• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone 5 mit 8-Megapixel-Kamera: Ab August im deutschen Handel?

eichyl

Mitglied
Wenn man mal ehrlich ist: Wie oft nutzt ihr die Handy-Kamera? Ich eigentlich fast nie, meistens am Anfang, wenn ich das Handy neu habe und etwas rum spiele, aber sonst...
 

ThreeD

Mitglied
ich denke es muss das stimmen, was man selbst für wichtig erachtet. aber natürlich ist es quatsch, wenn man ne' eigentlich "tolle" kamera hat, und die bedienung nicht stimmt bzw. das handy dann soviel wiegt, wie eine "echte" kamera. ich für meinen teil habe eine gute und echte kamera immer dabei, wenn ich meine ich bräuchte sie. das handy benutze ich nur als snapshotkamera, und das wars. manche denken halt, es gibt die eierlegende wollmichsau, aber die gibt es meiner meinung halt nicht.

und bei der kamera muss man eigentlich am meisten abstriche machen, die qualitäten sind in den letzten jahren nur minimal gestiegen, ähnlich wie bei akkulaufzeiten.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Du bist aber nicht die Allgemein. Ich stand am Wochenende aufn Konzert und war mies gelaunt weil die Handycam so schlechte fotos/ Videos macht bei Konzertverhätnissen.

Mein Kumpel mit seinem IP4 genauso.
 

eichyl

Mitglied
"Du bist aber nicht die Allgemein. Ich stand am Wochenende aufn Konzert und war mies gelaunt weil die Handycam so schlechte fotos/ Videos macht bei Konzertverhätnissen."

Jetzt mal ehrlich, wundert dich das? Wenn es ein Anwendungsgebiet gibt wozu eine HandyCam nicht taugt dann wäre mein Paradebeispiel was? Richtig, ein Konzert...

Wenn man weiß, dass man Fotos machen möchte (Konzert, Städtetrip, Urlaub, etc.) nimmt man die Cam mit sollte man wirklich öfters in die Situation kommen einen Schnappschuss machen zu müssen, dann sollte man sich sein Smartphone halt mit diesem Kriterium auswählen
 
Zuletzt bearbeitet:

ThreeD

Mitglied
geht halt vom objektiv gar nicht oder wie soll so ein kleines objektiv genügend licht einfangen um bilder ausreichend zu belichten? mit meiner schon superguten, wirklich lichtempfindlichen kompaktcam klappt das ganz gut, jedoch sobald bewegungen hinzukommen und wenig licht, ist das rauschen und verwischen vorprogrammiert, und dann biste locker aus dem kompaktbereich raus.

also kann man hier NIX erwarten, denn ein kleines objektiv (und handyobjektive sind nun mal mini) kann nix richtig einfangen, es sei denn es ist hell...
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
@ ullumulu

Ich hab neulich ein Konzert-Video gesehen, das mit einem iPhone 4 aufgenommen wurde und das war schon recht gut - zumindest im Verhältnis zu meinen Videos, die ich neulich mit nem Legend auf einem Konzert aufgenommen habe. Jetzt muss ich gestehen, dass das iPhone 4 nur mit Michael Bublé klarkommen musste, während Rise Against für das Legend schon ein bisschen anspruchsvoller ist.
Fazit: Ich war sehr enttäuscht, hatte mehr erwartet und hoffe, dass die Hersteller sich dem Thema endlich mal widmen.

EDIT: Mies war weniger die Bildqualität, sondern vor allem der Sound. Weil wir hier beim Kamerathema sind, wollte ich das kurz anmerken.
 

ThreeD

Mitglied
sound kann man bestimmt was machen, funktioniert zumindest bei besseren kompaktkameras schon recht gut, auch in stereo. bedeutet halt, das man mehr mikros verbauen muss und halt auch recht gute.

bild ist wie gesagt bisher beschränkt, aufgrund von der bauform bzw. kompaktheit. wird dies aufgegeben, kann man natürlich auch gute bilder schiessen.

meine cam ist schon die kleinste die es bei der qualität von bildern gibt, ist aber fast doppelt so dick wie ein heutiges handy und wiegt fast 200 gramm. na, wollt ihr sowas wirklich in eurem handy haben? ;)
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
kurzer OT zu franks soundproblematik:
der sound ist zumindest in sony-cybershot-cams hervorragend.
da hat man auch bei einer "transmission" wenn man vorne am pult steht kein knacken, kein kratzen, kein dröhnen, solange das soundsystem vom veranstalter gut eingestellt ist
http://www.transmission.cz/FUTURE-CITIES/
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Fakt ist doch, dass selbst bei (hochwertigen) Smartphones mit steigender Pixelanzahl die Bildqualität eher steigt anstatt schlechter wird, so ist zumindest mein Eindruck und ich hatte schon einige Geräte, angefangen von 0,3MP bis 12MP und bisher hat sich immer mit steigender Pixelanzahl die Qualität verbessert. Allerdings habe ich mir auch immer nur die Geräte gekauft wo der Hauptaugenmerk auf einer guten Kamera lag.

Natürlich würde ich niemals behaupten, dass ein LG KC550 mit 5MP bessere Bilder macht als ein N82 mit 5MP.

