siehe HTC ONE)... also ein neues iPhone mit superscharfem Retina Display in der Größe von 4,5 bis 4,7 Zoll hat doch was... !! ;-)

...so ist es nicht wirklich was aussergewöhnliches geworden, ausser halt der 64bit(!) Architektur...

Naja, wenn man das "Innere" schon so aufmotzt, warum auch nicht gleich das "Äussere" mit dem Display, wenn man sowieso gleich 2 verschiedene Varianten des iPhone 5S & 5C auf dem Markt bringt, hätte man es doch ruhig wagen können... ??!!?? Typisch Apple...
 

Peerex

Mitglied
"Naja, wenn man das "Innere" schon so aufmotzt, warum auch nicht gleich das "Äussere" mit dem Display, wenn man sowieso gleich 2 verschiedene Varianten des iPhone 5S & 5C auf dem Markt bringt, hätte man es doch ruhig wagen können... ??!!??"

Man hatte halt noch so viele Gehäuse vom 5 rumliegen und wusste vor lauter Schreck nicht wohin damit. :D

"Und wer hat's mal wieder vorgemacht? :)"

Ja. Genauso wie das Rad, die Glühbirne, das Telefon und die 5 Minuten Terrine.
 
Zuletzt bearbeitet:

androidgalaxys

Neues Mitglied
Nächstes Jahr werden etliche Hersteller ebenfalls auf diesen Trend abfahren und verbauen letzteres. Und wer hat's mal wieder vorgemacht? :)

Apple kam auch auf die Idee dass man eine PErson mit Hilfe des Fingerabdrucks identifizieren kann.Steve Jobs kam damals beim popeln auf die Idee.
Google hatte schon vor ein paar Jahren vor gehabt diese Technik rauszubringen und das Note 3 scheiterte dieses JAhr weil sie nicht in der Lage waren diese technik in Masse auszuliefern(Usb 3.0 wodurch man schneller aufladen kann und viel schneller daten trans?*fe?*rie?*ren kann finde ich wichtiger, wenn man überlegt wie viele andere Möglichkeiten es gibt sein Handy zu sperren ). Sei lieber froh das Iphone endlich Nfc verbaut hat (Das ist schon so lange her, hab keine Ahnung wer es vorgemacht hat )
 

GonzoDr

Neues Mitglied
Jetzt kommt das 5S.... lol. Wie lange wollen die sich noch Zeit lassen, um mal wieder ein Konkurrenzfähiges Smartphone rauszubringen? Aktuelle Droids sind Jahre voraus, kosten weniger und sind Qualitativ keinen Punkt mehr schlechter.
 

Der Kewle

Mitglied
"nix besonders.wo habe ich sonst ein auf 64 bit optimiertes os samt prozessor.finde ich ziemlich beachtlich, gerade weil bekannt war, dass erste chips mit 64 bit erst 2014 kommen.apple hat hier mindestens 4 monate vorsprung."

Immer wieder erstaunlich, wie du Apple echt sämtliche Lohrbeeren zuschiebst. Überleg dir mal wer die Architektur spezifiziert und entwickelt.

Ich glaube nicht, dass iOS wirklich ein 64Bit OS ist. Das würde nämlich bedeuten, dass kein anderes iPhone iOS7 ausführen kann. Man hat hier die Weichen gestellt für künftige Releases, die iOS zu einem richtigen 64Bit OS machen, aber momentan, glaube ich, ist es noch ein 32Bit System.
 
H

Heisenberg

Guest
@Echse
> nix besonders.wo habe ich sonst ein auf 64 bit optimiertes os samt prozessor.finde ich ziemlich beachtlich

Daran erkennt man den wahren Fan. Ich weiß ziemlich genau, was du geschrieben hättest, wenn z.B. das neue S4 mit dem ersten 64bit-Prozessor gekommen wäre: "Das iPhone läuft auch ohne Monster-Specs schnell genug.", "Bei Android braucht man halt 64Bit, damit alles so rund läuft wie bei iOS mit 32Bit." "Das ist nur Schulhofquartett.", "Was bringt mir das in der Praxis?" etc.

Immer wieder erstaunlich, wie einige hier so offensichtlich mit zweierlei Maß messen und alles so hindrehen, dass ihr Lieblingsverein dabei gut rauskommt. Das gilt natürlich genauso für diejenigen, die sonst immer so "specgeil" sind (GByte!, Kerne!, MHz!), aber bei Apple den neuen 64Bit-Prozessor madig machen.

Das alleinige Fakt, dass der neue Prozessor 64Bit adressieren kann, ist für den Normalsterblichen doch erstmal so völlig uninteressant. Genauso, wie die Anzahl der Kerne oder der Takt für die meisten Menschen völlig uninteressant ist. Das iPhone5 lief schon reichlich rund und das 5s wird wohl noch smoother laufen. Die 40% mehr Performance werden aber wahrscheinlich nur in hardwarehungrigen Apps eine Rolle spielen. Spannender ist da schon, in wie weit der neue Prozessor stromsparender ist. Da hat wohl jeder was von.

