• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone 5S: Der Preis mit und ohne Vertrag bei Apple, Telekom, Vodafone und O2

H

Heisenberg

Guest
@Echse
> Stimmt .aber wenn ich mich recht erinnere , hatte auch niemand eine Ahnung
>, wie"golden" apple das macht. Mittlerweile ist ja bekannt, dass es sehr
> dezent wirkt und gar nicht protzig .Als ich das damals schrieb, hatte ich
> ein satteres gelb(gold) vor Augen .

Ne, in der Gerüchtenews (aus der dein Zitat stammt) war ein Bild das exakt so aussah, wie das goldene iPhone jetzt. ;) Aber ist ja auch egal, ich hatte mich nur eben gewundert, dass außer Georg noch jemand hier auf das goldene abfährt. Kam halt als Gerücht nicht besonders an und Boca meinte sogar, dass würde eh nie jemand kaufen. Nur Georg fuhr gleich drauf ab.

@Georg (falls der hier mal liest)
Hast du eigentlich auch eins geordert?
 
Zuletzt bearbeitet:

Torti

Mitglied
@Eichyl: Genau den Punkt verstehe ich auch immer nicht, warum sich die Leute "den Preis schön rechnen" und vor allem noch soviel zuzahlen, wenn sie schon einen "teuren" Tarif für 40-50 Euro bezahlen.
420 Euro bei Rebuy empfinde ich jetzt auch nicht als besonders viel, wenn man bedenkt, dass das Telefon gerade 12 Monate auf dem Markt ist und neu 769 Euro (wenn ich mich recht erinnere) gekostet hat. Also wenn man vor 6 Monaten ein IPhone5 mit 32GB gekauft hat bekommt man jetzt 350 Euro weniger dafür oder hat mehr als 45 Prozent an Wert verloren.
Wie man es dreht und wendet, es bleibt ein teures Telefon.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
torti

420 euro ist normal.weil rebuy natürlich auch ein geschäft machen will.also versuchen die auch, den preis zu drücken.ich bin mir sicher, dass ich bei ebay wesentlich mehr bekommen hätte .bestimmt rund 500 euro.aber ich habe keine lust auf tagelange auktionen.deshalb nehme ich den sofortpreis ohne zu handeln
 

Echse

Bekanntes Mitglied
ibnam

trotzdem bleibt es das wertstabilste handy auf dem markt.gib mal, nur zum spass, dass galaxy s4 vom frühjahr 2013 ein.da kommst du für ein sher gut erhaltenses (keine kratzer oder gebrauchsspuren) auf 356 euro. ein verlust in ein paar monaten von 300 euro.
da kriegt man noch mehr das gähnen
 

Torti

Mitglied
Bei Media Markt gibt es das 16 GB Fünfer für 539 € neu. Ich kann mir vorstellen, dass dieser Abverkauf sich auch bald auf die gebraucht Preise durchschlägt.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
torti

logisch, dass das 5 er jetzt billiger wird,wo die neuen draussen sind.aber auch beim 5s wird es so sein, dass es lange seinen wert halten wird.weil apple nicht mehr smartphones bringt.deshalb lohnt warten nicht.
ich denke,wir sehen beim 5s zu weihnachten immer noch diesselben preise wie jetzt
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"trotzdem bleibt es das wertstabilste handy auf dem markt"
-->wenn das iphone sonst schon nix bietet, greift man zum letzten stohhalm ;-)
 

Surab

Aktives Mitglied
@ Echse:
Es ist definitv eines oder das wertstabilste Smartphone, aber bei den anderen zahlst du als auch nur als Neukäufer so richtig horrende Summen. 2 Monate warten und quasi alle anderen tummeln sich zwischen 450 und 550€.

Vor allem eine Frage stellt sich mir da: Was bringt mir die Wertstabilität? Ich will mir ein Gerät kaufen und es dann 2-3 Jahre nutzen können. Da bringt es mir ja nichts, dass ich für 700€ kaufe und dann nach einem Jahr für noch 60% des ursprünglichen Preises verkaufen kann. Apple regt damit (absichtlich) einfach nur an, dass man immer das neue kauft und das alte kauft, damit die 1. "Zuvielzahlung" nicht komplett versackt. Man wird irgendwie dauerhaft gebunden. Die andere Variante ist das zurechtschmieren mit einem Subventionierungsvertrag.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Das wertstabilste Telefon (im Consumerbereich) ist wohl das HD2 :p

Aber auch sonst ist der Preisverfall annähernd gleich mit den anderen Flagschiffen der jeweiligen Hersteller. Der größte Preisverfall der Telefone tritt innerhalb des ersten Monats auf (und da ist das iPhone preisstabiler), aber danach nicht mehr.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
@surab

Was bringt mir die wertstabilität ? Ich würde sagen,man weiß , als sofortkäufer, dass man keinen Fehler macht, weil der Preis eines iphones sehr lange stabil bleibt.
Bei zb.samsung sitze ich zwischen den Stühlen .will ich die neueste Technik sofort, bezahle ich horrende Preise UND weiß , in ein paar Monaten ist alles viel billiger . Warte ich ein paar Monate hat mich die Technik zb des Ur S4 schon überholt . Da kommt dasselbe Gerät mit besserem lte oder als bessere Outdoor Variante .und schon kommt man sich irgendwie verarscht vor .
Übrigens sind erste benchmarks des 5s eingetrudelt .interessant, dass der A7 nicht die kleinste Schwierigkeit mit dem s800 hat.

http://www.anandtech.com/show/7335/the-iphone-5s-review/5
 

Surab

Aktives Mitglied
@ Echse:
Schon richtig, aber das gilt nur für die ersten 2 Monate. Danach bleiben auch die anderen ähnlich lange stabil, also ein Jahr minus der 2 Monate.

Aber wenn man den Wiederverkaufsbonus nicht innerhalb des ersten Jahres nutzt (weil man z.B. nicht jedes Jahr die fehlenden 300-400€ für das neue iPhone aufbringen kann oder will), dann bringt das alles einem nichts. Außerdem bewirkt dies, dass sich m.E. nach ein iPhonekauf immer nur innerhalb der ersten 3 Monate lohnt, danach zahlt man (den eigentlich existenten Wertverlust durch die schwächer werdende HW) drauf.

Mich stört am iPhone einfach auch, dass Apple gefühlt nichts seinen Kunden zurück geben will: s. 5C, Preiserhöhung beim 5 oder immernoch 200€ für eine 48GB größere SSD... Das ist doch lächerlich! (Selbst als mSATA kriegt man für 200€ locker eine 256GB SSD!) 50% Marge sagt einfach alles.

Vielleicht ist das bei den MBP/A auch so (kenne da die Kosten für Apple pro Stück nicht), aber da sehe ich generell weniger gleichwertige Alternativen, die dann auch deutlich günstiger sind. Daher erscheinen mir die MBP/A Preise relativ gerechtfertigt. Ähnliche Thinkpads, Elitebooks, ZBooks, Precisions, Latitudes, Zens oder Ativs kosten nämlich ähnlich viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Das wertstabilste Telefon (im Consumerbereich) ist wohl das HD2 :p"
-->nee, das schwarze nokia E7 ;-)
kostete letztes jahr noch 300 (billiger war es nie), jetzt bei 430 *wtf*

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=nokia%20E7

"Ich würde sagen,man weiß , als sofortkäufer, dass man keinen Fehler macht, weil der Preis eines iphones sehr lange stabil bleibt."
-->wenn ich mir ein handy kaufe freue ich mich wie ein schnitzel über das neue gerät, verschwende aber keine sekunde daran zu denken, dass es bald günstiger zu haben sein wird

"Warte ich ein paar Monate hat mich die Technik zb des Ur S4 schon überholt"
-->und das trifft aufs iphone nicht zu? *öööhm* weil es das das jahr über weiterentwickelt wird...
</ironie>

"Übrigens sind erste benchmarks des 5s eingetrudelt .interessant, dass der A7 nicht die kleinste Schwierigkeit mit dem s800 hat"
-->ich denke, benchmarks sind nicht wichtig?
 

Echse

Bekanntes Mitglied
@nohtz

Hier noch was für Techniker

http://www.crn.de/netzwerke-tk/artikel-100638.html

Übrigens der Vergleich zwischen iphone 5 und 5s ist schon interessant, durch selbes OS.apple hat ja doppelte grafikleistung und fast verdoppelte CPU versprochen. Offensichtlich haben sie nicht übertrieben
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Übrigens der Vergleich zwischen iphone 5 und 5s ist schon interessant, durch selbes OS.apple hat ja doppelte grafikleistung und fast verdoppelte CPU versprochen. Offensichtlich haben sie nicht übertrieben"
-->mach mal halblang...
cpu:
Durch die schnellere und 64 bit breite Dual-Channel-Speicherschnittstelle zum LPDDR3-Speicher konnte die Datenübertragungsrate bis zu 60 % gegenüber dem A6 beschleunigt werden – mit dem Benchmark Geekbench und der »Stream Add«-Operation auf fast 6 GB/s.
Die Rechenleistung im Integer-Bereich stieg gegenüber dem A6 im Schnitt um rund 40 %, bei den Gleitkommaoperationen sogar um fast 70 % an, sicher eine Folge der Verdoppelung der Gleiktomma/NEON-Register von 16 auf 32 zusammen mit dem Sprung von 64 auf 128 bit Breite pro Register. Dazu kommen neue leistungsfähigere SIMD-Instruktionen mit der ARMv8-Architektur.
-->(60+40+70) / 3 = 57... der A7 ist ca 57% schneller als der A6, bei weitem nicht doppelt so schnell

einzig die gpu kommt auf den doppelten wert wie die im ipad3 (!) verbaute gpu
-->"lesen und verstehen" ;-)
 

Echse

Bekanntes Mitglied
@nohtz
http://www.apple.com/iphone-5s/features/

Lesen bei A7.
2x GPU 2xcpu

Das ist schon feinste Hardware . PowerVR G6430 usw.
In dem Artikel wird von Werten gesprochen , die noch nie auf einem smartphone gemessen wurden.also hat apple wohl auch hardwaremässig verdammt viel richtig gemacht

Ps.
Auch wie von vielen geschrieben, dass der A7 mit 1,7 GHz Taktet ist falsch.weiterhin nur 1,3 GHz
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Heisenberg

Guest
Dann sind Benchmarks jetzt auf einmal wieder wichtig? Mist, ich muss das Memo verpasst haben.
 

Surab

Aktives Mitglied
@ Heisenberg:
Er will damit doch nur sagen, dass es performanter ist, als manch einer aufgrund des fehlenden QCs glauben will.

Für mich ändert dies allerdings nichts an den exorbitanten Preisen.
 

IOSammy

Mitglied
@Surab

Wollte ich auch sagen. Die Benchmark's sind doch nur ein Hinweis. Muss man jz ja auch nicht kleinreden nur weil sie gut sind.

Die Preise sind wirklich happig.
 
Oben