Es wird halt immer Smartphones geben die mit einer vergleichsweise guten Kamera ausgestattet sind und bessere Bilder machen als andere Hersteller die halt nicht viel wert auf eine Kamera legen, trotz selber Pixelanzahl. Natürlich ist dann auch die Qualität schlechter, vielleicht nicht viel, aber sie ist es.


Und irgendwan wird es auch ein iPhone mit 12 oder 16MP geben, ob in 2, 3 oder 5 Jahren. Nur dann sind die anderen halt wieder viel weiter, etwa bei 20MP, nur das es dann wieder heißt, 20MP sind blödsinn, 12 o. 16 reichen doch völlig aus.

Also wie wir sehen, wird dieses Thema und nicht allzu schnell verlassen.
 

ThreeD

Mitglied
ich glaube nicht, dass es mehr als 12 geben wird. und auch hier wird es wieder zurückgehen. canon hat bei ihren kompakten lichtstarken kameras das ganze bei 10mp eingefroren, und das seit 2 jahren. damit bilder weniger rauschen und besser bei schlechten bildverhältnissen aufnehmen können.

und handys sind nunmal die prädestinierten konzert und partyshooter. darauf werden sich auch die anbieter fokusieren, und das macht auch sinn, denn aufm konzert und innem club, will man einfach nicht so viel mitschleppen. und wenn man draussen unterwegs ist, ist das weniger ein problem.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Ich muss zugeben das mein N95 immer recht akzeptable Fotos und Vids auf Konzerten gemacht hat. Deswegen war ich enttäuscht vom Milestone und auch das IP4 macht ähnlich schlechte Aufnahmen bei den Verhätnissen...

Klar erwarte ich keine Profikamera-Aufnahmen..aber da war das N95 echt besser.
 

89marco89

Mitglied
also die iphone4 cam macht bei sehr guten Lichtverhältnissen ordentliche Bilder, sobald es jedoch dunkler wird sind die Bilder sehr verwaschen und unscharf. Da macht das Arc mehr Freude!
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
"Wenn man weiß, dass man Fotos machen möchte (Konzert, Städtetrip, Urlaub, etc.) nimmt man die Cam mit sollte man wirklich öfters in die Situation kommen einen Schnappschuss machen zu müssen, dann sollte man sich sein Smartphone halt mit diesem Kriterium auswählen"

Darf ich daran erinneren das im allgemeinen nicht erlaubt ist Digicams mit ins Konzert zu nehmen.

Was nützt es mir wenn ich Handycams habe die mit 12 MP ausgestattet sind, und dazu eine winzige Linse haben, und gerade deswegen über eine deutliche schlechtere Lichtstärke verfügen. Keine änderbare ISO Einstellung, oder sowas wie eine Antiwackelfunktion.
 

eichyl

Mitglied
"Darf ich daran erinneren das im allgemeinen nicht erlaubt ist Digicams mit ins Konzert zu nehmen. "

Hatte bis jetzt auf jedem Konzert auf dem ich war eine dabei...
 

ThreeD

Mitglied
mit den kameras und konzerten ist nicht ganz richtig. es ist dem veranstalter überlassen, ob er das gestattet oder nicht. auf den letzten 5 konzerten, auf denen ich war gab es keine probleme.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
@ ThreeD, es wird die Zeit kommen in der mehr als 12MP Sinn machen.

Das ist wie mit Erdbeben, die Frage ist nicht ob, sondern wann.

Es muss doch nur ein schlauer Kopf eine Idee haben und zack, auf einmal machen plötzlich 16MP in Handys einen Sinn. Nur weil wir in einer Zeit leben in der es vielleicht nicht viel Sinn macht zu sagen, es wird nie mehr als 12MP geben, das macht nämlich keinen Sinn ;)

Ich sage nur ("640 kB ought to be enough for anybody.")

Was draus geworden ist wissen wir ja.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
der veranstalter kann ja schon unterscheiden, ob man da mit profi-spiegel-reflex-cam und stativ anreist, oder mit ner hosentaschencam.
wobei sich die engländer da sehr affig haben, musste ich bei einem musical in london feststellen. da "durfte" ich die dort geschossenen bilder löschen, obwohl ich von der letzten reihe aus geknipst hatte, und das mit 3x optischen zoom eh nur erinnerungsbilder hätten sein können...
 
Zuletzt bearbeitet:

sizzay

Neues Mitglied
zum thema kameras.. wenn man fotos aufnimmt und sie auf der microsd speichern möchte und eine mehr oder weniger akzeptable bildspeichergeschwindigkeit erzielen möchte, sprich: mehrere voll aufgelöste fotos hintereinander, muss es dann unbedingt eine class 10 sein oder reichen da auch langsamere?
weil der preisliche abstand zwischen 32 gb class 4 und 32 gb class 10 ist enorm.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Allerdings auch nur wenn unsere Mobilfunknetze mit den neuen Standards kommt und auch genügend Ressourcen zur Verfügung hat. Dann kanst du auch entsprechend große Bilder im Mobilfunknetz verschicken, auf irgendeine Social Networkseite hochladen..... oder wie auch immer.
 
Oben