• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone 4S: Schneller als Galaxy S2, langsamer als das iPad 2

89marco89

Mitglied
Ist diese Grafik wirklich kein FAKE. Ich bezweifle dass das ip4 so viel schlechter sein kann als alle anderen und vorallem als das 4s... da ist was faul!
 

NewPhone

Aktives Mitglied
> Allgemein ist es total unsinnig ios und android zu vergleichen...

Mit den Vergleichen ist das immer so eine Sache. Erst einmal sind die immer nur für die Leute wichtig, relevant oder korrekt gemessen, dessen Lieblingsgerät gerade gut abgeschnitten hat. Momentan verweisen die Apple-Kunden auf die Benchmarks – in ein paar Monaten (wenn das SGS3 auf den Markt kommt) tun es genau die Leute, die heute sagen, die Tests und Vergleiche wären quatsch.

Zum anderen könnte man ja auch mal total verrückte Vergleiche anstellen, z.B. wie schnell oft ausgeführte Tasks erledigt werden können. Dann kann man beliebige Dienste, die ein OS oder Gerät zur Verfügung stellt, nutzen, um das Ziel zu erreichen. Bei einer Aktion, bei der Facebook eine Rolle spielt, gewinnt dann vielleicht WP7, bei einer Task (z.B. Termin mit Erinnerung anlegen), die man mit Spracheingabe vielleicht besser als mit Tastatur erledigen kann, gewinnt dann evtl. das iPhone – usw. Dafür müsste dann aber ein aufwändiger Versuchsaufbau mit 20 gängigen Tasks und min. 20 Personen je OS gemacht werden. So eine Mobile-Phone-Olympiade fände ich mal total lustig und evtl. wäre das sogar aussagekräftiger (wenn auch "unschärfer") als ein JavaScript-Benchmark.
 
Zuletzt bearbeitet:

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
> "ICH verbinde mit diesem Begriff allerdings diejenigen Menschen, die sich von solchen
> Einzelwerten beeindrucken lassen" [Macianer]

Machen die Hersteller das Wettrüsten nicht genau wegen diesen Personen?



> "Also man kann doch nicht ein Smartphone was noch nicht auf dem Markt ist (iP4s)
> mit einem Smartphone vergleichen welches schon seit vielen Monaten erhältlich ist..." [MaK]

Normalerweise geht das nicht, aber wenn das iPhone neuer ist, dann geht das schon. Apple wollte doch eh noch nie die Beste Hardware haben und so...

Mit dem S3 vergleichen wäre wohl das Selbe. Da würde nun eher das Nexus Prime passen, da das ja auch nur zwei Wochen danach vorgestellt wird.



> "Allgemein ist es total unsinnig ios und android zu vergleichen....."

Ja, man sieht das gut, wenn man z.B. Windows oder MacOS auf einem MacBook laufen lässt. Ist die gleiche Hardware aber die Ergebnisse sind ganz anders. Teilweise weil Windows Dinge anders handhabt als Mac, teilweise weil die Treiber weniger gut optimiert sind usw.

Ein JS-Benchmark ist sowieso ein schlechter Vergleich, weil da zum unterschiedlichen OS auch noch unterschiedliche Browser mit verschiedenen Compilern dazu kommen usw...
 
S

SLRyu

Guest
Was ist denn hier bitte mit Schnelligkeit gemeint? Ich hab nämlich ein iPhone 4 und absolut nicht das Gefühl das es so langsam wäre wie die Grafik es mir vermitteln will. Zumal ich auch ein Galaxy S2 kenne (Bruder) und auch da kaum unterschiede feststellen kann....
 

Arminator

Aktives Mitglied
"Was ist denn hier bitte mit Schnelligkeit gemeint? Ich hab nämlich ein iPhone 4 und absolut nicht das Gefühl das es so langsam wäre wie die Grafik es mir vermitteln will. Zumal ich auch ein Galaxy S2 kenne (Bruder) und auch da kaum unterschiede feststellen kann...."

Naja, also seit ich ein ipad 2 habe, fällts mir schon auf dass das iphone 4 manchmal nicht so flüssig ist. Das 4er hat schon noch luft nach oben.
 

WP7-Omnia7

Mitglied
Wo soll denn das enden?
Das Galaxy SII ist das schnellste Android-Phone das es je gab. Nun kommt ein iPhone 4s das fast doppelt so schnell ist. Danach ein iPhone 5 das das 4s noch toppt dann kommt Samsung mit dem S4 das wiederum besser ist asl das 5er iPhone. Irgendwann muss doch das Miximum erreicht sein, was wahrscheinlich 2012 passiert........und danach?
 

WP7-Omnia7

Mitglied
Für einem Pc gibt es aber vielmehr Spielraum.
Bei Smartphones geht es letztendlich nur um Videos, Internet,
Spiele und wie schnell sich Apps öffnen lassen. Und mittlerweile kann man dies sehr gut und wirklich schnell. Die schnelligkeit sowie flüssigkeit ist schon nahezu perfekt.
Was will man außer "nachbessern" noch großartig verändern.

