• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iphone 4 - schlechte Bildqualität

Swiss-Hans

Neues Mitglied
Ich staune oder besser gesagt: ich ärgere mich immer wieder über die schlechte Bildqualität des iphone-4. Sobald die Lichtverhältnisse nicht optimal sind, zB bei Gegenlicht, respektive allgemein bei grösserem Kontrastumfang sind die Bilder fast nur noch als Schnappschussfotos zu gebrauchen. Die Tiefen versaufen im Schwarzen, die Lichter versaufen im weissen Nichts. Mittels Phoshop-Filter "Tiefen-Lichter" gelingt es mir meistens, doch noch ein gutes Bild zu erzeugen.

Eigentlich ist die schlechte Bildqualität, welche ich bemängle, eine Sache der iphone-Bildumsetzungssoftware - nicht des kleinen Bildsensors. Dieser setzt selbstverständlich auch seine Grenzen - aber die Software setzt die Dynamik des vom Sensor erfassten Bildes schlecht um.

Wenn ich das Bild im Photoshop korrigiere, dann setze ich ja nichts dazu, sondern helle die dunklen Bereiche auf und hole dadurch mehr Details aus dem Dunkeln heraus - welche aber eigentlich schon da sind! Analog das gleiche Prozedere in hellen Bereichen - da dunkle ich ab und hole auch wieder mehr Details aus dem Hellen, welche aber auch schon da sind, nur aber überstrahlt dargestellt werden vom iphone.

Was ich mache, könnte die Kamera-Software auch... wenn sie es würde...
 
Zuletzt bearbeitet:

DDD

Aktives Mitglied
Ich bin zwar der letzte der Behauptet die Kamera des 4 er ist die beste. Jedoch siedle ich sie mittlerweile im oberen Mittelfeld bei Smartphones ein. Hab ein LG E900 mit dem ich zufrieden bin jedoch der Sensor der Kamera ist mies. Der des IPhones nimmt deutlich mehr Licht mit. Auch gegen ein Mozart ist die Qualität der IPhone Kamera besser. Klar ist natürlich auch dass das IPhone nie ein Fotohandy werden wird.
 

Swiss-Hans

Neues Mitglied
Hallo DDD - ich meine, dass das iphone-4 mit besserer Bild-Umsetzungssoftware viel bessere Bilder liefern könnte. Was ich bemängle, ist nicht der Bildsensor, sondern die Software.

PS: Was ich auch nicht verstehe, dass das iphone keine Möglichkeit bietet, die Fotos zu ordnen - oder übersehe ich da was?
 

ZaR

Mitglied
soweit ich weiss geht es nicht, leider.
würde auch gerne ab und zu mal meine bilder die ich gesnyct habe ordnen, jedoch ist diese funktion nicht gegebn -.-
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
nicht, dass das "gewisse leute" hier zu hören bekommen ;-)
dieser "fehler" existiert nicht *g*
 

Ariani

Mitglied
ich glaub aber das problem haben einige smartphones. mein galaxy macht zwar auch tolle fotos hat nen tollen autofokus bei schlechten lichtverhältnissen sind die fotos jedoch eher bescheiden
 

Oc_Bull

Mitglied
was erwartet ihr bitte schön alle. Ein so kleiner Kamera- Sensor kann schlechte Lichtverhältnisse niemals so gut ausgleichen wie eine KAmera.
Deswegen würde ich sagen eine handy kamera ist gut für schnelle Schnappschüsse aber für gute Fotos sollte man immer zu einer profissionellen Kamera greifen.
 

zyclop

Mitglied
Also im Vergleich zu meinem K750i und meinem XPERIA X1 macht das iPhone 4 echt grotten schlechte Fotos. Ich habe erste gerade wieder den Vergleich auf der Weihnachtsfeier gehabt. Die iPhone Fotos weisen, bei wenig Licht, alle Streifen und ein Rauschen auf. Außerdem ist der Blitz nicht ganz so toll. Die Reichweite ist doch sehr beschränkt. Das machen andere Geräte besser. Apple hätte besser ein Xenon-Blitz verbauen sollen.
 

cgbln

Mitglied
Aber immerhin liefert sie bei defusen Lichtverhältnissen noch brauchbare Schnappschüsse. Zum sofortigen Versenden per E-Mail bietet die Software 3 Größen an, so das man das Foto auch Datenvolumensparend versenden kann. Eine 100 Euro Fotoknipse kann man sich schon sparen. Bessere Fotos bringen da natürlich Digitalkamaras die mehr kosten als die billigste Einsteigerklasse, welche meist nur mit einem besseren Blitz als ein Handy ausgestattet sind.
Eine Digitalspiegelreflex bleibt für richtige Fotos immer noch die erste Wahl.
 

Swiss-Hans

Neues Mitglied
@Oc_Bull:
> was erwartet ihr bitte schön alle. Ein so kleiner Kamera- Sensor kann schlechte
> Lichtverhältnisse niemals so gut ausgleichen wie eine KAmera.

Ich betonte schon mal:
> ch meine, dass das iphone-4 mit besserer Bild-Umsetzungssoftware viel bessere Bilder
> liefern könnte. Was ich bemängle, ist nicht der Bildsensor, sondern die Software.

Lies auch meinen Anfangsbeitrag.
 

Swiss-Hans

Neues Mitglied
@Mapple: Was willst Du mit dieser Antwort sagen. Es kann ja nicht sein, dass Du bloss meinst, dass es bessere Kameras gibt? Lies doch bitte mein Anliegen...
 

MrTobi

Mitglied
ich verstehe es echt nicht. ich habe eine reihe von testschüssen gemacht & von den problemen nie so stark etwas gemerkt. verständlich ists, dass die bildqualität stark abnimmt bei schlechten lichtverhältnissen, aber eins muss ich apple lassen, die kamera ist insbesondere im vergleich zu htc immer gut! vielleicht lass ich aber auch einfach zuviel schlechtes "durchgehen"
 

Swiss-Hans

Neues Mitglied
Hier Vergleichsbilder - einfach zum Zeigen, dass Details eigentlich im Bild vorhanden sind - aber von der Software nicht ans Tageslicht gebracht. Ist also keine Frage des Sensors.
Original aus iphone4:
ori-01.jpg

...korrigiert in Photoshop:
ori-01-korr.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

sven89

Gesperrt
schonmal probiert den fokus richtig zu setzen? denn die bildhelligkeit wird darauf gesetzt wo der fokus sitzt, zumindest ist das beim selektiven fokus so

beim autofokus wird wahrscheinlich ein mix aus dem ganzen bild genommen, und wenn das vorwiegend hell ist, werden natürlich dunkle partien nicht korrekt abgebildet

dafür ist aber wiederrum auch der blitz zuständig

schonmal das gleiche bild mit blitz gemacht?
 

Swiss-Hans

Neues Mitglied
schonmal probiert den fokus richtig zu setzen? denn die bildhelligkeit wird darauf gesetzt wo der fokus sitzt, zumindest ist das beim selektiven fokus so

beim autofokus wird wahrscheinlich ein mix aus dem ganzen bild genommen, und wenn das vorwiegend hell ist, werden natürlich dunkle partien nicht korrekt abgebildet ...

Danke :) Das Fokussierrechteck an die richtige Stelle gesetzt... so werden die Bilder viel besser :)
 
Oben