@Der Kewle

Das würde mich (rein aus technischer Neugier) auch interessieren. Angeblich sollen ja die Sytemapps jetzt 64bittig sein. Gibt es also zwei Versionen von iOS7? Und hat die 64Bit-Version ein Subsystem ähnlich wie WOW64 bei Windows um die 32bit-Apps auszuführen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Laborant

Aktives Mitglied
Der Kewle: iOS war nie wirklich identisch auf den verschiedenen Geräten. Alles was jeweils aufgefrischt wurde, waren bestimmte API und vorinstallierte Apps (etwa Apple Maps) sowie kleinst-Verbesserungen. Man könnte das fast ein bisschen mit Windows Phone 7.8 und Windows Phone 8 vergleichen. Bloss nennt Apple ihr 7.8 eben auch 8 - bloss mit weniger Features (etwa Siri fürs iPhone 4).

Ich nehme jedoch auch an, dass noch jede menge 32bit-Code in iOS7 vorhanden ist.
 

Der Kewle

Mitglied
"Ich nehme jedoch auch an, dass noch jede menge 32bit-Code in iOS7 vorhanden ist."

Laut ARM sollte die Umstellung auf den ARMv8 Befehlssatz auch 300% mehr Leistung bringen. Davon ist Apple hier ja weit entfernt, was den Schluss, dass viel 32Bit verwendet wird, zumindest nahelegt.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Spontane Reaktion der Börse auf die Präsentation: Apple-Aktien verlieren 2,3%.
Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen.
(Frei nach Fritz_The_Cat)
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Heisenberg:
"Ich weiß ziemlich genau, was du geschrieben HÄTTEST, wenn z.B. das neue S4 mit dem ersten 64bit-Prozessor gekommen WÄRE"
==> Du bist ja ein wahrer Hellseher. Aber hier haben wir ein schönes weiteres Beispiel dafür, wie Du andere Menschen schon angreifst für etwas, was sie wedergesagt noch getan haben und was also allein in Deiner PHANTASIE existiert.


"Das alleinige Fakt, dass der neue Prozessor 64Bit adressieren kann, ist für den Normalsterblichen doch erstmal so völlig uninteressant. Genauso, wie die Anzahl der Kerne oder der Takt für die meisten Menschen völlig uninteressant ist. Das iPhone5 lief schon reichlich rund und das 5s wird wohl noch smoother laufen. Die 40% mehr Performance werden aber wahrscheinlich nur in hardwarehungrigen Apps eine Rolle spielen. Spannender ist da schon, in wie weit der neue Prozessor stromsparender ist. Da hat wohl jeder was von."
==> Hier stimme ich Dir vollkommen zu.
 

IM Carlos

Mitglied
64bit

Ich hab nirgends mitgeschnitten, dass Apple jetzt mehr als 2GB Ram verbaut. Das wär zumindest die spürbarste Entwicklung für den Kunden hinter dieser Zahl. Ansonsten hält sich der Leistungsvorsprung dadurch in Grenzen.

Der Fingprint-Sensor ist auch nur bedingt nützlich, da ohne NFC imemr noch die Killerfeatures fehlen. Das bloße Anmelden hätte man auch auf Software-Ebene beschleunigen, indem man einfach Wisch-Gesten "erfindet" und patentieren läßt. Di sind nciht nur sicherere als Zahlenkombinationen, sondern auch deutlich schneller eingegeben.
Dazu kommt dass iOS noch immer kein Multiuser-OS ist. Die Anmeldung nur für den Inhaber wirklich interessant ist. DAs kann man auch günstiger lösen.

Fingerprint wird erst interessant wenn es echte Multiuser gibt oder wenn man sich damit quasi ausweisen kann, um z.B. zu bezahlen ... da wird man bei Apple noch mindestens ein Jahr warten müssen, denn wenn, dann wird das wohl eher über NFC umgesetzt als über irgendein properitäres Apple-System. ZUumindest außerhalb der Apple-stores dieser Welt ...

Bleibt noch Gold als neue Hipster-Farbe .... juhu ... Gold ...
 

Surab

Aktives Mitglied
@ IM Carlos:
Die haben nur 1GB RAM, 2 wären sinnvoll! ;)

Die verbesserte Laufzeit war mir nicht bewusst, klasse! Was hier aber einige das 5S hochloben verstehe ich nicht. Es ist ein solides Gerät und würde ich mir jetzt ein neues Gerät holen, wäre es definitiv auf meiner Liste in der Top3, neben Z10 und Nexus5. (Kommt ja bald. :D) Aber es so zu loben......

Momentan habe ich die Befürchtungen, dass ich in einem Jahr nur noch auf "64bit iOS required" teffe.... Naja, hoffen kann ich immer noch. :)
 
H

Heisenberg

Guest
@Noticed
> Spontane Reaktion der Börse auf die Präsentation: Apple-Aktien verlieren 2,3%.
> Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen.

Ja, das Börsenargument kommt immer nur, wenn es einem in den Kram passt. Gut gesehen.
 
H

Heisenberg

Guest
@Fritz
> ==> So, wie jetzt… ? ;-)

Nein, durch das "(Frei nach Fritz_The_Cat)" wird klar, dass Noticed lediglich auf deine doppelten Maßstäbe hinweisen wollte. Und der getroffene Hunde bellt jetzt.
 
Oben