Ich meine, irgendwann kommt der Punkt da geht es nicht schneller und flüssiger-->klick--->schon da. Da muss doch was neues her
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
dann schraubt man am energiebedarf....wie bei den desktop-cpu's
(da war bei knapp über 3GHz auch erstmal pumpe mit noch mehr GHz)

trotzdem: ich persönlich find das auch affig, zB nen quadcore in ein handy einzubauen ;-)

"Ich meine, irgendwann kommt der Punkt da geht es nicht schneller und flüssiger-->klick--->schon da. Da muss doch was neues her"
-->dann antizipiert das handy, was du drücken willst, und es ist da, bevor du drückst ;-)
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ist auch gut so, wenn sich die Technik weiter entwickelt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass schnellere Computer immer vorteile bringen und oft merkt man erst, was ein schnellerer Rechner ausmacht wenn man einen neuen hat. Setzt euch doch mal an einen alten Rechner und überlegt wie lange und viel ihr damit gemacht habt und wie langsam er euch auf einmal vorkommt.

@SLRyu:
Das Problem ist, dass ein Benchmark nur die nackten Zahlen messen kann. Es kommt jedoch darauf an wie schnell sich ein System anfühlt. So fühlt sich Windows7 wesentlich schneller an als Vista obwohl es bewiesenermaßen fast die identischen Werte am Selben Rechner liefert.

Apple wendet viele schlaue Tricks an um den Nutzer das System schneller erscheinen zu lassen als es ist. Beim iPhone4 und 4S fällt das zwar immer weniger ins Gewicht, aber so kam einen auch das alte iPhone 2G schon schnell vor.

So macht z.B. iOS einen Screenshot der App und skaliert diesen für die Animation. Das spart immense Ressourcen gegenüber dem Skalieren der GUI-Elemente und wirkt so viel schneller, obwohl as Gerät nicht schneller ist. Auch ist das Kästchenmuster beim Scrollen der Websites so ein trick, da spart man sich das kontinuierliche Berechnen der Darstellung. iOS verwendet viele solcher Tricks. Android ist da etwas spartanischer, wohl auch, weil anfangs wohl doch mehr Nerds dran waren, die wenig Wert auf sowas legten, das sah man auch an der nicht gerade schönen GUI, die erst später langsam aufgewertet wurde und durch die Hersteller selbst noch angepasst wurde.

Apple legte von Anfang an mehr Wert auf die Gesamtanmutung der Software, Android wird erst mit 4.0 richtig erwachsen und war Anfangs wohl eher ein Experiment als ein fertiges Produkt. Da merkt man Apple die Erfahung an, die Google nicht hatte.

Ich glaube auch WP verwendet solche Tricks, da weiß ich es aber nicht sicher. Jedenfalls fällt auf, dass beim auswählen von Kacheln erstmal animationen kommen bevor wirklicher Inhalt kommt. Auch WP hat ja den Ruf sehr flüssig zu laufen.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Ich glaube auch WP verwendet solche Tricks, da weiß ich es aber nicht sicher"
-->tun sie, die ganzen (mini)animationen, die die wartezeit zwischen klicken und reaktion überbrücken sollen
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ja, das glaube ich auch und sie wären auch blöd, würden sie das nicht machen.
Da merkt man einfach wer Betriebssystem-Erfahrung hat und wer nicht. ;-)
Aber Google lernt auch, man merkt, dass jede Version ein bisschen "schicker" wird.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
Habt Ihr Euch WP7 mal genauer angeschaut? Da wird nichts Skaliert, die Tiles klappen mit einem 3D Effekt zur Seite. Aber nicht gleichzeitig, die ausgewählte verschwindet minimal später um dann gleich dem neuen Screen Platz zu machen. Der wird übrigens auch nicht reingezoomt sondern auch mit Einem 3D Effekt eingeblendet.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ja klar, aber darum gehts nicht. Ich sage ja nicht, dass sie es genauso wie Apple machen. Es geht nur um das Prinzip, dass Ladezeiten mit Animationen überbrückt werden.

Diese 3d animationen brauchen natürlich mehr Leistung, aber die ersten WP7 Geräte hatten auch mehr Leistung zu bieten als das erste iPhone, was den Unterschied ausgleicht.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
Ich habe eher den Eindruck das der Verzicht auf diese Animationen das Ganze beschleunigen. Denn wo man darauf verzichtet, erscheinen die nachfolgenden Seiten sofort.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ja, das ist eben das Dilemma. Ohne Animationen kommt die App halt wenn sie geladen ist, mit Animationen wenn die Animation aus ist.

Gefühlt muss man aber ohne Animation auf den Start der App warten, mit Animation hat man dieses Gefühl nicht, weil ja erstmal die Animation laufen muss.

...deswegen nannte ich es einen raffinierten Trick.
 

WP7-Omnia7

Mitglied
Bei einem Singlecore sind die Animationen ganz sinnvoll und sehr gut gelöst mMn.
Aber wenn ein dicker Dualcore kommt und das ganze System Feuer unterm Arsch macht, braucht es die Animationen nicht.
Dann stören sie nur, weil sie das System unnötig aufhalten.
 

DesmondHume

Mitglied
Nun, das könnte auch einfach bedeuten, dass die OpenGL-Einbindung ins iOS besser ist, als bei Android.

Benchmarks auf unterschiedlichen Betriebssystemen sind immer schwierig.

Wie erklärt sich, dass das iPad2 so viel mehr FPS als das 4S liefern kann? Das mit der Auflösung klingt nicht plausibel genug. Wenn der Benchmark bei beiden Geräten mit der gleichen Auflösung läuft...

Zitat: "Das Problem ist, dass ein Benchmark nur die nackten Zahlen messen kann. Es kommt jedoch darauf an wie schnell sich ein System anfühlt."

Die "nackte Zahl" FPS kann man aber schon sehen/bemerken...
Bei einem OpenGL-Benchmark gehts ja auch nicht darum, wie flüssig das OS ist oder so. Es geht um die reine Grafikleistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben